Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: asie
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22876 Tests/Vorschauen und 14045 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Buck Rogers: Countdown to Doomsday
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 18 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.40
C64/128
Entwickler: SSI   Publisher: Softgold   Genre: Rollenspiel, 2D, Rundenbasiert, Sci-Fi / Futuristisch, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 2/91
Testbericht
69%
40%
76%
Amiga
2 Disketten
510Werner Hiersekorn
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
62%
62%
59%
38%
40%
38%
66%
66%
64%
PC
Amiga
C64/128
2 Disketten
2 Disketten
3 Disketten
129Joachim Nettelbeck
ASM 7/91
Testbericht
8/12
-10/12
Amiga
2 Disketten
115Eva Hoogh
ASM 2/91
Testbericht
8/12
9/12
8/12
-10/12
10/12
9/12
PC
Amiga
C64/128
2 Disketten
2 Disketten
3 Disketten
760Eva Hoogh
Power Play SH 2/90
Testbericht
--83%
PC
2 Disketten
305Michael Hengst
Power Play 5/92
Testbericht
63%
28%
78%
Sega Mega Drive
8 MBit Modul
235Volker Weitz
Power Play 12/90
Testbericht
78%
41%
83%
PC
2 Disketten
859Heinrich Lenhardt
Video Games 2/92
Testbericht
57%
26%
79%
Sega Mega Drive
8 MBit Modul
299Michael Hengst
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (8)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Serie: Buck Rogers: Countdown to Doomsday, Buck Rogers 2: Matrix Cubed

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Intro, Spiel
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (52)Seiten: [1] 2 3 4   »
18.12.2021, 22:48 Retro-Nerd (12707 
Es auch als EasyFlash Version für den C64.

LINK
03.11.2021, 23:18 bambam576 (1002 
Ich habe auch nur auf die Schnelle recherchiert, detaillierteres dazu habe ich dann nicht gefunden...
Es bleibt ein tolles Spiel!
Mal schauen, ob es dann doch noch zu einer TV-Serie oder halt Film kommt.
Ist dabei genauso wie bei Captain Future, der etwas später entwickelt wurde, da warte ich auch noch auf den Film. Und es gibt auch nur alle Jubeljahre mal ein Statement von Christian Alvart, der die Rechte aktuell innehat.
Doc Savage gibts ja auch nichts Neues zu.
03.11.2021, 20:55 SchwarzerGrufti (129 
Wenigstens hat's das Cover in die Top 10 geschafft!
03.11.2021, 20:47 Sir_Brennus (757 
bambam576 schrieb am 03.11.2021, 19:51:
Okay, nach Angaben auf amigalove.com ist die damalige Inhaberin von TSR sogar die Enkelin des Zeitungsinhabers, in dessen Zeitung Buck Rogers veröffentlicht wurde und ist auch darüber in den Besitz der Rechte gelangt, so dass das entsprechende Abenteuermodul bzw. die Spiele gemacht werden konnten.


Naja, nicht unbedingt "konnten", sondern eher "mussten". Die Buck-Rogers-Lizenz ist seit Jahrzehnten kein Hot-Seller mehr, so war das schon ein Ego-Trip der Inhaberin TSR das PnP-Spiel entwicklen zu lassen. Tatsächlich hat TSR dann SSI zu den beiden Computerspielen regelrecht vertraglich zwingen müssen - da bestand dort nämlich kein Interesse. Die Tatsache, dass Matrix Cubed bis heute eher unfertig und ungepflegt wirkt, könnte daraus resultieren.
03.11.2021, 20:46 Viscera (316 
bambam576 schrieb am 03.11.2021, 08:37:
Aber Buck Rogers ist doch auch von TSR designt worden, basierte sogar auf den damaligen AD&D-Regeln und ist Bestandteil der GoldBox-Serie.
Der Charakter selbst basiert auf Geschichten der sogenannten Pulp Fiction (wie Conan etc.) in den ersten Dekaden des letzten Jahrhunderts.
Aber da das Spiel wie auch die zuvor genannten mit SSI entwickelt wurden, sollten die Rechte da doch wohl vorliegen.
Davon ab mochte ich das Spiel!


Ist halt die Frage, ob WOTC alles von TSR bekommen hat oder nur einen Teil. Auf die Schnelle habe ich keine Antwort gefunden. Zumindest scheinen sie Gamma World zu besitzen, also ist D&D auf jeden Fall nicht die einzige TSR-IP in ihrem Besitz.

