Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion  (Gelesen 224346 mal)

Gunlord

  • Bananenreifeprüfer
  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1219
  • May the Force be with us...allways.
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3720 am: 20.12.2017, 10:43 »

Tja, so gehen die Meinungen eben auseinander - sieht man ja schon hier im Thread. Dem einen gefällt dieses Szene nicht, der andere feiert sie ab. Auf einen grünen Zweig wird man da ohnehin nicht kommen. Mal schauen wie die Trilogie in zwei Jahren abgeschlossen wird.
Aber im Mai geht es ja erst einmal weiter ^^
Gespeichert
Pornos geben jungen Menschen eine falsche Vorstellung davon wie schnell man einen Termin beim Handwerker bekommt.

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7721
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3721 am: 20.12.2017, 15:28 »

Tja, so gehen die Meinungen eben auseinander - sieht man ja schon hier im Thread. Dem einen gefällt dieses Szene nicht, der andere feiert sie ab. Auf einen grünen Zweig wird man da ohnehin nicht kommen. Mal schauen wie die Trilogie in zwei Jahren abgeschlossen wird.
Aber im Mai geht es ja erst einmal weiter ^^

Da mit JJ Abrams wieder der Großmeister der Lens Flares und Andeutungen am Werk ist, wird wieder alles zurückgespult. Snoke macht da weiter wo er aufgehört hat, Luke sagt nix und ein geliebter Charaker stirbt einen sinnlosen Tod.
Gespeichert

Kytana

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1217
  • Es war einmal Mutter Natur...
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3722 am: 20.12.2017, 19:28 »

Und was ist dann der Unterschied von zuvor? Nicht das es nicht schon vorher sinnlose Tode gab...

Im Gegensatz zu diesen Film(und dem Vorgänger) ist ja sogar Episode 1 noch ein Meisterwerk.  :flame:
« Letzte Änderung: 20.12.2017, 19:29 von Kytana »
Gespeichert
"Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum." Jane Fonda

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12193
  • Bacardi Feeling
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3723 am: 20.12.2017, 19:46 »

Ich dachte, da hast ihn bisher gar nicht gesehen.
Schaukelst du dich jetzt schon vom Hörensagen hoch ?
Gespeichert

Kytana

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1217
  • Es war einmal Mutter Natur...
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3724 am: 20.12.2017, 22:24 »

Wenn man Leute aus seiner Umgebung kennt die in etwa den gleichen Geschmack besitzen
und ihn bereits gesehen haben dann ja.
Ich werde ihn mir irgendwann sicher ansehen, aber Geld gebe ich für sowas sicher nicht aus.
Und Jar Jar Abrams macht den dritten Teil sicher nicht besser, nicht nachdem er Star trek
ruiniert hat(CBS tat sein übriges).

Aber ich gebe zu Episode 1 als Meisterwerk zu schimpfen ist auch nicht korrekt.  ;)
« Letzte Änderung: 20.12.2017, 22:25 von Kytana »
Gespeichert
"Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum." Jane Fonda

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7721
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3725 am: 21.12.2017, 15:47 »

Im Gegensatz zu diesen Film(und dem Vorgänger) ist ja sogar Episode 1 noch ein Meisterwerk.  :flame:

Beide sind keine Meisterwerke, aber Episode 1 ist wenigstens ein Film, Episode 7 war nur Fanfic.
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12193
  • Bacardi Feeling
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3726 am: 21.12.2017, 23:36 »

Mal ehrlich. Wie hättet ihr euch eine Fortsetzung zu Star Wars überhaupt vorgestellt ?
Ich hätte sie eigentlich genau so wenig gebraucht, wie die Prequels, finde aber, dass sie sich im Vergleich mit George Lucas´ Vorgeschichte noch halbwegs gut aus der Affäre ziehen.
Gespeichert

Herr Planetfall

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14493
  • Fischi
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3727 am: 22.12.2017, 15:01 »

Mark Hammill (falsch geschrieben, nehme ich an) war ja sympathischerweise indiskret genug, öffentlich zu sagen, daß er sich selbst gefragt hat, warum man nach den ältesten drei Teilen noch was drehen muss, für ihn war das fertig.
Und daß er die Charakterentwicklung seiner Rolle unglaubwürdig findet.

