Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: YesterPlay
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Gleylancer
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 13 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.54

Entwickler: Masaya   Publisher: Nippon Computer Systems (NCS)   Genre: Action, 2D, Shooter, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Power Play SH 4/92
Testbericht
--79%
Sega Mega Drive
Modul
747Andreas Knauf
Power Play 10/92
Testbericht
74%
70%
79%
Sega Mega Drive
Modul
169Martin Gaksch
Video Games 9/92
Testbericht
74%
69%
80%
Sega Mega Drive
Modul
304Winfried Forster
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Musik, Mega Drive
Kategorie: Longplay, Mega Drive
User-Kommentare: (18)Seiten: [1] 2   »
19.06.2021, 19:43 SarahKreuz (9887 
Seit ein paar Jahren gibt es ein regelrechtes "Reborn", was klassische Ballergames angeht. Und die Switch ist daran nicht ganz unschuldig. Da kommste kaum hinterher, alles an horizontalen und vertikalen Shmups zu spielen. Erst recht, wenn du Fan des Genres bist und somit 90% aller Shooter blind in dem digitalen Einkaufskorb landen. Zuletzt mit kindlicher Freude gespielt: 1993 Shenandoah. 1,99 Euro im eShop. Bei 1993 ist die vierstellige Zahl im Namen Programm. Das Spiel wirkt, als wäre es 1993 für "alle Amigas ab 1MB Ram" programmiert worden. Musik und Grafik triefen nur so vor Amiga-Vibes. Im allerersten Level erkennt das Ohr sogar den Freedom-Track aus Turrican II. Ich weigere mich zu glauben, dass das alles Zufall ist...und auch das Xenon 2-mäßige Upgrade-System via Shop ist doch mehr als nur ein "Huch...ganz überraschend wurden wir hier von einem Klassiker inspiriert!".

Gley Lancer könnte man also - so wie es ist - für nen Fünfer wiederveröffentlichen. Da es dort draußen immer noch einen Markt für das klassische Shoot Em Up zu geben scheint (anders ist die anhaltende Flut an Neuveröffentlichungen ja nicht zu erklären) müsste auch ein gut poliertes Gley Lancer ein paar zehntausend Einheiten vom Fleck weg verkaufen. Es ist doch voll auf Augenhöhe mit den ganzen (auf Pixelgrafik getrimmten) Spielen. Würde qualitätsmäßig auf Anhieb in der oberen Liga mitspielen.

Hätte mir jemand vor zehn Jahren erzählt, dass das klassische Ballergame
schon in Kürze wie Phönix aus der Asche steigen würde (wenn auch nur im "Low Budget"-Indie-Sektor)...dem hätte ich den Vogel gezeigt. Das Genre ist einfach nicht totzukriegen. Gut so.
Kommentar wurde am 19.06.2021, 19:45 von SarahKreuz editiert.
19.06.2021, 12:36 gracjanski (271 
Lohnt sich definitiv mal durchzuspielen, alleine die Musik ist top. Story ist für einen Shootemup auch nicht schlecht.
12.04.2019, 10:14 gigaibpxl (342 
Ich habe es auch letztens am Emulator gezockt.
Ein einfach genialer Shooter.
12.04.2019, 06:14 Twinworld (2434 
Ewig nicht mehr gespielt,da hast du was angestellt liebe Sarah.
Jetzt muss ich das unbediengt mal wieder angehen.
11.04.2019, 20:11 SarahKreuz (9887 
Mensch, völlig vergessen, was für eine geniale Mucke dieses Spiel hatte. So ab 1 Minute 30 - nach dem ellenlangen Intro - regnet es fantastische Melodien.

Ganz großes Mega Drive-Kino.
11.04.2019, 18:56 Retro-Nerd (12368 
Wird mit offizieller Lizenz neu aufgelegt, für umgerechnet 53 Euro. Das Original bringt ja mittlerweile 3-stellige Summen.

LINK
08.12.2013, 08:48 Twinworld (2434 
Das ganze Spiel ist Top Spielbarkeit,Grafik,Sound und all die einstellungen die man vor Spielbeginn verändern kann(Satelitten,Schwierigkeitgrad usw.)helfen doch schon sehr.
08.03.2012, 23:36 Flat Eric (651 
Tolles Game, kommt bei mir gleich hinter Thunder Force IV! Leider sauteuer.
20.02.2011, 14:16 SarahKreuz (9887 
Hier gibt`s die volle 22-minütige Breitseite des coolen Soundtracks:http://www.youtube.com/watch?v=HDBp6uZFg3E
21.12.2010, 16:13 Retro-Nerd (12368 
Der korrekte Name wäre wohl Advanced Busterhawk GleyLancer. Und noch korrekter wäre GreyLancer, aber die Japaner hatten ja schon immer Probleme mit dem "r".

