Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andrew-Stade
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Siedler II, Die: Veni, vidi, vici
Settlers II, The: Veni, vidi, vici
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 62 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.81
PC CD-ROM
Entwickler: Blue Byte   Publisher: Blue Byte   Genre: Strategie, 2D, Kriegsspiel, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 8/96
Testbericht
77%
79%
86%
PC CD-ROM
1 CD
208Manfred Duy
PC Player 6/96
Testbericht
--4/5
PC CD-ROM
1 CD
443Jörg Langer
Power Play 6/96
Testbericht
84%
86%
89%
PC CD-ROM
1 CD
2155Frank Heukemes
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (20)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Serie: Siedler, Die, Siedler II, Die: Veni, vidi, vici, Siedler II, Die: Mission CD, Siedler III, Die, Siedler III, Die: Mission CD, Siedler III, Die: Das Geheimnis der Amazonen, Die Siedler IV

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Intro, Spiel
Kategorie: Intro, PC
User-Kommentare: (41)Seiten: [1] 2 3   »
06.04.2021, 01:42 TrickMcKracken (522 
bambam576 schrieb am 05.04.2021, 12:41:
Nachdem behauptest du noch, die Erde ist eine Kugel...


Wie abwegig. - Ein Prozessor ist doch kein Flummi..
05.04.2021, 12:41 bambam576 (828 
TrickMcKracken schrieb am 05.04.2021, 01:14:
Bis ich dann in eine Gilde eingeladen wurde, die das so dermaßen zeitintensiv gespielt hatte, das ich mich danach erstmal wieder auf andere Dinge, außerhalb des Bildschirms, fokussierte...


Das ist doch völlig verrückt! Es gibt Dinge außerhalb des Bildschirms?
Nachdem behauptest du noch, die Erde ist eine Kugel...
05.04.2021, 01:14 TrickMcKracken (522 
Gunnar schrieb am 04.04.2021, 12:34:
"Ich hab' gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt".


"Die Breite an der Spitze ist dichter geworden" ...

btw.

Als, ehemalig großer Fan der Reihe, eines der ganz wenigen Spiele, von denen ich noch die "Original-Datenträger", in irgendeinem Umzugskarton aufbewahre.... - Hab leider nur nie die Zählweise der Reihe verstanden, bei all den versch. Titeln...

Und "später" hatte dann leider jedes Spiel, an irgendeiner Stelle, einen Bug, der es unspielbar machte, beim Vorwärtskommen der Missionen.. - Schade drum!

Hab das (nicht diesen Titel, sondern Siedler an sich) sogar mal online gespielt, 1-2 Jahre. Hat Spaß gemacht... - Bis ich dann in eine Gilde eingeladen wurde, die das so dermaßen zeitintensiv gespielt hatte, das ich mich danach erstmal wieder auf andere Dinge, außerhalb des Bildschirms, fokussierte...
04.04.2021, 12:34 Gunnar (3977 
Bearcat schrieb am 04.04.2021, 11:50:
O-Ton PC Joker: "Der Pferdefuß der Expansion liegt im gesteigerten Raumbedarf". Ja, doofe Sache, das. Wie´s beim Bergsteigen ja auch meistens sehr steil rauf geht. Mach` was gegen, hilft ja nix!

Was die nicht sagen! Das ist ein Satz mit dem Sinngehalt eines "Bei Beginn der Nacht ist mit Eintreten von Dunkelheit zu rechnen" oder "Ich hab' gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt".
04.04.2021, 11:50 Bearcat (2036 
O-Ton PC Joker: "Der Pferdefuß der Expansion liegt im gesteigerten Raumbedarf". Ja, doofe Sache, das. Wie´s beim Bergsteigen ja auch meistens sehr steil rauf geht. Mach` was gegen, hilft ja nix!
22.12.2019, 13:28 gracjanski (265 
Nun ja, das Gameplay ist wenig abwechslungsreich. Der Aufbau eigentlich immer gleich. Man muss nur wenig variieren wegen den Bodenschätzen und dann die Verteilungen anpassen.
Und ja, das Kampfsystem ist in der Tat dämlich und sehr zeitaufwendig. Dennoch, wahrscheinlich das beste Siedler, denn der 7. Teil ist scheisse und von den anderen Siedler habe ich eher nur schlechtes gelesen.
Kommentar wurde am 28.12.2019, 23:07 von gracjanski editiert.
14.12.2019, 17:28 gracjanski (265 
Ja, Ersteindruck ist .Beim Vorgänger fand ich die Kampagne zu langatmig und es gab zu wenig Berufe. Das wurde hier alles gut ausgebaut und die Kampagne ist viel interessanter.
07.01.2019, 19:29 Commodus (5365 
Ich wollte mal wieder Siedler 2 Gold spielen. Die letzte offizielle Version ist 1.51. Es gibt noch den inoffiziellen V1.52 Patch, der unter anderem neue Gebäudebeschreibungen hat.

