Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Battle of Olympus, The
Olympus no Tatakai: Ai no Densetsu
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 10 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.69
NES
Entwickler: Infinity   Publisher: Nintendo   Genre: Adventure, Action, 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Power Play 9/91
Testbericht
67%
59%
68%
NES
1 MBit Modul
295Michael Hengst
Video Games 12/93
Testbericht
67%
65%
69%
Nintendo Game Boy
Modul
224Hartmut Ulrich
Video Games 3/91
Testbericht
69%
71%
71%
NES
1 MBit Modul
212Martin Gaksch
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, NES
Kategorie: Spiel, Game Boy
User-Kommentare: (10)Seiten: [1] 
04.09.2020, 12:07 drym (3751 
Die fehlende Batterie erledigt heutzutage der Savestate, so dass so manches alte Spiel heutzutage durchaus spielbarer daherkommt als damals und durchaus mehr Freude bereiten kann.
03.07.2020, 15:57 robotron (1945 
Das Spiel hatten so einige aus meinen Freundeskreis - mich eingeschlossen. War ne nette Abwechslung zu Zelda & Co. ist aber auch kein Titel den man unbedingt kennen muss. 08/15 Ware eben. Da fehlte irgendwie der "Aha-Effekt" ...
03.07.2020, 15:28 Mithran (182 
Oha, ich habe dieses Spiel geliebt und gehasst zugleich!

Die Grafik ist schick, das Thema solide und der mythologische Hintergrund interessant.

Aber wer hat dieses beknackte Passowrtsystem entworfen, bei dem ich endlos lange akribisch abgeschrieben habe und bei dem die eingegebenen Passwörter beim Neustart doch nicht funktionierten. Länge und Schriftsatz sind unverzeihlich schlecht!

Und diese ständigen Labyrinthe!!! Selbst mit dem Spieleberater hat man derart schnell die Orientierung verloren, dass es für mich nahezu unmöglich war voran zu kommen.

Die Musik dudelt mir heute noch ab und zu in den Ohren. Die hat Ohrwurmcharakter.

Eine Batterie, keine Labyrinthe und fairere Gegner hätten das Spiel zu einem würdigen Zelda 2 - Konkurrenten gemacht.

So bleibt es nur ein zu hartes Spiel mit schicker Verpackung.
11.08.2017, 22:15 drym (3751 
Ich bin ebenfalls immer wieder positiv schockiert, was es da alles gibt.
Inklusive komplett neuer Spiele auf Basis der alten ROMs...unfassbar und einfach geil.

Übersetzungen und Bugfixes sowie Verbesserungen von nervigen Sachen sind ebenfalls richtig Hammer

Das einzige Problem ist, dass ich irgendwie meistens zu beschränkt bin, die Hacks zu machen. Folge den Anweisungen, alles scheint funktioniert zu haben und wenn ich das ROM das nächste mal starte hat sich nichts verändert.

Das hatte ich nun schon mehrere Male, teilweise hatte ich aber Glück, die gewünschten Hacks irgendwo bereits fertig zu finden dann
02.08.2017, 12:48 Retro-Nerd (11972 
Ich liebe diese Romhacks. Gab es auch neulich was für Castlevania III, wo die Steuerung verbessert wurde.
02.08.2017, 07:25 Pat (4781 
Jemand war wohl deiner Meinung, Das Zwergmonster, und hat das Spiel ganz leicht neu balanciert:

http://www.romhacking.net/hacks/3600/
26.07.2017, 17:26 DasZwergmonster (3236 
Hab das die letzten zwei Tage per Emu gespielt. Also ehrlich, für mich nur mit Cheats zu genießen. Dauernd respawnende Gegner, unnötig lange Laufwege (Hermes wurde von Zeus zu sich gerufen...) und schon sehr verwirrendes Leveldesign - manche "Türen" sind einfach nicht als solche zu erkennen. Ich bin noch nicht allzu weit, aber das Waldlabyrinth in Pelopnnesus ist nicht ohne...vor allem weil man hier erst durch viel rumprobieren erkennt, was eine Tür bzw Durchgang ist, und was nicht. Bin jetzt grad (mit Spicken in einen Walkthrough) in Laconia angekommen, um mir von Poseidon die Ocarina (Zelda, anyone?) zu holen. Schon das finden des Geheimgangs zum Tempel des Poseidons empfinde ich da nervig... auf die rechte Seite einer der gefühlt hundert Säulen zu hauen... bei anderen Spielen wär das ein versteckter Bonus, aber hier... MUSS man den Geheimgang finden, sonst gehts nicht weiter... endlich Poseidon gefunden, verlangt der für die Ocarina 60 Oliven (die eher aussehen wie rote Perlen, aber wurscht)... hab nur 32... also wieder raus und die ewig respawnenden Gegner plätten.... um die "Oliven" beisammen zu haben.

Wie ich mich kenne, werd ich das wohl auch noch tun, kann das Spiel ja nicht so am Anfang abbrechen.

Aber nerven tut das Spiel schon
14.04.2017, 18:57 Knispel (223 
Sehr feines Action-Adventure im Stil von "Zelda 2). Meine damals äußerst dürftigen Englischkenntnisse verhinderten leider, dass ich weit gekommen bin - ich konnte einige Hinweise nicht verstehen.

Auf dem NES trotzdem eine lohnenswerte Alternative zum berühmten Konkurrenten. Die Variante für den Game Boy kenne ich nicht.
29.09.2011, 12:52 Atari7800 (2398 
Einer der Vergessenen Klassiker auf dem NES der durch den Zelda Hyp leider keine Beachtung mehr findet!
04.06.2011, 10:06 drym (3751 
BoO spielt sich wie Zelda2, und wenn es das nicht bereits vorher gegeben hätte, wäre dies ein wirklicher Meilenstein geworden.
Dennoch ein sehr schönes Actionadventure alten Stils, wer auf so was steht möge es sich unbedingt anschauen.
Habe damals ein gebrauchtes NES eigtl. nur für die Marios, Zeldas und Olympus gekauft.

Ich bewerte mit 8, da es sich etwas zu stark ans Vorbild anlehnt. Der Spielspaß, wenn einem das egal ist kann aber durchaus als 9 angenommen werden...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!