Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: scrØllbær
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22876 Tests/Vorschauen und 14045 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Terminator 2029, The
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 5 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.80

Entwickler: Bethesda Softworks   Publisher: Bethesda Softworks   Genre: Action, 3D, Shooter, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 1/93
Testbericht
10/12
9/12
10/12
PC
7 Disketten
56Michael Anton
PC Joker 1/93
Testbericht
68%
59%
59%
PC
7 Disketten
90Richard Löwenstein
PC Player 2/93
Testbericht
--54%
PC
7 Disketten
240Boris Schneider-Johne
Power Play 2/93
Testbericht
66%
55%
73%
PC
7 Disketten
498Michael Hengst
Power Play SH 6/93
Testbericht
--73%
PC
7 Disketten
104Michael Hengst
Partnerseiten:
   weitere Scans:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Terminator, The, Terminator 2029, The, Terminator Rampage, The, Terminator, The: Future Shock, Terminator, The: Skynet

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel, Intro
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
06.10.2021, 06:14 Pat (5888 
Gunnar schrieb am 01.07.2016, 10:07:
Zitat von Boris Schneider aus PC Player 2/93: "Nach den ersten kläglichen Versuchen kommt man recht schnell auf die Tricks von Terminator 2029: immer wieder eine ruhige Ecke suchen und zur Selbst-Reparatur schreiten." - Aha, da kommt diese Idee für "F.E.A.R." und die neueren "Call Of Duty"-Teile also her.

Ist das nicht in den meisten Dungeon Crawlern dieser Zeit so? Man versucht sich eine ruhige Ecke zu machen, um dort zu schlafen. Die Selbstreparatur ist ja nur eine andere Metapher.

Also ich zumindest habe praktisch jeden Dungeon Crawler so gespielt, der eine solche Funktion hat. Ich würde mal behaupten, sonst hätte ich EOB und Co nicht durchgespielt.


Gedönstyp hat schon teilweise recht: Terminator 2029 spielt sich wie ein traditioneller Dungeon Crawler aber dadurch, dass man praktisch nur mit Fernwaffen zu tun hat und die Levels zum Teil zu offen sind, ist es etwas arg fummelig.

Ich habe nichts dagegen, dass man die Battle Armor "aus dem Hut gezaubert hat". Innerhalb des Terminator-Universum funktioniert diese Metapher der One-Man-Army eigentlich ganz gut.

Ich möchte mich bei Gelegenheit dann mal ausführlicher mit dem Spiel beschäftigten. Aber im Moment fehlt mir grad die Zeit.
05.10.2021, 06:02 Gedönstyp (1 
Angesichts des aus dem Hut gezauberten, waffenstarrenden High-Tech-Kampfanzuges("ACE Battle Armor"), zu der es im Terminator-Lore keinerlei Referenz gibt, kräuseln sich dem eingefleischten Terminatorfan die Nackenhaare. Wäre die Idee, mit solch einem Kampfanzug gegen Skynet-Schergen anzutreten solide umgesetzt, könnte man darüber hinwegsehen - ist sie aber bei weitem nicht.
Der Spieler kann sich nur schrittweise voranbewegen und in 90°-Schritten drehen. In den mit vielen offenen Freiflächen gestalteten Leveln führt dies dazu, dass die Gegner aus beliegem Winkel auf die Spielfigur feuern können. Man selbst kämpft dagegen mit Beweguns- und Blickwinkeleinschränkungen bevor man den Gegner überhaupt lokalisiert hat und anvisieren kann. Dies ist zwar bei fast allen Dungeoncrawlern der damaligen Zeit auch so gewesen, wobei dort aufgrund der engeren Gänge Blick und Schußfeld der Genger oftmals so beschränkt wurden, dass dies weniger störte. Ganz abgesehen davon, dass dort viele Gegner Nahkämpfer waren.
Dies führt zusammen mit dem etwas umständlichen Waffenwechsel dazu, dass das Spiel durch die Bedienungs-/Interfacemängel künstlich schwerer wird, als es angesichts von Gegnern mit stumpfer Durchschnitts-KI eigentlich wäre. Die Gegner poppen zudem manchmal aus dem Nichts auf.
Während die gezeichneten Zwischensequenzen echt gut aussehen, wirkt die 3d-Grafik auch für damalige Verhältnisse etwas unscharf und verwaschen - im Vgl. zum im gleichen Zeitraum erschienenen Ultima Underword und Wolfenstein3D geradezu altbacken.
Der Umfang ist mit nur acht Missionen im ursprünglichen Release geradezu lächerlich gering. Erst zusammen mit dem Addon Operation Scour wurde die Levelanzahl auf über 30 erhöht.
Die gute Vertonung der Zwischensequenzen mit Sprachausgabe wurde erst in der späteren "Deluxe CD Edition" hinzugefügt, die Hauptprogramm und Addon enthielt. Sprachausgabe wertet aber meiner Meinung nach unterdurchschnittliches Gamedesign nicht auf!
01.07.2016, 10:07 Gunnar (4307 
Zitat von Boris Schneider aus PC Player 2/93: "Nach den ersten kläglichen Versuchen kommt man recht schnell auf die Tricks von Terminator 2029: immer wieder eine ruhige Ecke suchen und zur Selbst-Reparatur schreiten." - Aha, da kommt diese Idee für "F.E.A.R." und die neueren "Call Of Duty"-Teile also her.
01.07.2016, 07:57 Konkalit (208 
Gar nicht übel. Das Endzeitfeeling im Level kommt gut rüber, allerdings auf Dauer zu monoton. Zudem ziemlich schwer aber mit ein bisschen Geduld und wie im Test beschrieben, der nötigen Taktik kann man den zahlreichen Gegnern ausweichen und so den Level bestehen.
20.12.2012, 13:52 Pat (5888 
Ach, so übel war die Grafik gar nicht, DasZwergmonster. Im Gegenteil, ich fand sie eigentlich richtig nett auf ihre Art.

Sehr speziell war, dass sich das Spiel wie ein futuristisches "Eye of the Beholder" spielt: Also so mit schrittweisem Gehen, Pseudo-3D-Bitmaagrafik, Echtzeitkampf und so.

Ziemlich schwer, das Teil.
07.04.2009, 16:56 DasZwergmonster (3238 
Ich glaube, das hab ich mal gespielt. War der Vorgänger von "Terminator Rampage" (... und der Nachfolger von "The Terminator" ), war auch ein Quasi-Egoshooter, aber mit ziemlich übler Grafik. Dafür war der Spielablauf soweit mich meine dunkle Erinnerung nicht täuscht, recht komplex.
07.04.2009, 10:23 kultboy [Admin] (11292 
Das einzige Terminator Spiel was ich bisher noch nicht gespielt habe. Muss ich mir noch vornehmen.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!