Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Yoritomo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19323 Tests/Vorschauen und 12781 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Police Quest 3: The Kindred
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 8 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.87
Amiga
Entwickler: Sierra   Publisher: Sierra   Genre: Adventure, 2D, Detective, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 7/92
Testbericht
66%
57%
64%
Amiga
5 Disketten
444Joachim Nettelbeck
ASM 12/91
Testbericht
10/12
-10/12
PC
5 Disketten
310Michael Anton
PC Joker 1/92
Testbericht
86%
59%
82%
PC
5 Disketten
397Carsten Borgmeier
Play Time 1/92
Testbericht
90%
90%
80%
PC
5 Disketten
35Thomas Borovskis
Power Play 8/92
Testbericht
40%
40%
48%
Amiga
5 Disketten
294Richard Eisenmenger
Power Play 1/92
Testbericht
71%
75%
58%
PC
5 Disketten
1382Boris Schneider-Johne
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Serie: Police Quest: In Pursuit of the Death Angel, Police Quest 2: The Vengeance, Police Quest 3: The Kindred, Police Quest (VGA): In Pursuit of the Death Angel, Police Quest 4: Open Season

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PC
Kategorie: PC, Longplay
User-Kommentare: (34)Seiten: [1] 2 3   »
19.04.2019, 19:18 Pat (4013 
Ach, der Carsten die alte Hupe! Ja, seine *-Bücher sind allesamt gar nicht so übel. Und in seinem Sierra-Buch scheint es ja echt was drin zu haben.

Ich habe hier noch sein Rollenspiele-Buch. Echt nett.

Übrigens möchte ich an dieser Stelle auch gerne nochmals auf das (für Retro-Spiele) fantastische UHS: Universal Hints System verweisen, wo man jeweils nur die Tipps bekommt, die man gerade braucht.
19.04.2019, 18:44 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2038 
Na dieses hier. Heißt genau genommen:

Das Sierra Online Buch
17.04.2019, 14:44 bluntman3000 (107 
jan.hondafn2 schrieb am 15.04.2019, 21:48:
(...) beim Nachlesen im Sierra Buch (...)


WELCHES SIERRA BUCH?
17.04.2019, 09:44 Pat (4013 
Vielleicht lag es auch an der deutschen Version? Ich habe nur Englisch gespielt.

EDIT: Sehe gerade, dass die Version ja offiziell unterstützt wird. Aber wer weiß, wie gut die getestet wurde...
Kommentar wurde am 17.04.2019, 09:46 von Pat editiert.
17.04.2019, 09:41 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2038 
Nein, habe einfach die Originaldateien der deutschen Version genommen. Wie gesagt, ich tippe darauf, dass die Fehler im Spiel verborgen sind. Nicht umsonst liest man in Foren über etliche Kinderkrankheiten. Die konnte man -sicherlich- auch nicht in ScummVM ausbügeln.
17.04.2019, 09:29 Pat (4013 
Ich meine mich zu erinnern, dass ich es auch unter ScummVM gespielt habe und mir eigentlich keine Bugs aufgefallen wären. Ist allerdings schon eine Weile her.

Du hast nicht zusätzlich Patches installiert, oder? ScummVM reagiert manchmal seltsam, wenn es nicht Originaldateien sind.
17.04.2019, 09:14 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2038 
Ich spiele immer per ScummVM, soweit das jeweilige Spiel von dem Emulator unterstützt wird.

Gerade deshalb haben mich die Bugs überrascht, da durch ScummVM die Fehlerteufel alle beseitigt sein sollen.
Doch auch bei Gobliins 2 hatte ich den ein oder anderen Fehler festgestellt. Vielleicht liegt es daran, dass die ScummVM-Tester gewisse Fehler nicht gefunden haben?

Diese Unwissenheit wurmt mich und ich würde am liebsten wieder zur Originalhardware greifen! Dann wüsste man auch, ob es am Spiel selbst liegt...
16.04.2019, 09:43 Pat (4013 
Ui, Ja, da hast du aber einige schwerwiegende Bugs erwischt. Hast du per ScummVM oder per DOSBox gespielt?

Aber 7 Punkte ist nun auch nicht übel, denn das Spiel hat ja doch so einige Schwächen. Das Autofahren ist nur eine. Ich finde auch eher stirnrunzelnd, dass man genug Zeit mit Marie im Koma verbringen muss (inkl. Geschenke) sonst wacht sie am Ende nicht auf.
16.04.2019, 01:08 cassidy [Mod] (3391 
Hab Deine alte Wertung gelöscht. Kannst jetzt neu bewerten.
15.04.2019, 21:48 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2038 
Oha, diesmal wurden meine tollen Gedanken an ein Spiel eines Besseren belehrt.
Dabei hat mir Police Quest III damals so gut gefallen. Auch beim jetzigen Zocken ging es gut los: Schon direkt am Spielstart war ich Feuer und Flamme für den Polizistenalltag. Schnell fühlte ich mich in dem amerikanischen Bullenflair wohl...

