Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion  (Gelesen 243566 mal)

Unknown

  • 42
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4746
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #375 am: 06.04.2007, 21:51 »

@iw: Oh das ist doch uralt! Das hab ich doch schon vor mehreren Wochen im Kino gesehen! Das kennt doch schon JEDER!

Bin nur deshalb ins Kino, weil mich das Thema abgehalfterter 80er Popstar seit jeher interessiert.
Und nur deshalb, weil viele von denen heute noch in kleinem (und manchmal peinlichen) Rahmen auftreten, kam ich in den Genuss von nicht mehr erwarteten Live Auftritten.


Zitat
Das ist finde ich eine sehr gute Persiflage auf die Lieder der 80er, die damals jeder hörte und sich jetzt jeder drüber schämen würde, sowas je gehört zu haben.

Ähm ich schäme mich nicht. Im Gegenteil! Ich habe grad 80er Internet Radio laufen, wo genau sowas kommt. Ich liebe 80er Musik.
Der Song und das Video charakterisieren die Zeit sehr gut.
Gespeichert

Unknown

  • 42
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4746
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #376 am: 06.04.2007, 22:07 »

P.S. Das Rüschenhemd von Hugh Grant hab ich übrigens auch.  B)

Zu Die Hard 4.0. Hat für mich nichts mehr von den alten Filmen. Wirkt total steril. Würde man den Titelhelden austauschen, könnte es ein beliebiger anderer Actionfilm sein, z.B. von Michael Bay.
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12396
  • The Man.The Legend !
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #377 am: 07.04.2007, 03:13 »

War gerade in 300.Kann ihn...na ja bedingt empfehlen.Am ehesten als ungewollte Kommödie.Der Film ist optisch beeindruckend und hat praktisch so gut wie keine Handlung.Würde lügen wenn ich behaupten würde,daß ich mich nicht doch teilweise amüsiert habe,denn hier wird immer wieder so dick aufgetragen,daß die Schwarte kracht.
Konnte mir hin und wieder ein Kichern nicht verkneifen,was ja denke ich vom Regisseur eher nicht so gedacht war.
Auf jeden Fall denke ich mal das ein Film mit so vielen waschbrettbäuchigen Riefenstahl-Models bestimmt absoluter Kult-Geheimtip in der Gay-Szene werden wird. :lol:
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12396
  • The Man.The Legend !
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #378 am: 07.04.2007, 03:16 »

P.S. Das Rüschenhemd von Hugh Grant hab ich übrigens auch.  B)

Zu Die Hard 4.0. Hat für mich nichts mehr von den alten Filmen. Wirkt total steril. Würde man den Titelhelden austauschen, könnte es ein beliebiger anderer Actionfilm sein, z.B. von Michael Bay.
Jo.Lief als Vorspann vor 300.Noch so´n schamloser Übertreiber.Die Szenen erinnerten mich teilweise an meine Kinderzeit wenn wir mit Matchboxautochen Crash gespielt haben,indem wir sie einfach gegeneinander warfen.
Tsk,tsk.Die Serie wird echt von Teil zu Teil absurder.
Gespeichert

GregBradley

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17424
  • I came to eat dessert
    • ElitePansen.de - Übergewichtige Akademiker & Singles mit Niveau
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #379 am: 08.04.2007, 14:22 »

