Kult-Bereich > Kult-Systeme

Der Switch Sammelthread

(1/5) > >>

-Stephan-:
Hier bitte alles zu Nintendos Hybridkonsole rein  :)

Wer hat denn eine und was sind so eure Erfahrungen?

Nachdem ja eher bescheidenen Erfolg der WiiU hat Nintendo ja auch einigen Sachen wirklich gelernt. War das Hauptproblem der WiiU wohl die insgesamt eher dürftige Spieleauswahl, so kann sich das Line-Up der Switch nach einem Dreivierteljahr durchaus sehen lassen: Zelda direkt zum Anfang, dazu solche Titel wie Mario Odysee, Mario Rabbits, Fire Emblem und Xenoblade Chronicles. Aber nicht nur von Nintendo selbst, auch von Drittherstellern kam einiges, was man so nicht erwartet hätte: Bethedsa mit Umsetzungen von Skyrim oder Doom beispielsweise.

Zwar kann die Switch von der Power her nicht mit PS4 und XBox One mithalten, aber der Erfolg der hybriden Konsole scheint Nintendo recht zu geben..die Verkaufszahlen sind top, scheinbar setzen viele auf diese "überall spielen" Lösung.


Ich habe mir die Switch hauptsächlich wegen Xenoblade Chronicles 2 besorgt und wurde auch nicht enttäuscht. Auch insgesamt gefällt mir einiges: Die Switch ist sehr leise, die Ladezeiten bei den meisten Spielen die ich bisher gespielt habe sind angenehm kurz und die Spiele auf Modul rauszubringen ist für den mobilen Gebrauch sicherlich zum Vorteil.


Restlos überzeugt bin ich aber auch noch nicht. Zunächst mal, da ich kein mobiler Spieler bin. Ich finds toll, das man damit überall spielen kann, genutzt wird sie bisher aber nur am großen Fernseher. Da ich auch gerne Netflix oder Amazon darüber laufen lasse, fehlt mir das bei der Switch noch. Oder Erfolge. Die sind für mich nicht ausschlaggebend, gerade aber bei Stardew Valley beispielsweise schon förderlich.

Auch was die Dritthersteller angeht muss man wohl noch abwarten. EA scheint abzuwarten, deren Sportspiele sind aber gerade für den amerikanischen Markt nicht unwichtig. Hier wird es wohl auch auf die Verkaufszahlen ankommen, denn im Gegensatz zu der PS4/XboxOne, die sich da nicht viel nehmen dürften, muss für eine Switch Version wohl eine eigene Programmierung herhalten. Zumindest UbiSoft wird die Konsole wohl wieder unterstützen, Square wohl auch, sonst habe ich eher von kleineren Spieleabietern was vernommen.

Nicht unwichtig wird da wohl auch sein, wie schnell Nintendo größere Spielemodulkapazitäten herausbringen kann. Das wurde vor kurzem ja erstmal verschoben, ebenso wie weitere Onlineanbindungen.

Daher bin ich momentan vorsichtig optimistisch. Für mobile Spieler ist die Switch derzeit sicherlich erste Wahl; tolle Spiele von Nintendo liegen bereits vor, wer gern auf Reisen spielt, der erhält wirklich eine tolle Konsole. Und man darf nicht vergessen, dass die Switch noch nicht mal ein Jahr draußen ist. Da kann, gerade auch von Nintendo, noch eine Menge kommen. Ich hoffe da zum Beispiel wieder auf eine Virtual Console, meinetwegen im eShop angeboten.

Für nicht mobile Spieler ist sie sicherlich als Zweitkonsole auch nicht zu verachten. Nintendo hat schon bei der Wii bewiesen, dass innovative Konsolen ihr Ding sind und das merkt man auch der Switch an. Für mich bisher die ideale Zweitkonsole.

Kytana:
Ich habe die Nintendo Switch seid Release. Zum Glück, denn sie war dann eine Weile fast restlos
ausverkauft. Während die Konsole zumindest in Europa seid einigen Monaten wieder überall zu
kaufen gibt, müssen sich die armen Japaner noch immer für ein Los anstellen und hoffen eine
dieser Raritäten zu ergattern.

Als ich sie mir beim Saturn gekauft habe standen da schon eine Menge Menschen die teilweise gerannt
sind um eine Konsole zu sichern. Nach fünf Minuten war die farbige Switch weg(wir bekamen die Letzte)
und nach fünfzehn Minuten der Rest. Aber zum Glück lief es nicht so schlimm ab wie vor kurzen beim
Media Markt auf der Landstraße.
http://www.heute.at/oesterreich/wien/story/Wiener-Mediamarkt-bei-Rabattschlacht-verwuestet-50420018
 :hihi:

Ich habe inzwischen um die zwölf Retailspiele unter anderem eben Zelda und Xenoblade chronicles 2. Ich habe
mir aber auch Spiele wie Doom besorgt nachdem ich es mir nicht für den PC gekauft hatte und es nachholen
wollte. Wolfenstein 2 wird dann ebenso nachgeholt, ich habe es mir extra nicht für den PC geholt wie die
Vorgänger da ich die Switch unterstützen wollte, gleich ob es grafisch nicht mithalten kann. Ich hatte trotz
allem mit Doom auch sehr viel blutigen Spaß, lief alles sehr flüssig.
Trotz allem wünschte ich mir das Nintendo nicht nur Innovation bringt sondern auch technische Fortschritte. Es
mag zwar eine Hybridkosole sein, halb Konsole - halb Handheld, aber trotz allem hätte es ruhig ein besserer
Grafikchip sein können etc. Ich meine so wird es schwer für Thirds die Switch mit neuen Spielen zu füttern.