...doch...

...das Dilemma begann bereits inmitten des ersten Tages! Geistig umnachtet ließ ich doch tatsächlich meine Dienstwaffe im Schließfach vor dem Gefängnis liegen, nachdem ich den Park-Hooligan ins Kittchen geworfen hatte.
Danach fuhr ich wieder auf Streife und das Programm ließ mich meinen Dienst nur bis zur Schwangeren auf dem Highway durchführen. Just danach wurde die Attentatszene am Oak Tree Mall eingeblendet (dies sogar 2x hintereinander - Bug?). Dass die anderen Betrunkenen, Sonntagsfahrer und Raser mir einfach so vorenthalten wurden, bekam ich erst beim Nachlesen im Sierra Buch mit als ich meinen ersten Polizeitag noch einmal genüsslich schmökernd Revue passieren ließ.
Obwohl ich bei Sierra Spielen immer punktgeil bin, schlüpfte ich ohne nochmaliges Absolvieren des Einstiegstages in die Uniform, um den 2. Tag anzugehen.

Im weiteren Spielverlauf nervte mich das Fahren von A nach B mehr und mehr. Die Kritiken, die hier schon mehrfach getätigt wurden, sind somit berechtigt. Hier wollte man einfach nur die Spielzeit in die Länge ziehen, ansonsten hätten die Programmierer die Fahr-Chose anders gestaltet. Zudem steht das Ansteuern unserer Liebsten für meinen Geschmack zu oft im Drehbuch des Spieleplots. Klar würde man(n) auch in der Realität täglich nach dem Rechten schauen, doch in einem Adventure hätte ich mir persönlich, einen größeren Interaktionsrahmen in den sterilen Hospitalhallen gewünscht.

Die angeführten Mankos wären noch verschmerzbar gewesen. Alles andere als verschmerzbar sind hingegen die (sierratypischen) Sackgassen, die einem Adventurespieler die Halsschlagader rasant anschwillen lassen:

1. Die punktezehrende (Waffen-)Sackgasse hatte ich bereits angeführt. Ein einfacher Hinweis an den Spieler: "Hast Du nicht etwas vergessen?" wäre Gold wert gewesen. Selbst ein abruptes Ende, so wie es im Spiel haufenweise bei Fehltritten vorkommt, wäre hier ausnahmsweise wünschenswert gewesen!

2. Gibt man das Foto von den Bains-Brüdern in die Beweissicherung, so hat man bei der Richterin schlechte Karten... Das Foto wiederbeschaffen? Denkste! Das wurde für immer und ewig in der Beweisabteilung ad acta gelegt.

3. Wenn man seiner Kollegin nicht aufmerksam auf die Finger schaut, so gibt es am Ende eine "Überraschung" (später dazu mehr).

4. Ich hatte gleich zu Beginn
dem Soldaten im Armee-Geschäft meine Dienstmarke gezeigt. Am 6. Tag wollte ich ihm nun das Bains-Foto unter die Nase reiben, welches er mit einem "Diese Informationen sind nur für Berechtigte..." quittierte. Mein Vorzeigen der Dienstmarke wurde nunmehr mit einem stupiden "Du hast Dich bereits vorgestellt" Spruch beantwortet. Fazit: Keine Bains Akte, keine Adresse! Schicht im Schacht!


Durch die Komplettlösung kam ich dann doch an die Adresse und -siehe einer an- das Programm bemerkte den Schummel nicht; ließ mich mit dem Punktegeräusch begleitend an den finalen Ort des Spiels fahren.
Dort lief alles wie am Schnürchen, doch
jagte mir unsere liebe Kollegin ne Kugel ins Bäuchli, obwohl ich sie mit den Drogen dem Abteilungsleiter gemeldet hatte!!

Vielleicht war das Spiel an dieser Stelle auch überfordert, da ich -nicht nur hier- das ein oder andere ausgelassen hatte. Jedenfalls verärgerten mich diese ganze Mankos in hohem Maße. Mein Lieblingsteil der Police Quest Serie. Nicht wahr, oder!??

