Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion  (Gelesen 243581 mal)

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7823
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #915 am: 15.01.2008, 22:57 »

Paul Giamatti
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12396
  • The Man.The Legend !
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #916 am: 15.01.2008, 23:20 »

Sideways.Hervorragende Kommödie.Ruhig,nett,unaufgeregt und trotzdem,finde ich,sehr komisch.
Mit Paul Giamatti sollte man sich auch "American Splendor" anschauen.Die reale Geschichte,des Archivarbeiters Harvey Pekar,der aus seinem ganz normalen,unspektakulären Alltagsleben die titelgebende Comicserie machte.Gezeichnet von vielen verschiednen Künstlern.Unter anderem von Robert Crumb.
Hach,ich mag einfach diese Storys von Freaks und Losern.
Gespeichert

cassidy

  • Herr Gott
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15718
  • Bronson, der coolste Dude....
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #917 am: 16.01.2008, 06:58 »

Ach, das war der? Gut dass ich mir meist Namen nicht merke! "American Splendor" ist allerdings Grossartig! Habe ich auch daheim!
Gespeichert
"Der Antichrist kommt als Frau, im Körper eines Mannes mit sieben Schwänzen und sieben Köpfen..."

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7823
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #918 am: 16.01.2008, 23:29 »

 :cry: :cry: :cry:

Remakewood schlägt zurück! Nachdem man dachte, sie hätten jeden Scheiß schon wieder aus der Versenkung geholt, überraschen sie einen wieder mal! Denn jetzt wird an einem Remake von Footloose gewerkelt, wenn der erfolgreich wird, werden die anderen Tanzfilme sicher nicht auf sich warten lassen!
Außerdem werden die wohl in der heutigen Zeit eher auf Hip Hop als auf Pop setzen, ist die Grausamkeit dieses Machwerks wohl unvorstellbar.
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12396
  • The Man.The Legend !
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #919 am: 16.01.2008, 23:35 »

Bin mal gespannt,was daß hier wird.
Auch wenn ich mich nicht mehr von raffinierten Werbestrategien blenden lasse.
http://www.cloverfieldmovie.com/
Gespeichert

lonely-george

  • 42
  • Kuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3311
    • http://www.games-4u.de
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #920 am: 17.01.2008, 15:39 »

Hmm ist das so ne Art Godzilla?

Was haltet ihr eigentlich von dieser immer häufiger angewandten Methode die Kamera zu verwackeln?
Ist ja hier auch. Es sieht halt so aus als ob es jemand mit ner Kamera selber aufgenommen hat.
Wie in den Nachrichten zum Beispiel.

Aber was genau soll das bringen?
Wenn ich selber Life dabei bin, würde ich Dinge ja nunmal nicht so verwackelt sehen.
Gespeichert

Pearson

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11119
  • Huuuuungeeeer...
    • Pearsons Homepage
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #921 am: 17.01.2008, 17:40 »

Das nennt sich in der Fachsprache "subjektive Kamera". Ziemlicher Blödsinn in meinen Augen...  :(
Gespeichert
Wo ich bin, ist oben.

kultboy

  • Administrator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21194
  • Pixel-Me!
    • https://www.kultboy.com
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #922 am: 17.01.2008, 18:01 »

Was haltet ihr eigentlich von dieser immer häufiger angewandten Methode die Kamera zu verwackeln?
Ist ja hier auch. Es sieht halt so aus als ob es jemand mit ner Kamera selber aufgenommen hat.
In dem Film ist es Absicht, da man die Action von seiner "privaten" Kamera aus sieht (wie bei Blair Witch Project). Übrigens, die Vorschau im Kino war fürchterlich!!!  :ks:
Gespeichert

Herr Planetfall

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14635
  • Make my funky P-Funk
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #923 am: 17.01.2008, 19:52 »

"Subjektive Kamera" find ich manchmal ganz gut. Man kann's natürlich auch damit übertreiben. Ich fänd' mal nen Film cool, bei dem man alles aus der Perspektive der Hauptfigur sieht und nur ihre Stimme hört. Gibt's sowas? Oder muß ich das wieder selber drehen? :ks:
Gespeichert
"Qualität setzt sich durch, das war klar." (Anna L.)

