Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zodac111
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Fallout: A Post Nuclear Role Playing Game
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 66 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.11

Entwickler: Black Isle Studios   Publisher: Interplay   Genre: Rollenspiel, 2D, Rätsel, Rundenbasiert, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Player 1/98
Testbericht
80%
70%
85%
PC CD-ROM
1 CD
741Thomas Köglmayer
Power Play 9/97
Testbericht
80%
86%
84%
PC CD-ROM
1 CD
1874Tom Schmidt
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (26)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (8)
Spiel markieren?

Serie: Fallout: A Post Nuclear Role Playing Game, Fallout 2: A Post Nuclear Role Playing Game

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Intro, PC
User-Kommentare: (114)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
15.04.2020, 06:01 Pat (4610 
Mit DungeonCrawler einer Meinung zu sein, ist nicht immer leicht. Er hat einen sehr spezifischen Geschmack und wenn ein Spiel ohnehin zur beliebten Sorte gehört, hat es das Spiel bei ihm schwer.

Und das ist nicht immer schlecht: Der Hive-Mind der Community lässt sich gerne in eine Richtung stubsen.

Die Fallout-Serie ist davon meiner Meinung nach auch ein bisschen betroffen. Okay, 76 ist wirklich übel meiner Meinung nach - vor allem, weil es so viel Potential hat.
Fallout 4 ist nicht so schlecht, wie viele laute Stimmen dies behaupten. Aber, okay, nach New Vegas (das jedoch meiner Meinung nach auch nicht zu den besten Rollenspielen aller Zeiten gehört aber mit Sicherheit das beste Fallout-Spiel ist), hatte es Fallout 4 halt schwer.
Und ich denke, das wusste auch Bethesda, weshalb sie den Focus, wie GameGoon schon richtig sagt, leicht verschoben haben.

Fallout 1 war in der Tat ein fantastisches Rollenspiel. Es bietet Rollenspielmöglichkeiten, die kaum ein anderes Computerspiel zu der Zeit erlaubte.
Fallout 2 ist eigentlich in allen Aspekten besser und man muss auch den ersten Teil nicht gespielt haben.
14.04.2020, 22:30 GameGoon (27 
Ich seh schon, mit DungeonCrawler werde ich selten einer Meinung sein

Ich find Fallout super, auch wenn ich Teil 1 erst nach den "modernen Fallouts" gespielt habe, und das doch schon merklich anders finde.
Dennoch eines der besten klassischen RPGs.
Und ganz klar muss ich widersprechen, dass FO3 und 4 schlechte Shooter wären - eigentlich ist zumindest FO3 überhaupt kein Shooter, sondern ein rundenbasiertes RPG aus der Ich-Perspektive. Wenn man natürlich ohne VATS spielt, isses hakelig.

Die Kritik an FO4 kann ich auch nur teilweise nachvollziehen. Es ist mehr eine Survival-Spiel als ein RPG, ganz klar. Das kann man natürlich enttäuschend finden. Aber als solches ist FO4 ein definitiv klasse Spiel. Lediglich der Humor, der vor allem FONV so genial gemacht hat, fehlt ein wenig.

Meine Rangfolge ist:
New Vegas (bestes RPG dass ich kenne)
FO4 (unter der Prämisse dass man es nicht als RPG betrachtet)
FO3 (eigentlich besser als 4, aber es fehlt der Hardcore Mode)
FO1 (halt Kult)

FO2 hab ich leider bis heute nie gespielt.
04.10.2019, 18:02 robotron (1874 
Fallout Legacy Collection - Alle Singleplayer-RPGs in einer Box geleakt
10.10.2018, 16:25 DungeonCrawler (605 
Nope. Mit Fallout bin ich nie warm geworden. Teil 1 hab ich immerhin mal zur Hälfte durch dann den Fehler gemacht und irgendwann mal wieder mit den Wasserhändlern geplauscht und schon war der Bug mit dem Zeitlimit da. Ich habs zu spät gemerkt und keinen alten Spielstand mehr und nochmal von vorne anfangen wollte ich auch nicht mehr.
Teil 2 war mir etwas zu langweilig und 3-4 kannst echt vergessen. Das sind schlechte Shooter und noch schlechtere Rollenspiele, wobei New Vegas noch der beste Teil der neuen Fallout Generation ist.
10.10.2018, 16:17 Ede444 (1138 
Dieses wohl bald kommende Spiel nimmt doch EINIGE Anleihen bei Fallout...

...would play!

https://www.kickstarter.com/projects/darkcrystalgames/encased-old-school-isometic-turn-based-rpg?lang=de
Kommentar wurde am 10.10.2018, 16:17 von Ede444 editiert.
09.10.2016, 00:47 Konkalit (208 
bambam576 schrieb am 08.10.2016, 21:45:
Nichts gegen die Nachfolger in der Ego-Perspektive!
Aber das Original-Fallout mit seinen rundenbasierten Kämpfen liegt mir schon näher, ein Klasse-Spiel!
Würde mir auch eher noch in dessen Style einen Nach-Nachfolger (Fallout 2 ist ja auch gelungen) wünschen...
Hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht und war nach Wasteland vom Setting her ja noch exotisch!


