Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Michael Nickles
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19323 Tests/Vorschauen und 12781 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Earthworm Jim
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 38 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.82

Entwickler: Shiny Entertainment   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run, Comics   
Ausgabe Test/Vorschau (7) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 2/95
Testbericht
11/12
11/12
11/12
11/12
11/12
11/12
Sega Mega Drive
Super Nintendo
24 MBit Modul
Modul
51Vera Brinkmann
Mega Fun 12/94
Testbericht
88%
84%
87%
Sega Mega Drive
24 MBit Modul
286Ulf Schneider
Mega Fun 11/95
Testbericht
74%
76%
75%
Sega Game Gear
2 MBit Modul
115Ulf Schneider
PC Joker 3/96
Testbericht
84%
82%
82%
PC CD-ROM
1 CD
625Max Magenauer
PC Player 3/96
Testbericht
--81%
PC CD-ROM
1 CD
57Heinrich Lenhardt
PC Player 11/97
Testbericht
--4/5
PC CD-ROM
1 CD
30Roland Austinat
Video Games 11/94
Testbericht
90%
90%
85%
84%
95%
95%
Super Nintendo
Sega Mega Drive
Modul
24 MBit Modul
23Dirk Sauer
Robert Zengerle
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (6)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Earthworm Jim, Earthworm Jim 2, Earthworm Jim 3D

Auszeichnungen:




Videos: 2 zufällige von 6 (alle anzeigen)
Kategorie: Game Gear, Spiel
Kategorie: Game Boy, Spiel
User-Kommentare: (25)Seiten: [1] 2   »
17.02.2016, 09:30 qwertzu (65 
Seltsam, sooo schwer fand ich das Spiel eigentlich gar nicht. Das einzige wirklich schwere Level war meiner Meinung nach das Unterwasser-Level. Erinnerte mich ein wenig an das Unterwasser-Level bei den Turtles (NES bzw. Amiga), mit dem ganzen Zeitdruck. Nur kam bei Jim noch erschwerend hinzu, dass man eigentlich gar nicht mit den Wänden kollidieren durfte, sonst nahm man Schaden.

Da hab ich auch echt lange gebraucht, bis ich das Level mal geschafft hatte. Danach hatte ich es aber immer wieder und quasi fast im Schlaf geschafft Heute sähe das bestimmt anders aus. Die anderen Level waren aber eigentlich gut machbar. Da fand ich Empire Strikes Back und Co. deutlich schwerer.

Ich glaub, die Video Games schrieb damals sogar, dass Earthworm Jim das vermutlich beste Videospiel aller Zeiten sei Hatte ich damals sogar ähnlich gesehen. Heute muss man zugeben, dass Mario World, Zelda 3 etc. schon noch eine Stufe höher anzusiedeln sind. Dennoch ein sehr spaßiges Spiel, welches ich immer empfehlen würde.
08.06.2014, 19:20 SarahKreuz (8590 
Erstaunlich, was es in seiner Spätphase noch alles auf den GameBoy geschafft hat. Abe's Odyssey, Mortal Kombat oder Jim hier. S"piele, die vom Empfinden her tief mit der 16- (bei Abe sogar der 32-) Bit-Ära verwurzelt sind, wurden noch rüber konvertiert..
Der Wurm hier spielt sich ganz anständig auf dem Ziegelstein. Die Steuerung hätte man etwas optimaler hinbekommen können. Es ist z.B. unglaublich schwer, die Haken zu treffen, um um sich auf eine andere Plattform zu schwingen. Aber man gewöhnt sich nach ner Weile daran.

Sogar die 3D-Tunnel haben es in die monochrome Welt geschafft. Obwohl das natürlich statt einem Geschwindigkeitsrausch eher mal nen Lacher hervorruft.
Kommentar wurde am 08.06.2014, 19:33 von SarahKreuz editiert.
09.04.2012, 12:30 schattenmeinerselbst (128 
90sgamer schrieb am 09.04.2012, 10:55:
Klasse Teil. Allein die Idee eine Regenwurm als Superhelden zu präsentieren und die vielen abgedrehten Ideen im Spiel! Ich fands auf dem MD ziemlich schwer und teilweise richtig frustig, wollte es aber unbedingt bis zum Ende sehen. Groovy!

Kann ich nur bestätigen. Supergeile Einfälle und jede Menge Gags, aber ein Schwierigkeitsgrad jenseits von Gut und Böse... deshalb von mir nur eine mittlere Wertung!
09.04.2012, 10:55 90sgamer (751 
Klasse Teil. Allein die Idee eine Regenwurm als Superhelden zu präsentieren und die vielen abgedrehten Ideen im Spiel! Ich fands auf dem MD ziemlich schwer und teilweise richtig frustig, wollte es aber unbedingt bis zum Ende sehen. Groovy!
28.02.2012, 18:55 Fu-Sheng (41 
Hudshsoft schrieb am 27.02.2012, 19:46:
Fu-Sheng schrieb am 16.02.2012, 22:35:
Hudshsoft schrieb am 16.02.2012, 15:28:
Donkey Kong Country erschien ungefähr zeitgleich mit "Earthworm Jim", und selbstverständlich musste man BEIDE haben, EWJ aber möglichst für's Mega Drive.