Was bewegt mich nun im Detail zu diesen rügenden Zeilen? Was ist das Hauptmanko des Spiels?
Für mich ganz klar: Das Programm erwartet in bestimmten Situationen ganz konkrete Aktionen des Spielers. Zu oft gibt es dabei keinen Tipp oder Hinweis. Zum Beispiel liegt im späteren Spielverlauf in Etage 3 des Polizeipräsidiums etwas für uns parat:
Ein Verfolgungsgerät schlummert da im Schreibtisch von Mike Downs. Weder wird uns vorher gesagt, dass da etwas rumschwirrt, noch ist der Ort (Schreibtisch) des Gegenstands als interagierbar festzustellen.

Dies und der Vorstellungs-Fauxpas bei "Ausbilder Schmidt" ließ mir die Zornesröte ins Gesicht laufen. Wieso um Himmels Willen verwehrt das Programm eine Aktion, die auch an diesem Tag absolut nachvollziehbar gewesen wäre? Hier haben die Sierra-Mannen arg geschludert und man fragt sich: "Haben vor Veröffentlichung das Spiel nur drei Leutchen auf Fehler getestet?"

Als ich später noch in Foren lesen musste, dass einige Spieler sogar an bestimmten Punkten im Spiel nicht aussteigen konnten (obwohl sie genau den Ort erreicht haben, wo man das Auto verlassen musste!), macht das die Bugfete für mich komplett.

Die Musik so schön, die Story so ziemlich ausgereift, die Grafik kultig-schick, das Game-Interface sierragemäß solide. Und doch muss ich mein 8 Millimeter-Punktegeschoss von damals in ein 7 Millimeter-Punktekaliberchen umwandeln. Die Fehlerteufel waren ein Schuss zuviel in den Spieleofen!
Bleibt jetzt nur für mich zu hoffen, dass der vierte Teil nicht erneut einen Strich durch die "das war gut"-Erinnerungen von damals macht.
Kommentar wurde am 15.04.2019, 21:55 von jan.hondafn2 editiert.
07.03.2016, 14:52 desh79 (75 
Die Grafik war für die damalige Zeit wirklich gut. Für die damalige Zeit.
Kommentar wurde am 07.03.2016, 14:58 von desh79 editiert.
04.10.2012, 23:00 TheMessenger (1647 
Mittlerweile habe ich die Teil 1 bis 4 durch und muss leider feststellen, dass der Teil 3 zwar immer noch ein guter, aber beileibe nicht der beste Serienteil ist. Irgendwie fängt das immer ganz spannend an und dann wird es hinten raus umso seichter! Außerdem brauchte schon damals kein Mensch Action- und Fahrsequenzen in einem Adventure. Da schlägt "The Kindred" über die Stränge. Der Gipfel sind diese Schmalzszenen mit der Frau im Krankenhaus! Eieiei...

Gut, es bleibt ein guter Krimi ohne wirklich viel Gehalt!
08.08.2012, 11:37 Pat (4013 
Langweilig? Police Quest 3? Keineswegs!

Ja, das Spiel beginnt eher gemächlich und die Autofahrerei hätte meiner Meinung nach jetzt auch nicht unbedingt sein müssen aber das Spiel an sich entwickelt sich zu einem fantastischen Polizeidrama.

Natürlich war das jene Zeit, in der man Amiga-Umsetzungen von Sierra-Spielen eigentlich vergessen konnte.


PS: Mit ScummVM spielen, dann gibt's auch keine Probleme mit Bugs.
Kommentar wurde am 08.08.2012, 16:06 von Pat editiert.
08.08.2012, 11:04 TheMessenger (1647 
Mittlerweile habe ich dank GOG.com alle Teile - inkl. Remake vom Teil 1, welches ich aktuell zocke. Mal sehen, wie mir die Teile 2 und 3 gefallen, die ich bislang noch garnicht kenne.
17.08.2011, 07:52 Gerry (516 
Konnte den dritten Teil wegen eines Bugs nicht zu Ende spielen. Werde mich aber wohl nochmal dransetzen und erneut mein Glück versuchen.

TheMessenger schrieb am 16.08.2011, 15:46:
Es gibt ein Remake von Teil 1?


Kann Dir das Remake vom ersten Teil wirklich empfehlen. Mir hat es 'ne Menge Spaß gemacht. Hier siehst Du Verpackung und Inhalt des Remakes und hier kannst Du anhand eines Screenshots Original und Remake direkt vergleichen. Hier noch ein Review des Remakes und ein Link zum "Let's play Police Quest 1 VGA" auf YouTube.
Kommentar wurde am 17.08.2011, 07:54 von Gerry editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!