Aber gut, ist auch fraglich ob es wirklich relevant ist. Kann mir vorstellen, dass für eine Wiederveröffentlichung nur die Buck Rogers-Lizenz selbst nötig ist (zusätzlich zu den Rechten für die Computerspiele an sich). Wie schwierig ist die zu bekommen... Nach dem was man von Lorraine Williams hört könnte ich mir vorstellen dass sie sich quer stellen würde, wenn sie nicht selbst genügend Profit daraus schlagen kann. Da aber scheinbar nirgendwo steht wie die Rechtelage nach dem Rechtsstreit nun ist, ist es aber schwer zu sagen ob sie was zu entscheiden hat. Und die anderen Akteure kenne ich überhaupt nicht.

Eigentlich ist das alles Blödsinn. Buck Rogers sollte in Public Domain und die Spiele leichter zu veröffentlichen sein, als die D&D-Sachen. Aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Und ich denke, das haben dem Mauskonzern und ihr ständiges Verlängern des amerikanischen Copyrights zu verdanken.
Kommentar wurde am 04.11.2021, 00:06 von Viscera editiert.
03.11.2021, 19:51 bambam576 (1002 
Okay, nach Angaben auf amigalove.com ist die damalige Inhaberin von TSR sogar die Enkelin des Zeitungsinhabers, in dessen Zeitung Buck Rogers veröffentlicht wurde und ist auch darüber in den Besitz der Rechte gelangt, so dass das entsprechende Abenteuermodul bzw. die Spiele gemacht werden konnten.
Weiterhin steht dort, dass noch 2017 um die Rechte zwischen der o.a. Dame und einem anderen Teil der Familie prozessiert wurde.
Ein weiterer Prozess, bei dem es um die Filmrechte ging (wie Pat beschrieb) 2020 endete damit, dass ja nun doch was neues produziert werden soll, erst hieß es Film, nun soll ja eine Serie kommen (Wikipedia).
Die Hoffnung stirbt zuletzt...
Kommentar wurde am 03.11.2021, 19:53 von bambam576 editiert.
03.11.2021, 16:37 Pat (5832 
Das mit den Lizenzen von Buck Rogers ist eben so eine Sache. Die sind nicht Public Domain. Gab auch vor einiger Zeit große Streiereien weil irgend jemand (war es Legendary?) gerne einen neuen Buck Rogers Film machen wollte/will...

Kurz gesagt: Derzeit stehen die Chancen für Buck Rogers bei GOG nicht soooo gut. Schön wäre es, denn beide Spiele sind echt genial.
03.11.2021, 08:46 drym (4082 
Ich hatte das Spiel damals Original
Erinnere mich daran, dass in der Anleitung die Eigenschaften beschrieben wurden und einige markiert waren, die nicht im Spiel genutzt wurden.
Fand ich damals schon etwas seltsam, aber immerhin hat das Handbuch einen so vor einem totalen fehlgestalteten Charakter bewahrt.
Und da ja jeder das Handbuch hatte und dies - so vorhanden - auch las, konnte ja eigentlich nichts schiefgehen


Grundsätzlich ist das ein bisschen der Nachteil von Pen&Paper-Adaptionen. Man will dem Regelwerk treu bleiben, ein Computer-RPG ist aber eben nicht das gleiche wie in trauter Runde mit seinen Kollegen zu sitzen.
03.11.2021, 08:37 bambam576 (1002 
Aber Buck Rogers ist doch auch von TSR designt worden, basierte sogar auf den damaligen AD&D-Regeln und ist Bestandteil der GoldBox-Serie.
Der Charakter selbst basiert auf Geschichten der sogenannten Pulp Fiction (wie Conan etc.) in den ersten Dekaden des letzten Jahrhunderts.
Aber da das Spiel wie auch die zuvor genannten mit SSI entwickelt wurden, sollten die Rechte da doch wohl vorliegen.
Davon ab mochte ich das Spiel!
Kommentar wurde am 03.11.2021, 08:46 von bambam576 editiert.
03.11.2021, 00:48 SchwarzerGrufti (129 
Viscera schrieb am 03.11.2021, 00:36:
Die Goldbox-Spiele sind auf GOG in "Forgotten Realms: The Archives - Collection Two" und "Dungeons & Dragons: Krynn Series", also Forgotten Realms und Dragonlance, unterteilt. Kein "Buck Rogers" da.