Wieso MegaDrive? Das ist doch gerade die überflüssigste Version. Entweder SNES (wegen der schönsten Grafik) oder MegaCD (wegen dem MD-Extralevel und einiger MegaCD-Extras). Ich persönlich bevorzuge die SNES-Version.

Naja, auf MD hatte es immerhin einen Level mehr. Ich spiele mittlerweile allerdings auch lieber die CD-Version.

Die Zusatzlevel Intestinal Distress (MD/MCD) und Big Bruty (MCD) sowie die Levelerweiterungen (MCD) empfinde ich eher als Minuspunkte. Intestinal Distress ist zwar in der CD-Version noch etwas verbessert (wirkt auf mich aber immer noch lieblos hingeschustert), aber ansonsten machen die ganzen Zusatzinhalte keinen Spaß. Wenn ich so darüber nachdenke, muss ich meine erste Aussage doch revidieren und der MD-Version der MCD-Version gegenüber den Vorzug geben, gerade weil die weiteren Inhalte fehlen. Was die Hintergrundmusik angeht klingt sie natürlich von der CD schon schöner, da die Soundeffekte und Jims Sprüche die alten brummigen der MD-Version sind, passen die aber nicht zusammen. Einziger klarer Pluspunkt der MCD-Version gegenüber SNES&MD-Version sind die zusätzlichen Animationen im Abspann.
Also bleibt für mich die Entscheidung ein paar Soundeffekte mehr in der MD-Version oder die aufgemotzte Grafik der SNES-Version, Hintergrundmusik der beiden Versionen ist Geschmackssache. Und da gefällt mir die SNES-Version insgesamt besser.
Edit: Habe meine Antwort vom DonkeyKongCountry-Eintrag nach hierhin verschoben.
Kommentar wurde am 28.02.2012, 19:06 von Fu-Sheng editiert.
27.02.2012, 02:44 Fu-Sheng (41 
Ein absolutes Spitzenspiel.
Man muss es allerdings schon auf schwer stellen, sonst ists einfach zu leicht.
26.02.2012, 20:04 Flori_der_Fux (140 
Erdwurm Jim hab' ich mir eigentlich primär gekauft, weil es einer der ersten reinrassigen "Windows 95" Spiele war. Die Steuerung hat mich oft gefrustet, aber ansonsten war's ganz gut spielbar. Hab's auch bis zum Ende geschafft, aber danach auch nicht mehr die Motivation gehabt, es nochmal zu spielen. Und das unterscheided Earthworm Jim von Amiga-Klassikern wie Turrican, die ich mir auch heute noch wieder und wieder und wieder gern aus dem Regal krame.
09.09.2011, 10:34 Flat Eric (564 
Zweifelsfrei ein gutes Spiel mit klasse Humor, aber vom Gameplay her nicht unbedingt der beste Hüpfer. Teilweise ziemlich frustig, die Steuerung insgesamt etwas hackelig und teilweise recht nervige Passagen.
29.08.2011, 13:40 TheMessenger (1647 
Fuer den Witz muesste es eigentlich "Earthworm Jim" zuliebe eine eigene Kategorie geben, bei der man hier ohne weiteres Gerede eine 10 ziehen MUSS! Ich habe wenige Spiele gesehen, die so viele zuendende Gags landen wie dieser Titel hier...

Spielerisch war's toll und abwechslungsreich, aber teilweise auch arg frustig, weswegen schlussendlich bei mir eine gute 8 auf dem Konto bleibt.
05.07.2011, 18:27 Retro-Nerd (11103 
Zuviele nervige Passagen, auch wenn es technisch zu den besten Mega Drive/SNES Spielen zählt.
26.06.2011, 18:45 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3522 
Wenn ich mich recht erinnere vergab die Video Games 95% Spielspaß für Nintendo's 16-Bitter! Ich glaube kaum, dass es der hohen Wertung gerecht wird! Nun ja, bald werde ich es wissen...
08.06.2011, 19:50 Hudshsoft (786 
Für mich das beste Mega-Drive-Spiel überhaupt (mehr dazu unter "Earthworm Jim - Special Edition")
Kommentar wurde am 25.09.2012, 15:12 von Hudshsoft editiert.
28.04.2010, 11:07 Teddy9569 (1548 
Die Mega Drive-Version ist sehr gut, wenn auch sauschwer!
20.04.2010, 15:22 Aydon_ger (512 
Der Fisch im Glas (Finish him) war obergeil. Generell schien mir das Spiel eher eine (gut spielbare) Parodie auf Jump 'n Runs und alle möglichen anderen Spiel-Genres zu sein. Ein Klassiker!
04.09.2009, 11:19 Berghutzen (3554 
Der Humor war strange, keine Frage. Als Jump´n´Run thematisch nicht der Bringer, aber die abgedrehten Ideen (der Lifta-Treppenlift mit der rabiaten Oma drin) waren wohl der einzig wahre Grund für die ungebrochene Beliebtheit des Spiels. Als Monty Python-Fan habe ich das Spiel aus dem Gesichtspunkt geliebt - aber spielen mochte ich es nie wirklich gerne.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!