Solche Filme wie 300 reizen mich überhaupt nicht. Diese belanglosen, glattgebügelten, sterilen, wie ein Musikvideo gefilmten, hektisch geschnittenen Actionreisser ohne jede Handlung, mit "Schauspieleren", die aussehen wie aus der Retorte einer Lebensborn-Anstalt finde ich absolut schrecklich. Mich hat auch schon TROJA maßlos enttäuscht. Der ganze Film wirkte einfach künstlich und die Figuren eindimensional und unecht. Und das bei einer vermeintlich Historienverfilmung. 300 ist ja im Prinzip eher 'ne Comicverflimung.
Aber auch hier gibt's großartige Beispiele. CONAN DER BARBAR, ich kann es nur immer wieder betonen, ist so eines: Die schmutzige, düstere Vision einer Zeit, die man sich (ob nun Fantasy oder nicht) durchaus so vorstellen kann. Die Figuren sind nicht so austauschbar wie in vielen aktuelleren Streifen, die Rüstungen nicht auf Hochglanz poliert, keine künstlichen Armeen aus dem Computer, sondern wild durcheinander glaoppierende, hetrogene Rudel von Kriegern, keine Bauten die ausschauen, als habe man sie digital entworfen, sondern Städte, die wirklich antik wirken und trotzdem beeindruckend.
Wenn SIRB LANGSAM 4 auch schon in diese Kerbe schlägt, dann vergeht mir da schon von vorne herein die Lust.
Gespeichert

Ja grizem, žderem, režim, derem,
Njušim, stenjem, jedem, serem,
Ja lajem, džaram, sisam, karam...
U licu vošten, u duši - pošten!

Ja sam pit bull - terijer,
Ja sam, mala, pit bull – terijer!

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12396
  • The Man.The Legend !
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #380 am: 08.04.2007, 14:57 »

Jo.Stirb langsam.In einem Ausschnitt explodiert das komplette weiße Haus,in nem anderen kommt n´Auto aus nem Tunnel geflogen und crasht in nen Hubschrauber.
Ich glaub die sind mittlerweile komplett vom wilden Watz gebissen. :ks:
Sin City,der auch in diesem Comic-Style war,hat mir sehr gut gefallen und der 300 Comic auch.
Gespeichert

Elvis

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2416
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #381 am: 08.04.2007, 14:58 »

Wie fandet ihr denn Stirb langsam 3? Ich fand ihn den besten der Serie. Teil 2 fand ich eher schlecht.
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12396
  • The Man.The Legend !
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #382 am: 08.04.2007, 14:59 »

Was?Nr.1 war noch der Beste.Danach wurde es zunehmend absurder.
Gespeichert

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7823
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #383 am: 08.04.2007, 20:48 »

Naja, Teil 2+3 waren schon etwas absurd, aber immerhin noch logisch genug, um akzeptabel zu sein.

zu 300: Nun, die Spartaner lebten für den Kampf und da die ja ne echte Volksarmee waren, kann man es wohl wirklich so sein, dass die so aussahen. Kranke Nazis waren die ja sowieso, haben doch alles ausgesetzt, was nichts werden würde.
Gespeichert

whitesport

  • 42
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4034
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #384 am: 08.04.2007, 20:51 »

wer sich mal wieder einen schönen action-film im alten stil anschauen möchte sollte diesen oder nächsten monat mal einen blick auf "shooter" werfen. nicht vom namen mark wahlberg abschrecken lassen, der hats mittlerweile wirklich drauf...
Gespeichert
"They came in peace, they left in pieces." -Inbred

Pearson

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11119
  • Huuuuungeeeer...
    • Pearsons Homepage
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #385 am: 08.04.2007, 20:59 »

Solche Filme wie 300 reizen mich überhaupt nicht. Diese belanglosen, glattgebügelten, sterilen, wie ein Musikvideo gefilmten, hektisch geschnittenen Actionreisser ohne jede Handlung, mit "Schauspieleren", die aussehen wie aus der Retorte einer Lebensborn-Anstalt finde ich absolut schrecklich. Mich hat auch schon TROJA maßlos enttäuscht. Der ganze Film wirkte einfach künstlich und die Figuren eindimensional und unecht. Und das bei einer vermeintlich Historienverfilmung. 300 ist ja im Prinzip eher 'ne Comicverflimung.
Aber auch hier gibt's großartige Beispiele. CONAN DER BARBAR, ich kann es nur immer wieder betonen, ist so eines: Die schmutzige, düstere Vision einer Zeit, die man sich (ob nun Fantasy oder nicht) durchaus so vorstellen kann. Die Figuren sind nicht so austauschbar wie in vielen aktuelleren Streifen, die Rüstungen nicht auf Hochglanz poliert, keine künstlichen Armeen aus dem Computer, sondern wild durcheinander glaoppierende, hetrogene Rudel von Kriegern, keine Bauten die ausschauen, als habe man sie digital entworfen, sondern Städte, die wirklich antik wirken und trotzdem beeindruckend.
Wenn SIRB LANGSAM 4 auch schon in diese Kerbe schlägt, dann vergeht mir da schon von vorne herein die Lust.
Danach müsstest Du ja Filme wie Jabberwocky mögen...  :conf:
Gespeichert
Wo ich bin, ist oben.

