Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Pixelfetish
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Tegel's Mercenaries
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 2.00

Entwickler: Mindcraft   Publisher: Mindcraft   Genre: Strategie, 2D, Rundenbasiert, Sci-Fi / Futuristisch, Taktik   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 6/93
Testbericht
68%
62%
50%
PC
2 Disketten
15Joachim Nettelbeck
PC Player 5/93
Testbericht
--43%
PC
2 Disketten
30Heinrich Lenhardt
Power Play 5/93
Testbericht
41%
49%
16%
PC
2 Disketten
154Michael Hengst
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Intro, PC
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
06.11.2019, 22:46 bambam576 (575 
Ja, die Steuerung ist irgendwie auch nicht ganz mein Ding! Hatte beide mal ausprobiert, weil es die als Beilage bei der PC Games CD Rom gab...
Obwohl es ja durchaus interessant ist von der Thematik.
Hm, das beste ist vermutlich die Söldnerauswahl- die Steuerung macht es ähnlich schröttelig wie bei Mega Traveller, das hat mich auch interessiert. Aber da war dann auch die Charaktergenerierung am unterhaltsamsten... Schade irgendwie!
06.11.2019, 21:59 Il bastardo (200 
Wahrscheinlich ist "Tegel's Mercenaries" als Anspielung auf die gefährlichsten Insassen zu verstehen, die in der JVA Berlin Tegel einsitzen: Völlig unkontrollierbar. Vielleicht hat sich aber auch Programmierer Robert Bonifacio Tegel (trat zuvor u.A. mit der Atari-Konvertierung zu "Forbidden Forest" in Erscheinung) damit ein eigenes Denkmal setzen wollen. Schön für ihn - eine große Bereicherung für seine Vita.

Es sei mal dahingestellt, ob es nun mehr von Mut oder Hubris zeugt, sich im Spieletitel selbst zu verewigen. Jedenfalls, Pat, wirst du wohl wenig Freude an diesem Titel haben. Die Präsentation wirkt anfangs einigermaßen attraktiv, aber das nützt nichts, wenn man es einfach nicht spielen kann. Den Nachfolger "Strike Squad" habe ich bisher nicht angetestet, aber die Chance auf eine positive Überraschung dürfte dort ein Bisschen höher ausfallen.
06.11.2019, 07:50 Pat (4223 
Das sind die Söldner, die den Flughafen von Berlin verteidigen.

Aber im Ernst: Irgendwie sieht das doch gar nicht so schlecht aus. Muss ich mal ausprobieren.

Edit: Sehe gerade, dass dies der Vorgänger von Strike Squad ist, das einen etwas besseren Eindruck macht. Vielleicht probiere ich das mal aus, denn das kenne ich auch nicht.
Kommentar wurde am 06.11.2019, 08:15 von Pat editiert.
05.11.2019, 23:40 Herr MightandMatschig (503 
Spielt das irgendeine Rolle, wer oder was dieser Tegel ist? Ich mein, in meinem Stadtbezirk in Berlin gibt es auch einen Ortsteil namens Tegel. Kein Witz!
06.02.2011, 22:39 Il bastardo (200 
Im Grunde mag ich Squad-basierte Strategiespiele sehr gern, aber Tegel's Mercenaries rüttelt wirklich hart an der Grenze zur absoluten Unspielbarkeit: Das eigene Einsatzteam reagiert dermaßen begriffsstutzig auf die Befehlseingabe, dass sich simpelste Prozeduren (wie das Durchsuchen von toten Gegnern) ewig lang ausdehnen; Durch die Echtzeit verstärkt sich dieser Mangel noch mehr. "Hit & Run"-Taktiken oder Hinterhalte sind so gar nicht durchführbar.

Naja, immerhin gab es hier schon erste Versuche, die verschiedenen Söldner zu charakterisieren - ein Konzept, das "Jagged Alliance" dann zwei Jahre später populär machte. Trotzdem hat Mindcraft ansonsten wesentlich bessere Strategiespiele produziert; Dieses hier wurde anscheinend im Alpha-Stadium auf die Spieler losgelassen.
Kommentar wurde am 07.02.2011, 14:04 von Il bastardo editiert.
26.12.2010, 08:40 Corsair (158 
Habs mir damals in unserem örtlichem software-verleih ausgeliehen.
Die Verpackung war, glaube ich, recht gross und lockte mit massig tollen features. Dann gespielt und.... um Michael Hengst zu zitieren "Naja".

Irgendwie lief da nichts rund. Man seiht zwar das gute ideen vorhanden waren, die aber alle auf schlechteste weise ins spiel implementiert wurden.

Dann ein paar Wochen späer hat mein bruder sich das auch asugeleiehen und sich dann bei mir beschwert was für ein schrott das doch ist. ich konnte nur schmunzeln dabei.

23.12.2010, 19:48 kultboy [Admin] (10924 
Wurde bei dem Test auf die "Gurke" vergessen?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!