Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Produktion: Reviews von alten games  (Gelesen 1344 mal)

Billy336

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Produktion: Reviews von alten games
« am: 27.02.2014, 14:01 »

Hi,
ich hoffe, ich bin im richtigen Forum:
ich habe vor - soweit es die Zeit hergibt - von ein paar alten Software-Perlen kleine video-reviews zu machen. In den Videos gehe ich nochmal auf das Spiel ein bisschen ein, erzähl etwas darüber und zähle nochmal die Vorzüge und Kritikpunkte des einzelnen Spiels auf.
Da ich erst angefangen habe, wirkt das jetzt noch alles recht amateurhaft - bitte um Nachsicht :-) ich hoffe aber, dass ich mit der Zeit besser und erfahrener werde.
Wenn es interessiert, der kann doch gerne mal reinschauen was ich bisher gemacht habe. Die Videos gehen immer bloß ein paar Minuten. Tips und Vorschläge sind natürlich immer gern gesehen.


https://www.youtube.com/user/TheBilly336

p.s. schaut bei Interesse von Zeit zu Zeit mal rein da ich immer wieder mal neue Videos hinzufügen werde...

« Letzte Änderung: 17.05.2020, 23:28 von Billy336 »
Gespeichert

Wurstdakopp

  • I am sexy and I know it
  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9095
  • Cliff Diver
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #1 am: 27.02.2014, 14:36 »

Gefällt mir schon sehr gut, hätte aber zwei kleine Punkte:

1. Das Mikro lässt es ein wenig nach den Wochenschau Filmen aus den 30er bis 50er klingen.
2. Du liest/sprichst teilweise sehr schnell, das ist zum zuhören leicht anstrengend. Vielleicht könntest du deine Texte einfach etwas langsamer vortragen, dann kann man bessere Betonungen finden und mehr Videomaterial verwenden. Bis zu 5 Minuten pro Review ist ja nicht zuviel.

Weiter so!  :ballon
Gespeichert

Billy336

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #2 am: 27.02.2014, 14:41 »

ok danke dir, werde ich in Zukunft beherzigen :-)
Das mit dem Mirco hoffe ich kann ich ebenfalls bald ändern
« Letzte Änderung: 27.02.2014, 14:46 von Billy336 »
Gespeichert

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7820
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #3 am: 27.02.2014, 21:18 »

Gefällt mir schon sehr gut, hätte aber zwei kleine Punkte:

1. Das Mikro lässt es ein wenig nach den Wochenschau Filmen aus den 30er bis 50er klingen.
2. Du liest/sprichst teilweise sehr schnell, das ist zum zuhören leicht anstrengend. Vielleicht könntest du deine Texte einfach etwas langsamer vortragen, dann kann man bessere Betonungen finden und mehr Videomaterial verwenden. Bis zu 5 Minuten pro Review ist ja nicht zuviel.

Weiter so!  :ballon

Muss das nochmal bekräftigen. Das Mikro an sich ist verkraftbar, wenn das nicht regelmäßig übersteuern würde. Das kann auch vielleicht an der Aufnahmetechnik liegen, da grade niedrige Bitraten früh Höhen abschneiden. Dadurch wirkt das ganze gleich viel störender. Also auf alle Fälle möglichst unkomprimiert (FLAC?) aufnehmen, damit das als Fehlerquelle ausscheidet. Die Soundqualität an sich lässt sich aber auf alle Fälle nur durch ein ordentliches Mikro beheben. Da kenne ich mich jetzt nicht gut genug aus, aber falls du das öfter machen möchtest, solltest du schon mehr als 50€ reinstecken.
Worauf du auf jeden Fall drauf achten musst, ist die Lesegeschwindigkeit! Das sagt dir auch jeder professionelle Sprechlehrer. Als Tipp sagen die üblicherweise, dass man so vortragen soll, dass es einem selbst schon recht langsam vorkommt, das ist normalerweise genau das richtige Tempo zum zuhören.
Außerdem solltest du aufpassen, Wiederholungen zu unterlassen. Über deinen Trenner mit dem geechoten Soundfile kann man sicherlich streiten, ich persönlich finde das aber als eine ganz nette Idee (aber musst auch vorsichtig sein, bei Sherlock ists imo schon etwas übertrieben). Was dann aber nicht geht/verwirrt, ist, dass du quasi gleich nach zB "Links 386 Pro" den Titel in der Einleitung nochmal benutzt. So könnte man meinen, dass das Introsoundfile ein Soundfehler war. Besser wäre es den Titel deswegen im ersten Satz auszulassen und besser "Das Spiel" o.ä. Formulierungen zu verwenden. Das wirkt dann auch gleich viel harmonischer und professioneller.

