Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Elopeter
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20100 Tests/Vorschauen und 12828 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Second World, The
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.00

Entwickler: Mecom   Publisher: Magic Bytes   Genre: Strategie, 2D, Sci-Fi / Futuristisch, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 11/91
Testbericht
8/10
4/10
8/10
C64/128
1 Diskette
400Carsten Borgmeier
Amiga Joker 5/90
Testbericht
46%
78%
74%
Amiga
2 Disketten
57Carsten Borgmeier
Power Play 2/91
Testbericht
23%
22%
10%
10%
31%
31%
PC
Amiga
Diskette
2 Disketten
102Winfried Forster
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
11.10.2016, 19:11 nudge (970 
v3to schrieb am 18.02.2015, 06:32:
Im Vergleich sind die 16Bit-Versionen etwas umfassender von den Features her, beim C64 wurde beim Kampf abgespeckt iirc. Dafür ist mir die Grafik auf dem Brotkasten dramatisch besser gelungen, was aber auch keine Kunst war, und die Titelmusik von Markus Schneider ist mal so richtig fett. Skurrile Sidenote: Die C64-Fassung ist vegan
Ok, da die Anleitung ja für alle Systeme war, muss ich das mit den Einschränkungen beim C64 überlesen haben. Das war ja das, was mich am meisten gestört hat. Könnte man aber auch als Werbeargument nehmen. Nicht nur vegan sondern auch pazifistisch

Die Titelmusik war übrigens wirklich genial und ich habe sie häufig gehört und einfach nur geträumt Generell ist Markus Schneider einer meiner Lieblingsmusiker. Viele Magic Disk und Game on Spiele sind mir vor allem wegen seiner Musik in Erinnerung geblieben.
31.03.2015, 22:48 v3to (1207 
@DasZwergmonster: Gute Frage... Das Konzept hatte schon einiges Potential und war auch in sich schlüssig, die beteiligten Leute waren dem Projekt durchgängig zugetan. Da steckte bei einigen auch richtig Herzblut drin... Ja mei, das war beispielsweise mein erstes kommerzielles Spieleprojekt überhaupt (wenn auch nicht das erstveröffentlichte) und mochte dieses Genre. Ich würde mal sagen, da sieht man irgendwelche Mängel nicht so während der Entwicklung und es fehlt auch Erfahrung. Vor allem ist man auch in der Zeit eher mit der Umsetzung beschäftigt, man spielt selbst kaum.

Beziehungsweise - denke ich, dass man bei einer derartigen Art Spiel eh eine Gradwanderung vollzieht. Das Genre ist im Kern eher trocken und gewinnt durch Realitätsnähe, Nachvollziehbarkeit, einer stimmigen Thematik und zuweilen durch gewitzte Präsentation. Da kann man viel falsch machen, was auf dem ersten Blick nicht auffällt.

Jetzt mal unabhängig davon, wie ich das Spiel am Ende geworden ist, bin ich schon zufrieden mit der Arbeit. Jedenfalls mit der C64-Fassung.
Kommentar wurde am 01.04.2015, 02:12 von v3to editiert.
31.03.2015, 21:16 DasZwergmonster (3223 
The Second World wurde in der Presse allgemein gut bewertet, bis auf einen ziemlichen Verriss in der Power Play. Wobei ich sagen muss, dass so sehr ich mich über die Wertungen der ASM, 64'er und Game On (afair auch Amiga Joker) gefreut habe, so eine Wertung um 50-60% hätte ich eher für angemessen gehalten.


Das ist zumindest mal erfrischend ehrlich. Normalerweise loben ja Entwickler/Programmierer/Publisher ihr "Baby" ja in höchsten Tönen, zumindest in der Werbung. Kam diese Einsicht, dass es vielleicht doch nur durchschnittlich ist, erst bei einem späteren Retro-Anspielen, oder wusste man da schon während der "Arbeit", also der Entwicklung, bzw. beim Erscheinen des Spiels, dass es doch "nur relativ durchschnittlich" ist?
31.03.2015, 20:58 Eloton (318 
@v3to

Mach Dir nix draus, die Powerplay hat verdammt oft danebengelegen.