Ist der zu empfehlen? ...macht der auch was am Balancing?
25.05.2018, 15:04 Gunnar (3977 
Gunnar schrieb am 05.07.2017, 10:17:
Könnte ich übrigens auch ewig spielen.

...und tue ich gerade auch verstärkt wieder. Was mir dabei eher negativ aufgefallen ist, ist das Endspiel auf jeder Karte: Wie schon weiter oben geschrieben, ist Bergbau die Schlüsselindustrie im Spiel - nur darüber kommt man an die Rohstoffe für Waffen (Schmiede) und Gold (Münzprägerei). Sind die montanen Ressourcen verbraucht, kann die jeweilige Partei nicht mehr militärisch expandieren. Entsprechend stehen sich am Ende immer ziemlich ausgeblutete Parteien gegenüber, und da wird dann nur noch per Eroberung um Eroberung abgewickelt. Es spielt keine Rolle, ob man die eroberten Gebieten noch groß wirtschaftlich entwickelt, die Grundprodukte (Landwirtschaft) braucht man mangels Bergbau, wo sie gebraucht würden, sowieso nicht mehr, und da wird das Spiel dann eher eindimensional. Im Gegensatz zum Anfang jeder Partie, wo man die Wirtschaft erst mal in Gang bringen muss - um eben die durch weitere Expansion in Reichweite kommenden Bergbau-Ressourcen möglichst schnell und effizient verbrauchen zu können.

Das ist schon mal ein grundsätzliches Problem dieses Spielchens: Die einzigen "regenrativen" Ressourcen sind Holz (durch den Förster) und Nahrung (über Bauernhöfe), alles andere nutzt sich einfach ab.

Ansonsten ist eine gewisse Strategie natürlich noch wichtig: Der richtige Umgang mit Goldmünzen, die aufgrund der beschriebenen Umstände natürlich letztlich ebenfalls nur begrenzt verfügbar sind. Die lohnen sich dann nämlich nur dort, wo möglichst viele Soldaten davon profitieren. Ergo sollte man (gut, dass es bei "Return To The Roots" eine Option dafür gibt) am besten erst mal alle Militärgebäude von vornherein "sperren" und erst dann zur Tat schreiten, wenn man eine ganze Burg mit Rekruten vollstopfen kann (z.B. per Schieberegler, je nach Lage im Land). Dann darf man die Münzlieferung wieder erlauben... und zwar so lange, bis der letzte Soldat der Festung zum Gefreiten aufgestiegen ist. Dann kann man die Burg wieder leeren und die nächsten Rekruten hinschicken... die KI macht sowas nicht, sondern "verschwendet" tendenziell ihre Münzen eher. Da hätte der Spieler schon einen Vorteil.