Wie Helge einst, als er meinte, man solle sich nicht seinen Hitlerfilm im Kino angucken, der wär scheiße. :lol:
Gespeichert
"Qualität setzt sich durch, das war klar." (Anna L.)

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12193
  • Bacardi Feeling
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3728 am: 22.12.2017, 15:46 »

Und der olle Lucas blubberte dann irgendwann, dass Star Wars natüüüürlich schon immer als drei Tilogien geplant war.  :rolleyes:
Gespeichert

Kytana

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1217
  • Es war einmal Mutter Natur...
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3729 am: 22.12.2017, 19:33 »

Mal ehrlich. Wie hättet ihr euch eine Fortsetzung zu Star Wars überhaupt vorgestellt ?
Ich hätte sie eigentlich genau so wenig gebraucht, wie die Prequels, finde aber, dass sie sich im Vergleich mit George Lucas´ Vorgeschichte noch
halbwegs gut aus der Affäre ziehen.
Ich hätte mir vorgestellt das sie die Bücher zur Rate ziehen. Geschichten wie die "Thrawn Trilogie" hätten guten Stoff für drei spannende Filme
abgeben können. Aber nachdem es dank Disney höchst persönlich nicht mehr Kanon ist, hätte ich mir zumindest eine ähnliche Geschichte weiter
in der Zukunft gewünscht(denn diese Reihe spielte kurz nach Episode 6).
Und aus der Affäre zieht sich höchstens der zweite Regisseur, der für seinen Nachfolger nicht mehr stramm stehen muss. Darum
kümmert sich ja nun Mr Krachbumm persönlich.
Gespeichert
"Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum." Jane Fonda

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12193
  • Bacardi Feeling
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3730 am: 23.12.2017, 13:31 »

Da hättest du wieder das Problem gehabt, dass es zig von diesen Büchern gibt und die einen Fans lieber die einen und die anderen Fans lieber die anderen verfilmt gesehen hätten.
Gespeichert

Kytana

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1217
  • Es war einmal Mutter Natur...
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3731 am: 23.12.2017, 16:05 »

Meine Güte, es ist Disney. Sie könnten jedes Jahr drei Filme(inkl. einer Serie) raushauen, dann wäre dieses Problem
schnell erledigt und sie würden wie Dagobert im Geld schwimmen(noch mehr als sie es jetzt tun).  :hihi:
Gespeichert
"Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum." Jane Fonda

Anna L.

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1529
  • Avatar mit Tiefgang.
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3732 am: 23.12.2017, 18:51 »

Für mich haben nur die alten Star Wars Filme eine Bedeutung, sie waren eine in sich abgeschlossene Trilogie, die alles Wesentliche absolut gelungen präsentierte. Neuere Fortsetzungen interessieren mich nicht, sie wirken überflüssig. Es interessiert mich nicht, wer und wie Darth Vader war, bevor er zu Darth Vader wurde. Auch interessiert es mich nicht, was der Lug Skeiwolker so getrieben hat, als er noch ein Bengel war. Ebenfalls interessiert mich nicht, was sonst noch in der Zukunft dieses Märchens abgeht. Das ist alles nur noch ein Aufguss, verpackt in das mitunter ziemlich dämlich wirkende moderne Kino mit seinen mitunter ziemlich dämlich wirkenden Schauspielern. Welch ein Affentheater. Sowas hätte mich schon als 10jähriger abgetörnt. Dennoch gibt es natürlich immer wieder mal gute neue Filme, ich bin also schon noch am Ball, aber vieles ist auch einfach nur ganz doofer Käse.

