Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: San Remo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20100 Tests/Vorschauen und 12828 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Police Quest: In Pursuit of the Death Angel
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 18 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.79
Amiga
Entwickler: Sierra   Publisher: Sierra   Genre: Adventure, 2D, Detective, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 4/93
Testbericht
64%
19%
61%
PC
1 Diskette
1151Carsten Borgmeier
ASM 3/88
Testbericht
9/12
-10/12
PC
1 Diskette
100Philipp Kus
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (6)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: Police Quest: In Pursuit of the Death Angel, Police Quest 2: The Vengeance, Police Quest 3: The Kindred, Police Quest (VGA): In Pursuit of the Death Angel, Police Quest 4: Open Season

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 5 (alle anzeigen)
Kategorie: Sonstige, Spiel
Kategorie: PC, Werbung
User-Kommentare: (39)Seiten: [1] 2 3   »
06.02.2020, 13:31 mark208 (338 
hm irgendwie schade, dass GOG bei den ganz alten Sierra Spielen keine deutsche Version anbietet, fühl mich zum spielen nicht gut genug, mal schauen.
03.02.2020, 21:47 warnachar (2 
Pat schrieb am 03.02.2020, 16:22:

Warnachar kreidet dem Spiel vielleicht ein bisschen zu viel an:


Vielleicht. Ich geb zu, dass meine Laune im Keller war, als ich nach etwa 120 Sekunden wegen verpasstem Briefing das erste Mal aus dem Spiel flog.
03.02.2020, 18:36 Trantor (339 
Ich mag Police Quest 1. Auch und gerade wegen der Routineaufgaben. War doch cool, mal ein wenig "Polizeialltag" mitzubekommen in einem Spiel. Und mit Textparser und der damaligen Grafik ohne aufwendige Animationen waren die Routineaufgaben ja auch immer ruckzuck erledigt.

Sicher, das Autofahren war nervig, aber auch nicht nerviger als die Geschicklichkeitseinlagen in einem Space Quest oder King's Quest (den Berg in King's Quest III runter - brrr...).

Vielleicht ist das auch eine Art Stockholmsyndrom, weil ich echt viel Zeit mit dem Spiel verbracht habe, bis ich mich als Kind damals ohne Komplettlösung (oder Anleitung, hüstel) durch Lytton gewurschtelt habe. Aber ich mag Police Quest 1.
03.02.2020, 16:22 Pat (4360 
Da stimme ich Spatenpauli zu. Der zweite Teil ist mein Lieblings-Police-Quest und ist generell der Teil, der am wenigsten auf 1:1-Polizei-Ablauf besteht.

Teil 3 ist auch super, da kommt halt leider die Autofahrerei wieder aber lässt sich verschmerzen.

Warnachar kreidet dem Spiel vielleicht ein bisschen zu viel an: Ich persönlich fand den anfänglichen Pseudo-Polizei-Simulations-Teil eigentlich ganz nett und fast ein bisschen Schade, dass die zweite Hälfte des Spiels so ein bisschen in die Polizei-Vorabend-Action-Schiene fällt.


PS: Ich persönlich finde den vierten Teil nach anfänglicher Euphorie echt schwach. Dafür ist Blue Force ganz nett gelungen.
03.02.2020, 14:41 spatenpauli (788 
mark208 schrieb am 03.02.2020, 13:38:
Police quest ist die ganze Serie na mir vorbeigegangen. Wie ist Eure Erfahrung, lohnt es sich, dass mal über GOG nachzuholen oder nur bestimmte Teile oder komplett Finger weg? Danke für die Antworten.

Wie schon geschrieben, kann der erste Teil nervig sein. Ich spiele ihn wegen der Atmosphäre recht gerne, aber wenn man sich das heutzutage das erste Mal antut, erspart eine parat liegende Komplettlösung den ein oder anderen Nervenzusammenbruch.