A propos KI: Die greift nur Gebäude an, die sie auch tatsächlich sieht. Das führt bei "Return To The Roots" mit aktiviertem "Fog Of War" dann doch zu merkwürdigen Verläufen: An Engpässen sollte man es vermeiden, Militärgebäude direkt an die Grenze zu stellen, sondern stattdessen eher Spähtürme zur Aufklärung bauen... und dann Katapulte. Der Gegner macht ersteres nicht und kriegt daher auch keine Informationen, wo denn Festungen etc. liegen. Auch hier - mit dieser Option, wohlgemerkt - ein Vorteil, den der Spieler exklusiv für sich hat.
23.07.2017, 19:14 robotron (2114 
Wurde auch auf dem Nintendo DS als Die Siedler DS umgesetzt. An sich genauso spaßig wie das original, aber leider ziemlich verbuggt.
05.07.2017, 10:17 Gunnar (3977 
Könnte ich übrigens auch ewig spielen. "Aufbauen" und "Wirtschaft zum Laufen bringen" macht immer wieder Spaß. Blöd nur, dass einige Rohstoffe (Eisenerz, Kohle, Gold und Steine) auf den Karten nur in begrenzter Menge vorhanden waren - somit war dann ein buchstäbliches Endlosspiel leider nur beschränkt möglich. Andererseits: Dieser "Return To The Roots"-Wrapper ermöglicht ja optional u.a. auch unerschöpfliche Minen (und andersherum erschöpfliche Brunnen...), was diesen Punkt zumindest beheben würde. Aber das fühlt sich irgendwie auch nicht richtig an. So eine Art Recycling wäre vielleicht klasse gewesen.
05.07.2017, 08:44 scotch84 (148 
Habe mir letztes Jahr die Gold Edition bei der Bucht besorgt, da meine Original CD leider nicht mehr lief. Immer noch ein super Spiel und 100x mal besser, als das komische Remake, dass ich mir auch mal angeschaut habe...
02.12.2016, 10:36 Gunnar (3977 
Im Power-Play-Test heißt es: "Friedliche Gemüter können 'Die Siedler II' auch gänzlich ohne Kämpfe durchspielen und sich so komplett der Wirtschaft widmen" - Hä, wie soll das denn gehen? Zwar ging es in der Kampagne (die im Testbericht eher als "Draufgabe" zum "Freien Spiel" erwähnt wird) ja "eigentlich" nur darum, seinen Herrschaftsbereich bis zum jeweiligen Portal auszudehnen - aber davor lagen doch immer gegnerische Siedlungen.
04.10.2014, 14:08 SarahKreuz (9841 
"Aufbruch der Kulturen" gab es vor kurzem tatsächlich auf der ComputerBildSpiele. Hatte es mir aber schon vorher gekauft und fand`s wirklich genial. Neuerungen nur im Detail ... ansonsten ein echtes, verträumt-atmosphärisches, Siedler 2-Flair.
Schade, dass es damit aber auch schon zu Ende gegangen ist. Ubisoft ist wohl nicht an eine Fortsetzung der Klassiker-Siedler interessiert. Das sollte ursprünglich ja mal so lange weitergehen, wie die Leute es kaufen würden...
Stattdessen gibbet Onlinezwang beim nächsten Siedler.

Ach ja: immer noch Empfehlenswert: Siedler 2 auf dem Nintendo DS (nennt sich dort aber nur "Die Siedler" - ist aber eine nahezu 1:1 Umsetzung von siedler 2). Spielt sich sehr gut mit Touchscreen Steuerung. Auch wenn die Auflösung arg klein ist, und man relativ wenig Überblick über seine Siedlung hat - ständig darf gescrollt werden.
Kommentar wurde am 04.10.2014, 14:09 von SarahKreuz editiert.
23.01.2013, 12:31 SarahKreuz (9841 
Filtertüte schrieb am 25.06.2009, 19:55:
(...)"Aufbruch der Kulturen", welches auch auf Siedler 2 basiert. Hat mich bisher nicht vom Sockel gehauen(...)


Die Demoversion hat mich auch nicht vom Thron geworfen.

Aber ich will`s unbedingt noch spielen, eben weil es nahtlos an "Die Siedler II" anknüpfen soll. Derzeit liegt das Spiel für einen schlappen Zehner in allen "Ich bin doch nicht blöd" und "Geiz ist geil"-Märkten aus, auf irgendeiner Pyramide. Da liegt die Vermutung nahe, dass es schon bald auf der meistverkauften Spielezeitschrift als Vollversion drauf pappt. Zumal da Ubisoft-Spiele schneller landen, als man "Hey, das könnte ein Klassiker werden" rufen kann. Geiz könnte also noch um ein vieles geiler sein, wenn man abwartet (weil man momentan ohnehin genug zum spielen hat).

Das Siedler-II Remake "Die nächste Generation" hatte mich vor einigen Jahren genau so gepackt wie das Original hier.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!