Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kewlorg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18553 Tests/Vorschauen und 12716 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Dangerous Streets
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 7 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 2.57

Entwickler: Micromania   Publisher: Flair Software   Genre: Action, 2D, Beat'em up   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 2/94
Testbericht
82%
74%
44%
Amiga
1 Diskette
652Richard Löwenstein
Amiga Joker 4/94
Testbericht
82%
71%
32%
Amiga 1200/4000
2 Disketten
142Richard Löwenstein
Amiga Joker 5/94
Testbericht
66%
46%
20%
Amiga
1 Diskette
86Monika Stoschek
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Amiga, Spiel
User-Kommentare: (10)Seiten: [1] 
01.09.2015, 19:38 DaBBa (1387 
Meine Fresse, ist das schlecht.

Schon die Charakter-Bilder sehen gruselig aus. Dann der Kampf wie schon beschrieben (Button-Mashing zum Quadrat). Als die Uhr 44 zeigte, hat sich meine Heldin in eine schwarze, handlungsunfähige Masse verwandelt. Womit die KI offenbar nicht klar kam; sie kickte ideenlos in der Luft herum - bis die Zeit abgelaufen war.

Wer entwickelt denn so ein beschissenes Spiel?!
10.06.2012, 17:29 Bren McGuire (4805 
Das war echt ein Beat'em up für den Allerwertesten! Als reines Standbild sah es ja noch recht eindrucksvoll aus, aber sobald man das Ganze dann in Bewegung sah...

Hab sowieso nie begriffen, warum damals offensichtlich jeder dritte Hersteller darum bemüht war, dieses Genre auf Gedeih und Verderb auch auf dem Amiga (egal für welches Modell) salonfähig zu machen. Für mich waren Spiele wie "Street Fighter" und Co. schon seit jeher komplett Konsolen-eigen - halbherzige Umsetzungen wie das originale "Street Fighter II" zeigten doch ziemlich deutlich, dass solch ein Titel auf einem Heimcomputer nur schwerlich konvertiert werden kann. Dabei spreche ich jetzt noch nicht einmal von der Grafik, sondern vor allem vom fehlenden Joypad, welches meiner Meinung nach zwingend erforderlich ist, um mit so einem Spiel überhaupt ansatzweise Spaß haben zu können! Klar, später gab es ja auch die Möglichkeit, entsprechende Pads an den Amiga anschließen zu können und insbesondere das CD32 schien für ein gepflegtes Beat'em up à la "Street Fighter II" oder "Mortal Kombat" geradezu prädestiniert zu sein, da man hier sowohl eine ausreichende AGA-Farbpalette wie auch das dafür nötige "Eingabegerät" zur Verfügung stehen hatte. Doch leider machte nur "Super Street Fighter II Turbo" von dieser Hardware Gebrauch - wie es um die Qualität der CD32-Version bestellt war, weiß ich allerdings nicht...

Wenn schon ein höchst erfahrenes Amiga-Programmierteam wie Team 17 mit seinem Genre-Vertreter "Body Blows" auf die Nase gefallen ist (auch wenn die meisten Zeitschriften das Spiel damals in den siebten Himmel lobten), hätte man sich schon Gedanken darüber machen sollen, ob der Heimcomputer-Markt für die Kategorie Beat'em up nicht doch eher ungeeignet ist. Sicherlich, Titel wie "IK+", "Panza Kick Boxing" oder "Chambers of Shaolin" sprechen eine andere Sprache, allerdings kann man diese wohl auch kaum mit den weitaus action-reicheren (vornehmlich) japanischen Vertretern vergleichen, steht doch hier eindeutig der Realismus im Vordergrund, was sich nicht zuletzt auf das Charakterdesign (meist anonyme Helden ohne speziellen geschichtlichen Hintergrund und "Super-Fähigkeiten") und - damit verbunden - einer entsprechenden Vielfalt (so gut wie immer nur ein einziger Kämpfer) auswirkte. Hier reichte ein gängiger Joystick dann auch voll und ganz aus, um sich erfolgreich durchs Programm zu schlagen (im wahrsten Sinne des Wortes)...
05.10.2011, 15:45 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3066 
So ein Machwerk bekommt keinem System!
15.09.2011, 21:44 Atari7800 (2378 
Einfach nur gruselig! Einer der Sargnägel fürs CD32!
25.08.2010, 19:07 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3066 
Dann doch lieber Wild Streets!
25.08.2010, 17:07 Filtertüte (642 
Das Spiel war bei der Wing Commander-CD fürs CD32 mit drauf. Ein grausames Spiel. Grafisch ganz gut, aber steuerungstechnisch und spielerisch noch schlimmer als Rise of the Kotzbots.
Irgendwelche geplanten Manöver und Kombinationen waren praktisch nicht möglich und auch nicht nötig. Einfach möglichst schnell und ziellos auf die Knöpfe eindreschen, dann gewann man auch.
Was sich Commodore dabei gedacht hat, ausgerechnet das mit dem CD32 zu bundeln. Da hätten sie lieber IK+ genommen.
Kommentar wurde am 25.08.2010, 17:17 von Filtertüte editiert.
23.01.2010, 23:09 SarahKreuz (8353 
Ein weiterer Abend mit dem klicken auf "zufällig Testberichte" bringt zu Tage, dass man doch nicht sooo viele Spiele kennt, wie man anfangs trügerisch im glauben war. DAS hier jedenfalls sieht super aus. Mächtiger als Street Fighter II auf der Amiga. Aber diese Wertung - und diese Kommentare hier. *schluck*
17.11.2007, 16:33 Spielenarr (209 
Ja es ist mächtig bunt und hat ein 3D Scrolling mit mächtigen Sprites. Aber die Kollisionsabfrage und die Steuerung sind wirklich das allerletzte. Und sowas hat Commodore im CD32-Bundle mit Wing Commander unter die Leute bringen wollen. Ich weiß nicht, ob ich darüber lachen oder weinen soll. Von Flair bin ich jedenfalls schon deutlich bessere Sachen gewohnt.

Note 1 für diese optische Mogelpackung
03.11.2005, 20:12 turov (478 
Schade...stürzt unter WinUAE beim Laden
nur ab
30.10.2005, 01:52 DaveTaylor (1734 
Der Screenshot lässt es nicht erahnen, aber das Game von den AGA Vorreitern und Oscar Machern Flair ist wirklich mächtig bunt und hat ein tolles 3D Scrolling mit riesigen Sprites. Das wars aber auch schon.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!