SamBrösel

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
  • Gehen wir doch einmal zum Anfang der Geschichte...
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #924 am: 17.01.2008, 21:41 »

Planetfall´s 24 Stunden...........klingt interessant. :)
Gespeichert
Altern bedeutet....das es Zeit wird noch ein paar
                   Irrtümer zu begehen.

lonely-george

  • 42
  • Kuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3311
    • http://www.games-4u.de
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #925 am: 17.01.2008, 22:43 »

fänd ich jedenfalls besser als die ganze zeit so ne verwackelte kamera Aufnahme zu Zeigen.
Zumal da in wirklichkeit doch total zusammenhangloses Material bei Raus kommt.
eben so wie bei Blair witch, das war so gesehen realistisch, nur hats mich nicht mitgerissen.

« Letzte Änderung: 17.01.2008, 22:45 von lonely-george »
Gespeichert

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7823
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #926 am: 17.01.2008, 23:23 »

Es gibt einen Film mit Humprey Bogart, "Die schwarze Natter", da sind gut 1/3 der Filmszenen aus der Egoperspektive gedreht. Jedoch floppte der Film ganz schön, einer der Gründe soll eben die Egoansicht gewesen sein, die überhaupt nicht beim Publikum ankam.

Ich persönlich habe nichts gegen diese Art von Kameraführung, solange die zum Film passt. Bei normalen Actionfilmen finde ich die zB unpassend, da ja sonst immer mit ner normalen Kamera gedreht wird. Solange es aber wie bei Cloverfield oder Blair Witch aus Sicht einer Kamera erzählt wird, ist es OK.

Übrigens: Das erste Bild der redesignten Enterprise, Teaser kommt nächste Woche mit Cloverfield Premiere.
« Letzte Änderung: 17.01.2008, 23:49 von invincible warrior »
Gespeichert

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12396
  • The Man.The Legend !
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #927 am: 18.01.2008, 00:02 »

Hmm ist das so ne Art Godzilla?

Was haltet ihr eigentlich von dieser immer häufiger angewandten Methode die Kamera zu verwackeln?
Ist ja hier auch. Es sieht halt so aus als ob es jemand mit ner Kamera selber aufgenommen hat.
Wie in den Nachrichten zum Beispiel.

Aber was genau soll das bringen?
Wenn ich selber Life dabei bin, würde ich Dinge ja nunmal nicht so verwackelt sehen.
Daaas ist ja die große Frage.
Haben es bisher geschaff,daß nix genaues über den Film an die öffentlichkeit kommt.
Da wurde im Netz schon wild spekuliert.
Gespeichert

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7823
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #928 am: 18.01.2008, 00:11 »

Naja, es wird schon ein Godzilla like Film sein, aber das Monster ist halt komplett unbekannt, nur dass es um einiges mehr reinhaut als das Emmerichvieh. (Die Freiheitsstatue macht zB auf Marie Antoinette)
Daher wundert es mich auch, dass die Enterprise schon veröffentlicht wird, denn die ist wohl das, womit man die Fans am ehesten im Vorfeld verärgern kann. (Abrams, Regisseur von Star Trek XI ist bei Cloverfield der Produzent)
« Letzte Änderung: 18.01.2008, 00:11 von invincible warrior »
Gespeichert

Herr Planetfall

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14635
  • Make my funky P-Funk
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #929 am: 18.01.2008, 09:55 »

Falls hier außer mir noch ein einsamer Frauenfilmgucker exisitiert: "Abbitte" ist super, trotz des sichtbaren Tonmikros gegen Ende.
Gespeichert
"Qualität setzt sich durch, das war klar." (Anna L.)