Der zweite Teil ist im Spielfluß angenehmer im Abgang und auch aus heutiger Sicht noch recht empfehlenswert.
03.02.2020, 13:38 mark208 (338 
Police quest ist die ganze Serie na mir vorbeigegangen. Wie ist Eure Erfahrung, lohnt es sich, dass mal über GOG nachzuholen oder nur bestimmte Teile oder komplett Finger weg? Danke für die Antworten.
02.02.2020, 16:33 warnachar (2 
Wer PQ1 liebt, sollte definitiv als US-Streifenpolizist anheuern: Öder als zumindest die erste Hälfte des Spiels, die überwiegend aus dem Abarbeiten bürokratischer Vorschriften besteht, kann der echte Polizeialltag unmöglich sein. Der extrem lineare Spielverlauf lässt kaum Handlungsfreiheit, die Fahrsequenzen nerven - und ich persönlich finde auch die allgegenwärtige, typisch amerikanische Law-and-oder-Moral zu dick aufgetragen.

Der Spassfaktor von PQ1 bleibt weit hinter den etwa zeitgleich entstandenen Titeln der Space-Quest-, King's-Quest- und Larry-Reihe zurück. Wesentlich besser allerdings ist das Remake von 1991. Ein paar Spielerschikanen wurden dort entfernt, und vor allem ist die neuere Version nicht so komplett humorfrei wie das Original.
04.04.2018, 00:21 Jochen (1657 
Zu Maniac Mansion gibt es ja reichlich Fan-Adventures, aber gibt es auch etwas zu Police Quest? Ich komme auf die Frage, weil es bei Maniac Mansion Mania eine Hommage auf Crime Scene Investigation (CSI) gibt: MMM-Episode 54: CSI:RONVILLE. Kennt jemand ein vergleichbares Fan-Adventure zu Police Quest?
Kommentar wurde am 04.04.2018, 14:03 von Jochen editiert.
07.09.2016, 13:47 Pat (4360 


Aber im Grunde stimme ich Viscera zu: Wenn ich die Wahl zwischen GOG und Steam habe, nehme ich immer GOG. Die liefern alles mit, was sich irgendwie digitalisieren lässt und geben tollen Support.

Naja, okay, bei PQ1 kann man eigentlich nichts falsch machen: Verzeichnis in ScummVM angeben und los.

Wenn man aber für einen Dollar gleich ALLES bekommt, darf man natürlich auch mal eine Ausnahme machen und doch bei Steam kaufen.
Und wer weiss: Vielleicht kann man ja mit GOG Connect die Spiele sogar aus Steam ins GOG übernehmen. Ob die Sierra-Spiele dazu gehören, weiss ich allerdings nicht.
07.09.2016, 13:35 bluntman3000 (135 
Viscera schrieb am 07.09.2016, 12:52:
Eh, selbst wenn ich die Spiel noch nicht hätte, wäre das Bundle relative reizlos für mich. Sowas habe ich lieber bei GOG.

Ja. Ist gleich ein ganz anderes Spiel bei GOG, oder?

In meiner Erinnerung war PQ1 eines der besseren alten AGI-Spiele. Hat mir viel Spaß gemacht. Die Fahrerei war dezent lästig, gehörte aber irgendwie dazu (...)

In meiner Erinnerung auch Die 8 geht klar, tolles Spiel, auch wenn ich das Fahren wirklich (wirklich!) gehasst habe!
07.09.2016, 12:52 Viscera (96 
Eh, selbst wenn ich die Spiel noch nicht hätte, wäre das Bundle relative reizlos für mich. Sowas habe ich lieber bei GOG.
07.09.2016, 12:46 Trantor (339 
Tolles Bundle! Wer die Dinger noch nicht hat (so wie ich) muss da eigentlich blind zuschlagen.
Zum Spiel: In meiner Erinnerung war PQ1 eines der besseren alten AGI-Spiele. Hat mir viel Spaß gemacht. Die Fahrerei war dezent lästig, gehörte aber irgendwie dazu. Vergebe minimal nostalgisch verklärte gute 8 Punkte dafür.
07.09.2016, 12:08 bluntman3000 (135 
Die Police Quest Collection UND die Space Quest Collection UND Phantasmagoria 1 + 2 (alles Steam-Keys) gibt’s noch für 6 Tage ab $1 drüben im Humble Bundle: www.humblebundle.com/sierra-bundle
27.05.2016, 08:51 Pat (4360 
Da ich die letzten Wochen in Amerika verbrachte (deshalb auch von mir in der Zeit keine Posts), hatte ich nach meiner Heimkehr seltsamerweise unbändigende Lust, die Police Quest Serie wieder zu spielen.
Sachen gibt's...