Übrigens, bald kommt "Jurassic World 2".
Der Trailer bietet gute Spezialeffekte und deutet eine Story an, der bewährt wirkt.
Scheint insgesamt ein wenig düsterer zu sein als der Vorgänger, der auch eher doof war, wenn auch annehmbar.
Angeblich wurden jetzt auch wieder mehr Modelle eingesetzt, die das CGI sinnvoll ergänzen.
Ich bin gespannt.
Gespeichert
Herr Planetfall arbeitet angeblich rund um die Uhr.

Retro-Nerd

  • Kuuuuuuult
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6645
  • Rip Adam!
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3733 am: 26.12.2017, 18:35 »

Der neue Star Wars ist sogar noch übler als man erwarten durfte. Und das liegt an so vielen Dingen. Nicht nur das völlig belanglose Drehbuch ist da unbrauchbar. Da fehlt einfach eine echte Struktur. Wirren Actionszenen wechseln sich mit fast meist belanglosem Geschwätz ab. Der Cutter des Films wird sich wohl auch gefragt haben, wie er daraus annährend was filmartiges schneiden soll. Dazu die flache extrem Charakterzeichnung sämtlicher Figuren. Selbst die völlig deplazierte zynische Version von Luke Skywalker macht kaum Sinn. Hamill war auch nicht gerade begeistert (siehe Interviews), hat aber wenigstens noch versucht zu retten was geht. Der einzige wirklich brauchbare Charakter im Film, der X-Wing Pilot Poe Daemeron, wird zum kampfwütigen Heißsporn abgestempelt.

Das Ding ist ein reines Actionvehikel, mit ungeforderten Schauspielern. Hätte nicht gedacht das ich das mal sage, aber die dümmliche Episode 1 ist tatsächlich der bessere Film. Ist eine ähnliche Katastrophe wie Alien Covenant, und echt 2-3 Klassen schlechter als Rogue One. Mir war klar, das die Altlasten (Weiterentwicklung der Original Story mit den alten Figuren und neuen Charakteren als Ergänzung) den Film mit runterziehen. Aber so schlecht hätte ich den Disney Klamauk nicht erwartet.

4/10 Punkten

 
« Letzte Änderung: 26.12.2017, 18:39 von Retro-Nerd »
Gespeichert
Rollenspiel Experte Cassidy meint: "Ich stehe sogar nachts auf und zocke Dragon Age Origins im Kettenhemd am PC."
Rektum hat keinen Arsch in der Hose!
Herr Planetfall ist ein moderner Kaspar Hauser.
Greg weiß nix!

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7721
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #3734 am: 13.03.2018, 17:46 »

Tomb Raider: Nachdem Papa Croft auf einer Expedition vor 7 Jahren verschwunden ist, lebt Lara nun in bescheidenen Verhältnissen, da sie sich weigert ihren Vater für tot zu erklären und daher das gesamte riesige Croftvermögen irgendwo auf Halde schlummert. Da sie aber nun bankrott ist, überredet sie die mütterliche Geschäftspartnerin ihres Vaters endlich, die Erklärung zu unterzeichnen. Bevor sie allerdings unterzeichnet, erhält sie einen Hinweis, was mit ihrem Vater geschehen ist und so macht sie sich auf den Weg, das Schicksal ihres Vaters herauszufinden.
Ich weiß echt nicht, was die Macher sich bei dem Werk gedacht haben. Der Spielereboot der Serie hatte imo eine sehr gelungene Geschichte und mit dem Schiffbruch einen gelungenen Einstieg gehabt. Stattdessen bekommen wir die Geschichte der in Armut lebenden Lara, die ihr Erbe verkennt um die Dame damit bodenständiger zu machen. Das sorgt aber nur dafür, dass man im Grunde nur das "Best of" der TV Superhelden abgrast. Das ist so extrem, wenn man Frau Vikander mit Stephen Amell (Arrow) ersetzen würde, es würde NIEMANDEM auffallen, obwohl... doch! Denn Arrow weiß, was es ist, während Tomb Raider ernsthaft versucht mehr zu sein und damit krachend scheitert. 3,5 von 10 Eispickel.
« Letzte Änderung: 13.03.2018, 17:46 von invincible warrior »
Gespeichert