Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Masters of the Universe: Super Adventure
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.50
C64/128
Entwickler: Adventure Soft   Publisher: U.S. Gold   Genre: Adventure, 2D, Fantasy, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 4/87
Testbericht
6/12
-6/12
C64/128
Diskette
1307Ulrich Mühl
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, C64
Kategorie: Spectrum, Spiel
User-Kommentare: (43)Seiten: [1] 2 3   »
12.05.2020, 15:41 Kalidor (331 
@Swiffer25 : Das ist Er nicht,der trägt nicht die Skeletor Rüstung
ist nicht oranghaarig und ihm fehlt auch der gleichfarbige Widderstab

Ernsthaft : Es ist immer wieder interessant,wie verschieden das Thema Doppelgänger/Faker (wie auch quasi alles andere bei M.o.T.U.)) behandelt und dargelegt wird.In dem von dir verlinkten Comic scheint er so ne Art Retorte aus dem Zauberkasten zu sein (und kein Roboter).

Bei Zoar ist es zb ähnlich,die begann ja lediglich als Nebel in Totenkopfform,dann als Adler und später dann die humanoide Erscheinung (die sich aber jederzeit in selbigen verwandeln kann).
Kommentar wurde am 12.05.2020, 15:42 von Kalidor editiert.
12.05.2020, 10:23 bomfirit (544 
Gerade entdeckt. Es gibt auch ein Sammelband der Condor/Interpart Comics. Kann man hier bestellen.
Kommentar wurde am 12.05.2020, 10:29 von bomfirit editiert.
12.05.2020, 06:19 Swiffer25 (606 
Yes , vielen Dank für den Hint mit Condorcomics

DAS bzw. Ausgabe 2 ist es gewesen welche mir damals im Kindergarten entrissen wurde.

Und jetzt mal genau hinsehen auf Seite 14
Bild
Na wenn das nicht...
11.05.2020, 19:43 Kalidor (331 
Belgien,also in den Beneluxstaaten....
In Holland gabs den (wie ich Jahre später erfuhr)ja ebenfalls.
Ganz knorke,zumal es vom Ruhrpott bis nach Venlo förmlich nen Katzensprung ist und wir oft an den Wochenenden dort einkaufen waren.
Das Gute lag also so nahe und ich hab ausgerechnet dort nie in den einheimischen Spielwarenläden nachgeschaut

Die wilde Horde habe ich noch komplett mitgemacht (jedenfalls deren Grundformation),bei mir wars bis zu den Schlangenmenschen (meine beiden letztgekauften Figuren waren "King Hiss" und "Rattlor").
11.05.2020, 19:28 Falk Sturmfels (268 
Fakor habe ich damals völlig überrascht in einem Urlaub in Belgien im Regal gesehen. Ich war glatt aus den Pantoffeln.
Gesammelt habe ich die Masters bis kurz nach Erscheinen der Horde. Leech war glaube ich meine letzte gekaufte Figur.
11.05.2020, 18:27 Kalidor (331 
Wars nicht eher so ein rehbrauner Farbton

Jedenfalls habe ich das immer so wahrgenommen.

Ok,auf einen leichten Rotton zusätzlich kann man sich ja einigen
11.05.2020, 18:17 Fürstbischof von Gurk (868 
War Teela nicht 'ne Rothaarige?
Nicht, daß He-Man da gerade seine Zwillingsschwester She-Ra "datet"
11.05.2020, 18:14 Kalidor (331 
bomfirit schrieb am 11.05.2020, 18:02:
datet.


Du kriegst die Tür nicht zu,wat ne Perle

Interessant finde ich aber hier Teelas Darstellung mit den blonden Haaren.Das habe ich nicht allzuoft gesehen,bei einem dieser Minicomics (die damals immer den Figuren beilagen) gab es zb mal eine Geschichte,wo sie exakt so aussah.