kultboy

  • Administrator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21194
  • Pixel-Me!
    • https://www.kultboy.com
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #386 am: 08.04.2007, 21:28 »

Solche Filme wie 300 reizen mich überhaupt nicht. Diese belanglosen, glattgebügelten, sterilen, wie ein Musikvideo gefilmten, hektisch geschnittenen Actionreisser ohne jede Handlung, mit "Schauspieleren", die aussehen wie aus der Retorte einer Lebensborn-Anstalt finde ich absolut schrecklich. Mich hat auch schon TROJA maßlos enttäuscht. Der ganze Film wirkte einfach künstlich und die Figuren eindimensional und unecht. Und das bei einer vermeintlich Historienverfilmung. 300 ist ja im Prinzip eher 'ne Comicverflimung.
Aber auch hier gibt's großartige Beispiele. CONAN DER BARBAR, ich kann es nur immer wieder betonen, ist so eines: Die schmutzige, düstere Vision einer Zeit, die man sich (ob nun Fantasy oder nicht) durchaus so vorstellen kann. Die Figuren sind nicht so austauschbar wie in vielen aktuelleren Streifen, die Rüstungen nicht auf Hochglanz poliert, keine künstlichen Armeen aus dem Computer, sondern wild durcheinander glaoppierende, hetrogene Rudel von Kriegern, keine Bauten die ausschauen, als habe man sie digital entworfen, sondern Städte, die wirklich antik wirken und trotzdem beeindruckend.
Du sprichst mir aus der Seele! Warum müssen fast alle neuen Filme so scheiße sein? Ich will wieder die 80 und 90 Filme zurück, da war noch alles ok.  :cry:
Gespeichert

cassidy

  • Herr Gott
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15718
  • Bronson, der coolste Dude....
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #387 am: 09.04.2007, 00:02 »

Seit Mitte der neunziger (spätestens) gibbet keine "coolen" Actionfilme mehr! Nur noch halbgare, durch jede Fönwelle ersetzbare Gesichtsspastiker, die sich da rumtreiben!
Gespeichert
"Der Antichrist kommt als Frau, im Körper eines Mannes mit sieben Schwänzen und sieben Köpfen..."

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12396
  • The Man.The Legend !
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #388 am: 09.04.2007, 01:43 »



Danach müsstest Du ja Filme wie Jabberwocky mögen...  :conf:
[/quote]
Wunderbarer Film. :D
Gespeichert

Unknown

  • 42
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4746
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #389 am: 09.04.2007, 12:52 »

Warum Actionfilme so scheiße sind?

Weil jeder neue Film die vorherigen durch noch größere Actionszenen zu übertrumpfen versucht.
So sind wir seit den 90ern soweit gekommen, dass die meisten Filme absolut unglaubwürdig und übertrieben sind.

Am Beispiel "Stirb langsam":

Im ersten Teil reichte ein Hochhaus.
Im zweiten war es schon ein Flughafen.
Im dritten ne ganze Stadt.
Und im vierten wahrscheinlich ein ganzes Land.


Dabei jagt dann eine Explosion die nächste, der Held ist unsterblich und sämtliche Autos machen spektakuläre Flugmanöver.

Ich fordere: back to the roots.

Das Actiongenre ist für mich seit "Speed" und "Stirb langsam 3" gegessen.
Die beide waren nämlich schon absolut an der Glaubwürdigkeitsgrenze und danach kam nur noch Mist.
Gespeichert