Ich fand und finde "Second World" gar nicht schlecht, bis auf den von Dir auch angesprochenen Kritikpunkt.
18.02.2015, 06:32 v3to (1207 
So mal eine etwas voreingenommene Meinung, da ich damals selbst an der Entwicklung beteiligt war:

The Second World wurde in der Presse allgemein gut bewertet, bis auf einen ziemlichen Verriss in der Power Play. Wobei ich sagen muss, dass so sehr ich mich über die Wertungen der ASM, 64'er und Game On (afair auch Amiga Joker) gefreut habe, so eine Wertung um 50-60% hätte ich eher für angemessen gehalten.

Das Spiel war als eine Art 'Kaiser in Space' konzipiert und das ging halbwegs auf. Es gab nur ein ziemliches Problem und das war die erste Spielstunde. Während der Zeit hat man nämlich so gut wie nichts zu tun. Man klickt auf die immer gleichen Funktionen, die Automatik setzt alle Bedarfswerte schon passend und es dauert halt bis man da weitere Möglichkeiten bekommt, damit man als Spieler wirklich Einfluss nehmen kann. Warum das während der Entwicklung niemand von den internen Testern moniert hatte, ist mir ein Rätsel. Ich kam ehrlicherweise auch erst wirklich ein paar Wochen nach Veröffentlichung dazu, intensiver selbst zu spielen und mich nervte das massiv. Hat man diese Phase überwunden, macht es schon Spaß, wenn man mit dem Excel-Schubser-Genre was anfangen kann (womit bekanntermaßen die Power Play schon immer Probleme hatte - ein gewisser Herr Glau kann ein Lied davon singen).

Im Vergleich sind die 16Bit-Versionen etwas umfassender von den Features her, beim C64 wurde beim Kampf abgespeckt iirc. Dafür ist mir die Grafik auf dem Brotkasten dramatisch besser gelungen, was aber auch keine Kunst war, und die Titelmusik von Markus Schneider ist mal so richtig fett. Skurrile Sidenote: Die C64-Fassung ist vegan
Kommentar wurde am 18.02.2015, 07:02 von v3to editiert.
04.05.2014, 16:01 DasZwergmonster (3223 
Hat in der Powerplay meiner Erinnerung nach höchst durchschnittlich abgeschnitten.

Spiel hab ich selbst nie gespielt, aber die Qualität der Magic Bytes Spiele war ja ohnehin eher durchwachsen, von wenigen Lichtblicken mal abgesehen.
09.07.2011, 11:33 LeoBronstein (64 
Habe damals viel Geld für das Spiel im Laden gelassen und dies nur auf Grund des Testberichts aus der 64er erworben.
Letztendlich fand ich es enttäuschend. Spielt in etwa in einer Liga mit den C-64-Spielen "Reederei" und "Steigenberger Hotelmanager".
02.03.2011, 16:40 nudge (970 
Ich habe es damals sogar ziemlich lange gespielt. Aber irgendwie war der Wurm drin. Als reine Wirtschaftssimulation war es gut - und das sage ich, als jemand der dieses Genre eigentlich gar nicht mag - aber strategisch war der Wurm drin. Es ist schon lange her, aber ich weiß noch, dass ich es nicht hinbekommen habe die Spione einzusetzen. Und erobern ging irgendwie auch nicht. Es endete wirklich immer in einer Pattsituation, wo man keine Lust mehr hatte, weiter zu wirtschaften...

Kleine Anekdote. In der Anleitung war auch die PC Version beschrieben; da hat sich der Autor mächtig über das Grafikkartenchaos ausgelassen!
20.01.2011, 22:09 docster (3306 
20.01.2011, 14:27 SarahKreuz (8625 
Es ist von Magic Bytes !
20.01.2011, 14:15 docster (3306 
"The Second World" habe ich leider nie gespielt.

Frage mal interessiert in die Runde, wer etwas über das Game zu berichten weiß...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!