Das jetztige Tempo ist auf alle Fälle viel zu schnell, ich kann mir die Videos nicht anhören (tut mir Leid). Immerhin kann man positiv sagen, dass deine Stimme Potential hat (was man nicht von jedem selbsternannten Youtube-Reviewer sagen kann), bin auf jeden Fall gespannt auf die überarbeiteten/nächsten Videos.
Gespeichert

Billy336

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #4 am: 27.02.2014, 22:10 »

cool, danke aber dass du es dir mal angeschaut hast :-) ich brauche diese Tips, will ja, dass andere damit was anfangen können. Das mit dem langsamer lesen und den sound effekts lässt sich ja beseitigen, dass mit dem Micro, muss ich mal schaun, vleicht leih ich mir mal eins oder versuchs erstmal mit dem, solang bis ein Neues da ist. Hab auch schon an etwas besseres gedacht, die Tischmicros taugen nicht viel.
Danke für eure Resonanz, das motiviert zum weitermachen :-)
lg und schönen abend
Gespeichert

jan.hondafn2

  • Kuuult
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #5 am: 28.02.2014, 13:57 »

Ich habe mir mit großem Interesse die Review-Videos zu Links 386 Pro und The Lost Files of Sherlock Holmes angesehen.
Das größte Manko wurde ja nun schon mehrfach erwähnt: Du hetzt geradezu durch Deine Rezension. Lass Dir Zeit bei Deinen Statements. ;)

Schön finde ich, wie Du die einzelnen Bereiche der Spiele beleuchtest. Ganz besonders hat mir der Bereich "Wissenswertes" zum Ende hin gefallen. Auch der Abschluss des Reviews mit einer bestimmten Spielsituation wurde von Dir sehr gut bewerkstelligt. Dies solltest Du unbedingt beibehalten.  :oben:

Welche Spiele möchtest Du denn als nächstes unter Deine Test-Fittiche nehmen? Kann man sich auch ein Spiel für Deine Reviews wünschen?
Gespeichert
RETRO GAMING! That´s it!

Retrofrank

  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12389
  • The Man.The Legend !
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #6 am: 28.02.2014, 14:25 »

Auch interessant : Welche Systeme gedenkst du zu bedienen ?
Gespeichert

Billy336

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #7 am: 28.02.2014, 15:09 »

erstmal, danke für eure feedbacks, mich freut es sehr, dass sich jemand meine Videos angeschaut hat :-)

@jan.hondafn2
ich habe eine kleine Liste zusammengestellt an Spielen die ich selber als klassiker empfinde selbst besitze und auch auf meinem System zum laufen gebracht habe, da ich die Spielszenen selbst aufnehme, wenn du ein bestimmtes Spiel wünscht nehm ich es gerne mit auf, einfacher machts die Sache, wenn ich das Spiel auch besitze...