Dabei habe tatsächlich den ersten Teil in VGA und EGA gespielt. Ich liefere also hier mal meine ultimative Entscheidung, welche Version denn jetzt besser ist.

Essentiell erzählen ja beide Spiele die gleiche Geschichte - wenn auch in der VGA einige Dinge so angepasst wurden, dass sie nicht mehr so richtig zum zweiten Teil passen.

Grafisch ist natürlich die VGA Version zwei Generationen weiter als die EGA Version. Das Präsentations-Update macht schon was her. Generell finde ich aber auch die pixelige AGI-Grafik des Originals durchaus gut gelungen.

Spielt man per ScummVM, so kann man bei der EGA-Version auch die Apple IIgs Version ganz einfach spielen. Diese hat verbesserte Musik (sogar besser als die Amiga Version) UND einige digitale Soundeffekte.
Die Amiga und IIgs Versionen bieten ausserdem (rudimentäre) Mausunterstützung: Immerhin kann man damit punktgenau an eine bestimmte Stelle gehen. In Police Quest ist das jetzt zwar nicht so wichtig, bei anderen AGI-Spielen profitiert man davon allerdings schon.

Weiterhin kann man seit einer Weile in ScummVM die Eingabemethode bei AGI-Spielen auf "pausieren" umstellen. Wie bei den frühen SCI-Spielen muss man dann nicht mehr in Echtzeit eintippen, das Spiel hält dann nämlich an, während man tippt. Finde ich genial!
Gerade bei schnellen Szenen in Police Quest 1 wird man durch die verbesserte Eingabemethode sehr viel weniger gestresst.
Aber das ist natürlich ein Vorteil, den das Original damals nicht bieten konnte. Ein Hoch auf moderne Interpreter!

Schon erwähnt habe ich den "Fahrsimulator". Der ist in der EGA-Version weitaus weniger nervig als in der VGA-Version.
Ich kann verstehen, dass das Streifefahren ein wichtiger Bestandteil der Polizistenarbeit ist, in der VGA-Version ätzt mich die lahme Fahrerei aber extrem an. In der EGA-Version braust man halt einfach direkt gesteuert durch die Karte. Das ist einfach und geht schnell (nur darf man nicht vergessen, beim Polizeirevier erst einmal ums Auto rumzulaufen).

Insgesamt ist die Paragrafenreiterei in der VGA Version generell extremer. Das vor allem durch die Polizeicodes (und Spindcodes), die man wirklich jedes Mal angeben muss.
Bei der EGA-Version ist das viel weniger schlimm. Es gibt einige Prozeduren zu beachten, diese sind aber zum einen im Handbuch gut erklärt und zum anderen auch sinnvoll eingesetzt.

Aber egal welche Version man spielt, das Spiel ist im Grunde wie eine Polizeiserie aus den späten 80ern aufgebaut: Etwas Realismus der dann zu Gunsten einer durchaus spannenden Geschichte mit der Zeit etwas in den Hintergrund gerät.

Für mich ist die EGA-Version schlussendlich die bessere Version von Police Quest 1.
26.03.2013, 17:27 SarahKreuz (8625 
Na klar, hau in die Tasten. Mit dem Feedback hapert's hier immer ein bissl, also tu's nur für mich. (vorerst - der ein oder andere Leser stolpert ohnehin hier rein) Hier ist seit Monaten ohnehin schon eine Tagebuch-Flaute.
Ich zieh demnächst nach, mit dem (für mich) letzten ungespielten Castlevania.

Los geht's, Inspektor Hondafn! Vergessen sie ihren Trenchcoat nicht.
Kommentar wurde am 26.03.2013, 17:31 von SarahKreuz editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!