Auch ist die Speicherkapiazität viel zu niedrig und der Onlineservice nicht besser als zu WiiU Zeiten. Da gab es
zumindest noch die Mii-Welt. Man konnte so zumindest die Kommentare anderer Spieler lesen, alles wirkte
offener und farbenfroher. Und ein normaler Voicechat wäre endlich mal fällig, so das man sich bei Onlinespielen
bspsweise unterhalten kann und zwar ohne komplizierter App.

Technisch wie gesagt hinkt Nintendo der Konkurrenz nach, da wäre dringend Nachholbedarf und zwar noch
vor 2019 wenn möglich.  :lehrer:

Ich bin auch kein mobiler Spieler, zocke aber zeitweise im Bett oder nebenbei wenn der PC läuft.
EA braucht Nintendo nicht und umgekehrt ebenso wenig. Man sieht ja was sie aus Fifa gemacht haben.
Die Hälfte des Inhalts um den gleichen Preis verkaufen. Klar das dies nicht gut ankommt und sich das Spiel
deswegen auf der Switch um so viel weniger verkauft hat. Liegt aber natürlich auch daran das die Nintendo
Interessierten weniger an Sportspiele interessiert sind.

Trotz aller Kritik an der Konsole würde ich sie um nichts in der Welt hergeben/verkaufen. Als Sammler käme
das ohnehin nicht in Frage. Selbst die WiiU wurde von mir gut versorgt, liegt nun allerdings verstaubt in
einer Ecke und bläst Trübsal.  :help:

Wenn der Onlineservice und die 32/64GB Karten noch auf sich warten lassen könnten sie ja zumindest zu
Weihnachten nächstes Jahr eine verbesserte Konsole mit mehr Speicherkapazität herausbringen. Nicht das ich
sie mir dann nochmals kaufen würde, komme zur Zeit noch ohne SD Karte aus, aber für Neukunden wäre das
sicher vom Vorteil.

Ich freu mich jedenfalls schon auf die Nintendo direct im Jänner.  :juhu:

-Stephan-:
Also hergeben würde ich meine auch nicht mehr B) Einerseits natürlich aus Sammlergründen, aber auch so bin ich mit der Switch bisher zwar nicht vollkommen zufrieden, aber sie hat durchaus schon was. Zumal meine bessere Hälfte da auch schon des öfteren drauf schielt  :lol:

Es wird in der Tat spannend, wie sich die innovative, aber technisch eher schwache Switch auf Dauer schlagen wird. Ich hätte ehrlich gesagt nicht mit so einem guten Start gerechnet; am TV sind Xbox und PS4 was die Möglichkeiten angeht um einiges voraus, im mobilen Sektor hat man mit dem 3DS ja eigentlich schon eine gute Plattform im eigenen Haus.

Aktuell begeistern mich vor allem die Spiele. Nintendo&Co. haben wirklich einige Hochkaräter rausgebracht. Ich bin kein Mario Fan, aber Odysee ist wirklich wunderbar geworden. Mario Rabbit Kingdom sieht auch vielversprechend aus und Xenoblade Chronicles 2 wurde größtenteils das erhoffte persönliche Meisterwerk. Und Zelda - Breath of the Wild findet sich fast überall als Spiel des Jahres wieder (wobei ich dieser Magie nach 20 Std. noch nicht erlegen bin..ja, dass macht Spaß, frustriert aber auch oftmals).

Bleibt abzuwarten, ob Nintendo und Co. dieses Alleinstellungsmerkmal halten können. Umsetzungen von Drittherstellern sehe ich eher skeptisch; die technischen Möglichkeiten sind da zu limitiert. Man sieht es ja an Fifa oder auch Skyrim, entweder fehlen Teile oder sie hinken den anderen Konsolenvarianten technisch hinterher. Sicher, da bleibt immer noch der mobile Faktor. Auf dem Indiesektor tut Nintendo auch viel; nur auch hier gibts die meisten Spiele sind länger auf den anderen Konsolen. Einen wirklichen Grund die nochmals für die Switch zu kaufen gibts bisher wenig (Stardew Valley mal ausgenommen :D)


Ich bin mal gespannt was dieses Jahr bringen wird und freue mich einfach mal auf die Neuankündigungen  :) Wer sich eine Switch zulegen möchte, der sollte allerdings direkt noch ein wenig Geld für "Zusatzmaterial" mit einplanen. Zumindest für eine microSD Karte und eine Schutzfolie für den Bildschirm...zumindest die hätte Nintendo schon dranheften können; ich bin nach wie vor kein Geduldsmensch und so ganz ohne Luftblasen ist meine jetzige auch nicht  :hihi:

Auch ein optional erhältliches Joypad könnte für den ein oder anderen verwöhnten XBox/PS Spieler sicherlich nicht die schlechteste Alternative sein. Die beiliegenden Joypads sind durchaus okay, gerade Menschen mit großen Händen könnten die Buttons aber ein wenig klein erscheinen.

invincible warrior:
Zelda hat die Quartalszahlen bis 31.12 veröffentlicht. Demnach hat die Switch es geschafft, die WiiU weltweit in nur 9 Monaten zu überholen und hat jetzt fast schon 15 Millionen verkaufte Einheiten. Mario Odyssey hat sich auch direkt auf Platz 1 abgesetzt mit rund 9 Millionen verkauften Einheiten. Und selbst das grade veröffentlichte Xenoblade Chronicles hat sich noch rechtzeitig vor Jahresfrist in den Club der Millionäre begeben. Damit gibt es bereits 7 Spiele, die die Millionen geknackt haben, sogar 1-2 Switch ist dadrunter.

Kytana:
Ich freue mich vor allem auf Xenoblade chronicles 2. Endlich ein Teil der Serie der es über eine
Million mal schafft sich zu verkaufen.  :)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln