Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Hermann Thiele
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Phantasy Star III: Generations Of Doom
Phantasy Star III: Toki no Keishousha
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 12 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.51

Entwickler: Sega   Publisher: Sega   Genre: Rollenspiel, 2D, Rundenbasiert, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 10/91
Testbericht
9/12
-11/12
Sega Mega Drive
Modul
759Eva Hoogh
Power Play 10/91
Testbericht
70%
71%
76%
Sega Mega Drive
Modul
169Michael Hengst
Video Games 3/91
Testbericht
69%
70%
75%
Sega Mega Drive
Modul
192Martin Gaksch
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Phantasy Star, Phantasy Star II, Phantasy Star III: Generations Of Doom, Phantasy Star IV

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, Mega Drive
Kategorie: Longplay, Mega Drive
User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
04.02.2020, 19:34 Rockford (1890 
Trotz Splatters Tip habe ich weiteregspielt und bin jetzt am Anfang der dritten Generation. Das wird's dann auch gewesen sein, ich werde wohl aufhören und in meiner knappen Freizeit lieber ein anderes Spiel spielen, das mehr Spaß macht.

Die einzige Herausforderung war für mich an ein oder zwei Stellen herauszufinden, wie es weitergeht. Wenn man PS3 ohne Karte oder Hilfen spielt, ist man alleine durch das Rumlaufen und Suchen bestens für die Kämpfe gerüstet. Bei den meisten Spielen dieser Art habe ich die Angewohnheit, einfach so oft in Dungeons reinzulaufen, bis ich sie auswendig kenne, oder zumindest den Weg zum Ausgang oder wo ich sonst auch immer hin möchte. Dadurch levelt man gut und sammelt Gold.

Bei PS3 habe ich nur deshalb Zauber, bzw. 'Techniken' ausprobiert um zu sehen, was sie bewirken. Außer Heilzaubern habe ich keinen gebraucht. In den Kämpfen immer auf dem Autokampf-Button gedrückt und geschaut, dass die HP nicht unter 50 fallen. Das war's. Den Rest der Zeit verbrachte ich mit Suchen und ab und zu ein paar Sprechblasen lesen.

Manche Sachen kommen mir auch so lieblos vor. Z.B. mochte ich bei den ersten beiden Teilen die Bilder der Charaktere in den Kämpfen, weg. Dann nutzt jede Stadt das gleiche Grafikset, nur die Häuser und Brunnen sind anders angeordnet. Sogar in der Wüstenwelt keine Änderung, das gleiche grüne Gras und die gleichen dicken Steinhäuser.

Ein paar Storykniffe sind echt nett, schade darum. Der Großteil ist aber viel zu flach, die Generationenidee ebenfalls, weil man keine Beziehung zu den Charakteren aufbaut. Eine große Enthüllung am Ende des zweiten Drittels verpufft deshalb auch ziemlich wirkungslos, weil die Beziehung zur Welt ebenfalls fehlt.

Ich habe 4 Punkte gegeben, weil das Spiel ausschließlich aus Grinden besteht und ich Grinden mag.
13.01.2020, 22:02 Rockford (1890 
Das ist doch mal ne Aussage, danke.
12.01.2020, 18:34 Splatter (645 
Eigentlich sind nur der 1. und 4. Teil relevant. Der erste, weil er auf dem MS technisch top war und auch inhaltlich ganz gut für seine Zeit, und der vierte, weil er zum Besten gehörte, was das 16-Bit JRPG-Genre schlichtweg zu bieten hatte. Auf dem MD sowieso die absolute Krönung, aber selbst von den ganzen Hochkarätern auf dem SNES können da nur 5-6 Spiele mithalten bzw. vorbeiziehen. Der einzige Grund, sich die Mittelteile anzutun, wäre nur, um das letzte Storyfitzelchen noch mitzubekommen.