@Retrofrank
Im moment habe ich den PC in Angriff genommen, gedenke aber auch testweise mal das eine oder andere Play Station 1 oder Amiga Spiel zu reviewen. Sobald ich routinierter bin und die Technik stimmt,  kann ich mir gut vorstellen mich mit mehreren Systemen zu beschäftigen.

lg

edit: ok bin ein bisschen auf die Punkte in meinem neuen Video eingegangen. Langsameres Sprechen, die Delays etwas zurückgenommen bei den "Überschriften" und das Scheppern beseitigt. Jetzt klingt es zwar etwas dumpf, aber das ist leider das schlechte Micro aus dem ich wohl nicht mehr rausholen kann...
« Letzte Änderung: 28.02.2014, 19:13 von Billy336 »
Gespeichert

cassidy

  • Herr Gott
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15713
  • Bronson, der coolste Dude....
    • E-Mail
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #8 am: 28.02.2014, 21:26 »

Mir persönlich gefällt der "Wochenschau" - Stil!
Das lahme, angepasste Gefasel gibts doch auch an jeder Ecke!
Gespeichert
"Der Antichrist kommt als Frau, im Körper eines Mannes mit sieben Schwänzen und sieben Köpfen..."

Billy336

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #9 am: 28.02.2014, 22:19 »

ok, mal schaun ob sich beim nächsten ein Kompromiss machen lässt :-)
Gespeichert

Wurstdakopp

  • I am sexy and I know it
  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9095
  • Cliff Diver
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #10 am: 01.03.2014, 11:30 »

Das Alone in the Dark Review finde ich jetzt richtig gut!  :ballon

Klar klingt es etwas dumpf, aber man kann deinen Ausführungen super folgen und auch für cassidy ist mit "DOS PC" noch ein Wochenschau Begriff dabei. :D

Weiter so, gefällt mir super, gerade die Länge und der Aufbau sind schön gemacht.
Gespeichert

Billy336

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #11 am: 01.03.2014, 14:45 »

Cool, das freut mich und motiviert :-)
Gespeichert

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7820
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #12 am: 02.03.2014, 01:41 »

Mir persönlich gefällt der "Wochenschau" - Stil!
Das lahme, angepasste Gefasel gibts doch auch an jeder Ecke!

Aber selbst der selige Harry Griese (DER Sprecher der Wochenschau) ist nie durchgehetzt. Es gibt schon einen klaren Unterschied zwischen hetzen und zügig sprechen. Mit dem Mikro kann man ja leben, aber für den Erfolg der Serie wäre ein besseres Mikro schon besser. Wobei, wenn ich so recht überlege, könnte es was bringen, die Reviews ganz im Stil der tönenden Wochenschau aufzubauen (blechernder Sound, bevorzugt s/w Bilder, Sprache anpassen). Würde jedenfalls als USP (Alleinstellungsmerkmal) funktionieren. Trotzdem wäre es dann immer noch besser die Toneffekte erst nachträglich in eine saubere Aufnahme zu packen als das schon im Urpsprungsmaterial zu haben.

Edit: Ich habe mir grade deine Alone in the Dark Review angeschaut. Die ist schon viel besser! Was mir aber aufgefallen ist, dass du manchmal Wörter falsch betonst. Das fiel mir zwar auch schon vorher auf, aber hatte das dem zu schnellen lesen zugeordnet. Das mit der Betonung kann natürlich Dialekt sein, dann ist es OK, ansonsten solltest du da aber auch verstärkt drauf achten. Die falsche Betonung könnte aber teilweise auch durch eine falsche Atemtechnik kommen, indem du Wörter anders aussprichst um mehr Luft zu holen. Ich finde, das kann man recht gut im Bereich Gameplay bemerken, wo du mehrere Bandwurmsätze hast.
« Letzte Änderung: 02.03.2014, 02:00 von invincible warrior »
Gespeichert

Billy336

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #13 am: 02.03.2014, 14:37 »

ok, ich hör es mir nochmal an, vielleicht probier ich mal die Sätze etwas kürzer zu halten...

edit: neue reviews hochgeladen :-)
« Letzte Änderung: 05.03.2014, 13:22 von Billy336 »
Gespeichert

Billy336

  • Kult
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Produktion: Reviews von alten games
« Antwort #14 am: 17.05.2020, 23:33 »

Wahnsinn, hab nach 6 Jahren diesen alten Beitrag wieder entdeckt. Hab inzwischen sogar n ganzen Teil mehr Videos gemacht falls es wen interessiert. Vor allem jetzt in der Corona-Zeit hatte ich etwas Gelegenheit dazu 😅
Gespeichert