Gibt ja auch noch Fallout Tactics. Ist zwar mehr actionlastig und weniger auf Quests und Dialoge ausgelegt aber die Isometrik-Perspektive ist dieselbe.
08.10.2016, 21:45 bambam576 (643 
Nichts gegen die Nachfolger in der Ego-Perspektive!
Aber das Original-Fallout mit seinen rundenbasierten Kämpfen liegt mir schon näher, ein Klasse-Spiel!
Würde mir auch eher noch in dessen Style einen Nach-Nachfolger (Fallout 2 ist ja auch gelungen) wünschen...
Hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht und war nach Wasteland vom Setting her ja noch exotisch!
26.05.2016, 17:43 Konkalit (208 
Fallout ist mir auch damals entgangen, erst durch Fallout 3 bin ich auf diese geniale Reihe aufmerksam geworden und es wurden direkt die Vorgänger gestestet. Spiele ich auch heute noch genauso gerne, sehr viel Detailverliebtheit und allein die witzigen Kommentare bei Kämpfen (der Schlag auf die Augen führt für ihn leider zu Blindheit etc.)...Was schert einen eine tolle Grafik wenn man solche Gimmicks hat?
18.09.2015, 17:02 SarahKreuz (8625 
Auch der Jörg Langer spielt privat Fallout und hat nach so vielen Jahren noch Spaß dabei. Find ich gut. (nachzuhören hier im Podcast)

Für mehr als Teil 1 und 2 hat's bei mir dieses Jahr aber auch nicht gereicht. Tactics? Nee. Zu wenig RPG. Fallout 3? Nee, noch zu frisch in Erinnerung. Aber ich warte gespannt auf den vierten Teil
02.09.2015, 15:51 SetupEchse (104 
Der Beginn einer der besten Spieleserien die es je gegeben hat!
Fallout hat mich unzählige Stunden vor dem PC gefesselt.
Das wirklich schöne bei Fallout ist, dass das Spiel tatsächlich mit jedem Teil besser geworden ist! Das können wirklich nur ganz wenige Serien von sich behaupten (wobei mir gerade echt keine andere einfallen will..)
07.07.2015, 11:42 SarahKreuz (8625 
Ja, so ist das halt mit "Durchschnittswerten". Nach oben und unten hin ist da alles offen, je nach eigenem Spieltempo. Hab für Fallout garantiert 30 Stunden dran gesessen.
07.07.2015, 11:11 Pat (4610 
Fallout 1
http://howlongtobeat.com/game.php?id=3338
Durchschnitt 22 Stunden

Fallout 2
http://howlongtobeat.com/game.php?id=3339
Durchschnitt 49 Stunden

Fallout 3
http://howlongtobeat.com/game.php?id=3340
Durchschnitt 60 Stunden

New Vegas
http://howlongtobeat.com/game.php?id=3351
Durchschnitt 60 Stunden

Also insgesamt 189 Stunden im Durchschnitt mit Hauptstory und den wichtigsten Extras.
Bei, sagen wir mal, 4 Stunden täglich wärst du in 48 Tagen fertig. Also noch Zeit genug.


PS: Ich meine, dass ich Teile 1 und 2 eher schneller durchgespielt hatte. Bei Fallout 3 war meine Uhr auf, wenn ich mich Recht erinnere, etwas um die 50. Bei New Vegas habe ich aber, glaube ich, länger gebraucht aber das fand ich auch das beste Fallout, da habe ich mich auch mehr damit beschäftigt.
Kommentar wurde am 07.07.2015, 11:14 von Pat editiert.
07.07.2015, 10:35 Commodus (5130 


Nach erneutem durchspielen von Teil 1 ist man allerdings so dermaßen gesättigt; da müssen erstmal wieder so einige Jahre ins Land ziehen, bevor ich auch den zweiten Teil ausgrabe.


Ich habe jetzt alle Teile. Teil 1&2, sowie Fallout 3 und New Vegas mit allen DLC´s. Bevor ich Fallout 4 spiele, wollte ich die nochmal schnell fix durchspielen. Wieviel Zeit muss man ungefähr veranschlagen?
06.07.2015, 20:33 SarahKreuz (8625 
Heute durchgespielt. Fallout 4 kann kommen! (Wenn's denn wirklich ein Prequel zu den Geschehnissen vor Teil 1 werden sollte, bin ich jetzt geschichtlich gesehen extrem gut bewaffnet)

Nach erneutem durchspielen von Teil 1 ist man allerdings so dermaßen gesättigt; da müssen erstmal wieder so einige Jahre ins Land ziehen, bevor ich auch den zweiten Teil ausgrabe.
17.06.2015, 15:50 Phantar (56 
Ich glaube, Chris Avellone hat irgendwann mal in einer Ausgabe der "Fallout Bible" erzählt, dass permanente Partymitglieder ursprünglich in Fallout 1 gar nicht vorgesehen waren (sondern nur temporär, etwa die Befreiung Tandis aus den Händen der Raider) und erst kurz vor Schluss auf Wunsch von Interplay irgendwie reingepfriemelt werden mussten. Aus demselben Grund leveln die NSC-Begleiter auch in FO1 nicht auf.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!