Ich würde auch nie damit rechnen. Anscheinend war es schwierig genug die Rechte, um die alten D&D-Spiel neu zu veröffentlichen, zu bekommen. Hier kommt noch die Buck Rogers-IP dazu. Mindestens. Das Spiel basiert ja auf einem P&P-Rollenspiel und ich weiß nicht, wie da die Rechtelage ist. Ich bezweifle aber eher, dass WOTC es zusammen mit den ganzen D&D-Sachen bekommen hat.


Danke für die schnelle Aufklärung. Schade allerdings. Klingt nach einem sehr interessanten Titel.
03.11.2021, 00:36 Viscera (316 
Die Goldbox-Spiele sind auf GOG in "Forgotten Realms: The Archives - Collection Two" und "Dungeons & Dragons: Krynn Series", also Forgotten Realms und Dragonlance, unterteilt. Kein "Buck Rogers" da.

Ich würde auch nie damit rechnen. Anscheinend war es schwierig genug die Rechte, um die alten D&D-Spiel neu zu veröffentlichen, zu bekommen. Hier kommt noch die Buck Rogers-IP dazu. Mindestens. Das Spiel basiert ja auf einem P&P-Rollenspiel und ich weiß nicht, wie da die Rechtelage ist. Ich bezweifle aber eher, dass WOTC es zusammen mit den ganzen D&D-Sachen bekommen hat.
03.11.2021, 00:14 SchwarzerGrufti (129 
Ist das Spiel eigentlich in einer der Goldbox Reihen auf GOG enthalten?
23.11.2020, 08:50 Pat (5832 
Gute Punkte! Wie ich weiter unten auch erwähnt habe, finde ich das entschlackte Skillsystem der Mega Drive Verison echt super. Da hätte ich mir einen Patch oder so für die PC-Version gewünscht.

Es stimmt schon: Die Grafiken der Iso-Sachen sind doch um einiges besser als beim PC. Aber natürlich auch zurecht, da sie ja dauernd verwendet werden.
Und das ist schon richtig nett gelungen. Es irritiert ein bisschen, dass trotzdem in eine separate Kampfansicht umgeschaltet wird aber eigentlich ist das cool: So hat man während des Kampfes mehr Platz, spart aber außerhalb des Kampfes dann enorm Laufwege.

Aber zurück zu den Grafiken: Die sind am PC leicht schöner/farbiger - vor allem bei den Stand- und Zwischenbildern sieht man das schon sehr gut.
Das wird allerdings durch viel besseren Sound kompensiert - wenn auch die Musik leider nicht wirklich gelungen ist.


Insgesamt ist das Spiel ja - für ein RPG - nicht sooo lang, weshalb ich eigentlich auch mal versuchen könnte, es auch noch auf meinem Genesis durchzuspielen.

Mir fehlt echt ein bisschen das typische 3D der Goldbox-Spiele. Aber vielleicht sollte man da einfach darüber hinwegsehen?
22.11.2020, 18:59 DarkChojin (16 
@Pat:
Insgesamt bessere Grafik + mehr Animationen (gut ersichtlich vor allem in den Kämpfen), bessere Musik + Sound (machen wir uns nichts vor, die Musik ist immernoch alles andere als großartig, schlägt aber zumindest das befremdliche Gedüdel der Heimcomputer-Versionen), der Wechsel auf die isometrische Perspektive (hier ziehe ich Übersichtlichkeit ganz klar der Immersion vor), das "entschlackte" Skillsystem (JA, es gibt wirklich nur noch Skills im Spiel die man auch tatsächlich braucht), bessere Steuerung, keine Ladezeiten und last but not least ein besseres Interface.

(ich meine auch es gibt neue, zusätzliche Bonus-Quests...?)

@Grumbler:
Größe war in diesem konkreten Fall sicherlich nicht das Problem, zumal das Spiel ursprünglich auf nur drei 5,25''-Disketten ausgeliefert wurde und die Mega Drive-Version auf einem 1 MB-Modul erschienen ist... Außerdem haben findige Data-Miner herausgefunden, dass die fehlenden Inhalte im Code der Mega Drive-Version durchaus vorhanden, aber nicht aktiv sind. Das spricht eher dafür, dass man diese Inhalte mal wieder aus Simplifizierungs-/Balancinggründen entfernte.
Kommentar wurde am 22.11.2020, 19:00 von DarkChojin editiert.
22.11.2020, 01:57 Grumbler (1313 
> unerklärliche Fehlen

tjo, sowas war doch genau das problem bei konsolen damals, der mangel an speicher, also gar nicht unerklärlich sowas.
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!