Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



BattleTech: The Crescent Hawk's Inception
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 4 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.50
Amiga
Entwickler: Westwood   Publisher: Infocom      
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 9/89
Testbericht
5/12
0/12
6/12
C64/128
Diskette
102Ulrich Mühl
Power Play 5/89
Testbericht
62%
31%
59%
PC
2 Disketten
280Michael Hengst
Power Play 8/89
Testbericht
--59%
C64/128
Diskette
114Michael Hengst
Partnerseiten:
   

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: BattleTech: The Crescent Hawk's Inception, BattleTech: The Crescent Hawks Revenge

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Apple, Spiel
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
13.06.2013, 19:59 docster (3311 
Die eher durchwachsenen Testberichte verwundern da schon, habe das Game - wenngleich es nicht so mein Fall war - als solide ohne nennenswerte negativen Eigenschaften Erinnerung.

Mech - Liebhaber mögen dem Titel zwar einen gewissen Bonus zugestanden haben, doch selbst ohne selbigen sehe ich "BattleTech: The Crescent Hawk's Inception" mindestens im Bereich einer 7er Wertung.
28.10.2011, 15:28 Commodus (5183 
YEP! Bei der EGA-Grafik von damals hätte ich mich nicht gegruselt!
Heute gruselts mir bei EGA-Grafik dagegen doch ein wenig. Das heisst, das Spiel hätte seeeehr lange reifen müssen!

Aber mal im Ernst! Zu BattleTech kann ich leider nichts sagen.
28.10.2011, 15:16 Herr Planetfall [Mod] (3975 
Und Du meinst nicht, daß z. B. Lurking Horror mit Grafik und nem Männchen zum Steuern drin möglich gewesen wäre?
Daß dann alle gesagt hätten, "die Geschichte ist zu erwachsen für die Grafik"?
28.10.2011, 14:55 Commodus (5183 
Herr Planetfall schrieb am 28.10.2011, 14:34:
Aber so oder so ist es komisch, daß die Verantwortlichen nicht gesagt haben: Macht das gleiche wie bisher, nur mit Grafik und Sound.


Ich glaube nicht, das Infocom mit Grafikadventures den Erfolg ihrer Textadventures hätten wiederholen können, da die Geschichten zu erwachsen waren, als das man das mit der damaligen Grafik hätte darstellen können.

Man braucht sich doch nur mal "Return to Zork" anzuschauen. Die laienhaften Darsteller vermiesen das ganze Spiel.

Vielleicht Standgrafiken, so wie Magnetic Scrolls oder Legend Entertainment sie eingebaut haben. Das wäre schon toll gewesen.

Mit WINFROTZ (Z-Code Interpreter) habe ich zur Zeit "The Lurking Horror" in der Mangel. Hat Klasse. Allerdings muss ich ständig online was übersetzen lassen.
28.10.2011, 14:34 Herr Planetfall [Mod] (3975 
Ach so, ich dachte, Activision hätte sich Infocom erst Ende der 80er einverleibt.
Aber so oder so ist es komisch, daß die Verantwortlichen nicht gesagt haben: Macht das gleiche wie bisher, nur mit Grafik und Sound.

Wie ist denn nun BattleTech?
Wie im Test beschrieben oder besser?
28.10.2011, 13:08 Commodus (5183 
Herr Planetfall schrieb am 28.10.2011, 11:25:
Jedenfalls hätte Infocom mit neuen Grafikadventures länger überlebt als mit solchen Versuchen.


Soweit ich weiss, hat Activision Infocom 1986 vor der Pleite gerettet und die Firma für 7,5 Mio US-Dollar aufgekauft. Nach kurzer Zeit verlangte Activision acht Spiele im Jahr von Infocom und die sollten auch alle mit zeitgemäßer Grafik aufgepeppt werden.

Für eine Firma, die nun mit weniger Mitarbeiter doppelt so viele Spiele produzieren mussten, ein herber Schlag!

Daher waren sie wohl dankbar, das Westwood für sie BattleTech produzierte. Irgendwie mussten sie ja dann über den Textadventure-Tellerrand schauen.

Und da man die Mitarbeiter immer weiter verringert bzw. abgezogen hat, waren Grafikadventures wohl nicht mehr drin.

Bei den Legend Entertainment Adventures lebt aber der Geist von Infocom in grafischer Form weiter (Meretzky). Ebenso in "Loom" (Moriarty) & bei dem Accolade-Adventure "Altered Destiny" (Berlyn).

Naja, ...und für Westwood gehörte das Erstellen von Battletech ja nur zur Aufwärmphase. Die Knaller die dann kamen........KENNT JEDER!
28.10.2011, 11:25 Herr Planetfall [Mod] (3975 
Jedenfalls hätte Infocom mit neuen Grafikadventures länger überlebt als mit solchen Versuchen.
Aber schon interessant, was Westwood vor dem Ruhm so produziert hat.
28.10.2011, 08:51 Bren McGuire (4805 
Infocom hat das Spiel letztlich ja auch nur vertrieben bzw. in Auftrag gegeben. Eigentlicher Entwickler war damals Westwood (steht ja auch oben drin, wie ich gerade sehe), die zu jenem Zeitpunkt ja noch ziemlich unbekannt waren. Später haben sie für Infocom auch noch den RPG/Adventure-Cocktail "Circuit's Edge" entwickelt...
28.10.2011, 01:43 Herr Planetfall [Mod] (3975 
Schon leicht merkwürdig, Infocom und ein BattleTech-Rollenspiel.
Stimmen denn die Kritikpunkte in den Meinungskästen?
27.10.2011, 21:19 kultboy [Admin] (11023 
War ein Fehler von meiner Seite! Danke!
27.10.2011, 21:03 Ranarion (46 
Passt das so mit dem "Besonders empfehlenswert" bei 59%?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!