Daher mein Tip: weglassen und direkt den 4. Teil spielen. Lieber bei Bedarf irgendwo schnell anlesen, als dutzende Stunden Zeit damit zu verschwenden.
12.01.2020, 12:09 Rockford (1890 
So ganz kann ich nicht verstehen, warum die Serie so hoch gehandelt wird. Ich spiele gerade den dritten Teil und finde, es ist im Prinzip nur eine verdammt dünne Entschuldigung für eine Story mit ausschließlichem grinden und eiem simplen Kampfsystem.
20.07.2010, 14:49 Teddy9569 (1548 
Ist halt relativ. Ich finde es jetzt auch nicht schlechter als die anderen Teile!
12.02.2010, 00:15 Jokischgoi (32 
Fand das Spiel eigentlich ganz kurzweilig und unterhaltsam. Daher überrascht mich die schlechte Wertung auch ein wenig. Aber früher war man halt auch nicht so verwöhnt. Ich habe vor kurzem Phantasy Star 1 durchgespielt, das mein erstes Konsolenrollenspiel war und musste mit Erschrecken feststellen, welche Arbeit ich als 13-Jähriger geleistet habe, um meine Helden aufzuleveln..
25.11.2009, 10:40 108 Sterne (648 
Das Game ist kein Muß. Aber trotzdem finde ich es dezent besser als den Vorgänger. Die Monster sehen schwach aus, dafür ist die Oberwelt mit weit detaillierteren Sprites ausgestattet, und es gibt in Kämpfen eine echte Hintergrundgrafik.

Außerdem sind die Dungeons weniger verwirrend; bei PS II wollte man wirken sie oftmals wie absolut ohne Sinn zufallsgeneriert, und eine Ebene, die über den Charakteren und den eigentlichen Korridoren scrollt versperrt oft die Sicht. Da ist Teil III angenehmer.

Zu guter Letzt: Die Idee, das Game über drei Generationen spielen zu lassen war cool. Je nachdem, wen man heiratet, entsteht ein anderer Hauptcharakter für die nächste Generation.

Ich glaube, der Hauptgrund für die Unbeliebtheit von PS II ist, das es kein echter Fortschritt, sondern nur "anders" war. Und die Handlung greift das Ende von Teil II nicht auf, es spielt nicht im Algo-System; daß stößt Phantasy-Star-Fans bis heute sauer auf.

PS II und PS III sind beide heutzutage nur schwer verdaulich; alles andere als zeitlose Spiele. Aber zu ihrer Zeit waren sie wohl gut.

Ich bleibe bei meiner Liebe zu PS I und IV, die echten Highlights der Reihe!
27.06.2009, 14:24 DosKanonos (169 
PS3 ist einfach nur blöd. Vor allem der Sound hört sich nach nichts an. Wer das Game cool findet, ist bestimmt ein PS-Fanboy. Ich empfehle von den PS-Spielen am meisten den vierten Teil. Den fand ich echt cool. Die Story war fesselnd und insgesamt sehr spaßig.
25.02.2009, 19:30 Retro-Nerd (11905 
Kein Flop 20 Spiel. Aber mehr als 6-7 Punkte sind nicht drin. PS II und PS IV waren einfach besser.
25.02.2009, 19:27 StephanK (1632 
Habs erst vor kurzem mal angespielt, kann nicht viel dazu sagen, aber in den Flop 20?! Kaum vorstellbar, oder wars wirklich so schlecht?
18.03.2008, 11:19 Gast
Ich find PS III spielerisch öde, aber zumindest ist die Grafik deutlich besser als beim Vorgänger. Und die Sprites sehen sogar besser aus als im Nachfolger. Auch das Generationensystem ist prinzipiell interessant...rettet das Spiel aber auch nicht.

BTW, 170 DM für ein Mega Drive-Spiel waren nicht so außergewöhnlich. Durschnittsspiele kosteten 120,- - 140,-DM, und für die wenigen RPGs damals konnte man nochmal was draufschlagen.
Street Fighter II für SNES hat auch knapp 200 DM gekostet.
21.12.2007, 15:17 Rocket Queen (144 
Virtua Racing hat sogar nahezu 200DM gekostet und Rollenspiele waren schon immer etwas teurer.

Die Wertung der ASM kann ich absolut nicht nachvollziehen, da dieser der schlechteste Teil der Reihe ist. Von der unspektakulären Grafik und vor allem den schlechten Animationen bei den Kämpfen bis hin zur uninteressanten Handlung und einem durchschnittlichen Gameplay stimmt eigentlich so gut wie gar nichts bei diesem Titel. Teil 1 und 4 sind genial, Teil 2 ist auch gut, das hier einfach nur schlecht.
21.12.2007, 14:47 kultboy [Admin] (11017 
170DM für ein Mega Drive Spiel?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!