So, nach 15 Jahren mal wieder durchgespielt:

Zwar sind viele Elemente dreist aus R-Type, Thunder Force III oder Salamander geklaut, aber gut zusammengemixt. Technisch gibt es nichts zu meckern. Im Gegensatz zu den Konkurrenzprodukten Gynoug und Hellfire auf dem eigenen Haus bietet GleyLancer deutlich mehr Spielspaß.

Das Leveldesign und die Gegnerformationen sind recht abwechslungsreich und nicht so hektisch. Die Musik ist absolut genial, gehört auf dem MD zur Spitzenklasse. Definitv ein Modul für die Sammlung, auch wenn es nicht ganz mit R-Type oder Thunder Force III mithalten kann.

Ganz nebenbei: Es gibt einen englischen Fan Patch, der die Hintergrund Story übersetzt.
Kommentar wurde am 21.12.2010, 17:49 von Retro-Nerd editiert.
21.12.2010, 06:58 SarahKreuz (9887 
Die Musik in dem Spiel ist absolut erste Sahne. Besonders im Intro ab dem Zeitpunkt wo das Drumming fast schon einer "Metal-Band" gleicht. Im ganzen Spiel über blitzen aber immer wieder kompositorische Geniestreiche durch (und zum Glück gibt sich das Mega Drive nicht die blöße, das ganze durch elendes gequäke wieder zunichte zu machen - sondern es versucht, nicht erfolglos wie so oft, Schritt zu halten)

Auch nach dem zweiten durchspielen hab` ich das alternative Ende noch nicht gefunden. Liegt wohl daran das Japanisch ein Buch der sieben Siegel für mich ist. Sicher erklären die Dialoge in den Zwischensequenzen da einiges. :/ Hab` aber irgendwo gelesen, das es das geben soll. Wenigstens eins davon konnte ich schon mal auf YouTube verewigen ->http://youtu.be/VSFubG8Lnao


Gley Lancer wird übrigens auseinander geschrieben (2 Wörter), Kult Boy. Staatsanwaltschaft wurd` schon eingeschaltet für dieses Vergehen.
Kommentar wurde am 21.12.2010, 07:03 von SarahKreuz editiert.
20.12.2010, 06:34 SarahKreuz (9887 
Das ist das schöne am Classic-Gaming: Ein riesiges Arsenal an Software wartet nur darauf entdeckt zu werden. Und immer wieder stösst man, zwischen den abertausenden Spielen auf allen erdenklichen Systemen, auf völlig unerwartete Highlights. Deren Namen man vielleicht noch nie gehört hat - und falls doch, dann vielleicht nur flüchtig. Gleylancer? Wahnsinns-Spiel! Richtig schön Oldschool. Mit religiöser Botschaft in charmant-prähistorischer Sprachausgabe: "watch out for flying Rocks" : Und dann kommt das Jesus-Gesicht in Stein gemeißelt angerauscht, um dich einzukreisen und dir deine Bewegungsfreiheit zu entziehen (hach, wie dümmlich poetisch ). Tja, da geht dann halt nix mehr http://postimage.org/image/1isqy6k3o/
Kommentar wurde am 20.12.2010, 06:40 von SarahKreuz editiert.
05.05.2009, 07:30 108 Sterne (648 
Wobei gerade Gley Lancer inzwischen ein echter Kulttitel geworden ist; dürfte neben TF IV dasbeliebteste Shmup auf dem MD sein. Aber man merkt ihm den Jahrgang halt schon an, aus der Hardware war noch wesentlich mehr rauszuholen.
04.05.2009, 21:52 forenuser (3330 
Auf dem Wii VC gespielt: Glaylancer macht schon einiges an Spaß, kommt aber an Titel wie R-Type oder Last Ressort nicht ran. TF4 und Gynoug kenne ich nicht - jaja, schande über mich...

Wie auch immer, Glaylancer ist technisch und spielerisch sehr solide, ehrliche Actionkost!
11.09.2006, 08:56 tschabi (2616 
hat mir ganz gut gefallen,an die grossen kracher wie tf4 oder gynoug kam es aber nicht so ganz ran
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!