Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Miaudi1402
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Astaroth: The Angel of Death
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.50

Entwickler: Eldritch the Cat   Publisher: Hewson   Genre: Action, 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 10/89
Testbericht
8/12
8/12
10/12
10/12
8/12
8/12
Atari ST
Amiga
2 Disketten
1 Diskette
378Manfred Kleimann
Power Play 9/89
Testbericht
65%
61%
29%
Atari ST
2 Disketten
102Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Amiga, Spiel
Kategorie: Atari ST, Musik
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
10.04.2019, 13:33 DasZwergmonster (3232 
Hab mich die letzten zwei Stunden mit dem Spiel beschäftigt (zugegeben mit Trainer, wollte mich eher mit der Erforschung des Spielprinzips befassen, als dem dauernden und frustigen Gegner ausweichen).

Und da schon mal eine Frage... hat das Spiel jemand mal ansatzweise durchgespielt? Von jedem noch so unbekannten Game findet man im Netz Guides, Walkthroughs, Longplays... doch zu Astaroth... absolut nix, weder für Amiga noch für Atari ST. Außer Soundtracks und drei-Minuten Videos, wo man dem Spieler beim Sterben zusehen kann.

Wie gesagt, hab mich da zwei Stunden hingesetzt... in der ersten, "normalen" Form kann man ja nicht wirklich was machen, außer sich bewegen und hüpfen, die erste zusätzliche "Mind Power" findet man auch recht schnell... "Levitation", und deren Verwendungszweck ist auch offensichtlich... aktiviert kann man nach oben und unten schweben, allerdings nicht links oder rechts. Ist somit auch die einzige Möglichkeit einen Raum nach oben zu kommen.

Hab dann auch noch eine zweite "Mind Power" gefunden, und zwar "Transmigration". Und da hab ich keine Ahnung, was ich damit anfangen soll. Das Handbuch beschreibt es als "Ability to move your body from one place to another (without walking)."

Wenn ich diese Kraft aktiviere, steht die Spielfigur stocksteif da, und nix ändert sich. Kein Feuerknopf drücken, keine Joystickbewegung... steht einfach nur da, bis ich wieder auf Levitation oder Ozymandias umschalte.

Und da endet auch mein Versuch, Astaroth zu spielen. Bin da wirklich überall rumgelaufen, in jedem Screen Levitation und Transmigration versucht... nix.

Wäre da über erleuchtende Kommentare und Tipps dankbar.
23.07.2018, 08:25 Pat (4687 
Oh, das Spiel kenne ich gar nicht! Es klingt aber gar nicht mal so uninteressant. Muss ich mal ausprobieren...

Ich hätte jetzt gerne anthony_xue aufgeklärt, warum der Held jetzt Ozymandias heißt. Aber noch kann ich da keinen Hinweis darauf erkennen. Vielleicht ist unser Held eine brillante Metapher auf die Vergänglichkeit auch der größten Imperien?

Vielleicht kommt sein Name auch nicht von der griechischen Variante von Ramses II sondern die Macher haben Watchmen gelesen?
Ich werde sehen, wenn ich das Spiel in die Hände kriege...
22.07.2018, 17:00 anthony_xue (103 
Dowakwak schrieb am 28.04.2017, 18:35:
angel of death
monarch to the kingdom of the dead
infamous butcher
angel of death


Das ging mir auch durch den Kopf, als ich den Titel las.

Aber original.


Und ich lese "Ozymandias" und muss denken

"My name is Ozymandias, King of Kings
Look at my work, ye mighty, and despair"

Wie der Held zu diesem geschichtsträchtigen Namen kommt, will sich mir anhand der Testberichte nicht erschließen. Kann mich jemand erleuchten?
22.07.2018, 16:23 Anna L. (2028 
Jochen Hippel hatte ein paar mal seine saugute Musik für eher mäßige Spiele verbraten.
28.04.2017, 18:41 Dowakwak (321 
Nachtrag: Knapp zehn Jahre später.
28.04.2017, 18:35 Dowakwak (321 
angel of death
monarch to the kingdom of the dead
infamous butcher
angel of death


Das ging mir auch durch den Kopf, als ich den Titel las.

Aber original.
19.04.2015, 11:48 SarahKreuz (8811 
Die Amiga-Musik kommt mir verdammt bekannt vor. Ist sicher des Öfteren mal in Cracker-Intros verbraten worden.

Das Spiel an sich ..... nie gespielt.
30.04.2013, 11:47 Frank ciezki [Mod Videos] (3290 
Ugh,Dingen auszuweichen, die von oben ins Bild fallen,ist eine Spielmechanik, die mich in den Wahnsinn treiben könnte.
Hier scheint ja das halbe Spiel darauf zu basieren.
30.04.2013, 09:09 whitesport (851 
Schön zu wissen, wo Paranoimia damals die Musik für ihr Intro her hatte...
01.09.2011, 18:46 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3561 
Ozymandais heißt unser Held, werde ich wohl mal anspielen, eine schöne Grafik hat es.
19.08.2007, 09:15 Darkpunk (2458 
angel of death
monarch to the kingdom of the dead
infamous butcher
angel of death
19.08.2007, 01:19 DasZwergmonster (3232 
Hab ich mal gespielt... hatte aber absolut keine Ahnung, worums da überhaupt ging. War aber meiner Erinnerung nach ziemlich schwer... da war viel Geschick gefragt, und war weniger auf Action ausgelegt.

War mir zu frustrierend, bin da durch einige Bilder gelaufen, konnte aber ausser springen nicht wirklich was machen, und habs dann nach vielen Bildschirmtoden aufgegeben.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!