Die Ähnlichkeit später zu She-Ra ist jedenfalls verblüffend

Apropos : Besagte Minicomics wussten ebenfalls zu gefallen,vor allem das eine mit den Masken der Macht.
11.05.2020, 18:02 bomfirit (544 
Kalidor schrieb am 11.05.2020, 17:27:
Die Taschenbücher sind mir dagegen nie in die Hände gefallen,aber wo du es sagst,schein ich da nicht allzuviel verpasst zu haben


Die sind halt sehr skurril. Besonders die Geschichte in der He-Man mit Teela datet.
11.05.2020, 17:27 Kalidor (331 


Ich kann mich noch daran erinnern,das es "Giganten des Universums" (meist in pinker(!) und gelber Umschlaggestaltung und Auswahlband Ausgaben gab (in silberner Umschlaggestaltung).

Von letztere hatte ich eines,das es in sich hatte.
Da war die Geschichte,wo Prinz Adam von Webstor entführt wurde und in dessen Kerker (samt Riesenspinnen) geworfen wurde.Eine andere war die mit einer Art kosmischer Weltenzerstörer (sah Man-e-Faces ziemlich ähnlich)und dessen Armee (grüne Neanderthaler,die auf Felsen flogen und Strahlen aus den Augen verschossen,sobald man ihnen zu nahe kam - Der gute Mekaneck konnte im Talon Fighter Aufklärungsflug ein Lied von singen )

Von einer weiß ich noch den Namen,"Der Tag der zürnenden Schädel" in der Skeletor eine Gerippe Armee wieder zusammenzauberte und zum Sturm auf Eternia rief.

Aus "Giganten des Universums" ist mir noch eine bekannt,wo an Eternias Hafen dieses grüne,riesige langhaarige Meermonster aus dem Wasser stieg und He-Man es dann später mit seinem Schwert schmelzen ließ.

Herrliche Zeiten damals

Die Taschenbücher sind mir dagegen nie in die Hände gefallen,aber wo du es sagst,schein ich da nicht allzuviel verpasst zu haben
11.05.2020, 16:30 bomfirit (544 
Kalidor schrieb am 11.05.2020, 14:50:
Ganz doll auch die damaligen Comics von Condor


Oh ja, die Condor Comics habe ich fast alle im Regal stehen. Die Zeichnungen von Michael Götze sind Klasse!

Ich hab auch die beiden lächerlichen Taschenbücher mit den hanebüchenen Kurzgeschichten. Die sind einfach nur albern.
Kommentar wurde am 11.05.2020, 16:30 von bomfirit editiert.
11.05.2020, 14:50 Kalidor (331 
Ich kann mir vorstellen,das der Roboter/Android Charakter von Faker erst nachträglich beigefügt wurde und er ursprünglich als eine Art "Anti He-Man",erschaffen durch dunkle Mächte.
Daher auch dieser Skeletor/He-Man Mischmasch als Figur.

Daß Mattel Recycling betrieben haben ist doch nun wirklich offensichtlich;nahezu fast jede Figur gab es in einer anderen Variante schonmal (sogar mehrfach)

Zum Link von bomfirit :

Diese Ladybird Comicbücher kenne ich noch,ich hab mal eines 1986 auf unserem damaligen Grundschulfest (!) bei der Tombola gewonnen
War die Ausgabe mit diesem Höhlenmonster.
Hatten allesamt einen völlig schrägen (aber eigenen) Zeichenstil.

Ganz doll auch die damaligen Comics von Condor
Kommentar wurde am 11.05.2020, 14:51 von Kalidor editiert.
11.05.2020, 11:26 Pat (4728 
Eigentlich schon lustig, wie einfach Mattel da Geld gemacht hat:
"Ach komm, wir nehmen die Druckform von He-man und malen ihn blau an. Ist dann der total originelle "Faker"."
"Aber Sir, werden die Leute nicht begreifen, wenn wir He-man einfach blau anmalen?"
"Wir geben ihm die Rüstung von Skeletor und malen diese Orange an!"
"Billant, Sir!"
Ka-ching!

Macht es denn überhaupt Sinn, einen Doppelgänger zu machen, der total anders aussieht als das Original?

Übrigens habe ich einige der neuen Masters of the Universe Comics von DC gelesen und die sind echt super (aber eher nichts für Kinder).
11.05.2020, 09:42 bomfirit (544 
Und noch mehr Fake News.
11.05.2020, 04:19 Swiffer25 (606 
Zu der "Faker" Motu, dazu noch was gefunden!
Video

Jetzt wo Du es mir erwähnt hast.
Mir ist der Blaue damals gar nicht so ins Auge gestochen.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!