Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: saikli
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20100 Tests/Vorschauen und 12828 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Bush Buck: Eine Weltweite Schatzsuche
Bush Buck: A Global Treasure Hunt
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.00
Amiga
Entwickler: Disc Company   Publisher: Activision   Genre: Bildung, Strategie, 2D, Brettspiel   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 10/92
Testbericht
40%
46%
46%
Amiga
1 Diskette
116Joachim Nettelbeck
ASM 10/91
Testbericht
--4/12
PC
1 Diskette
56Michael Suck
PC Joker 3/92
Testbericht
48%
46%
46%
PC
1 Diskette
12Carsten Borgmeier
Power Play 5/92
Testbericht
45%
32%
57%
PC
1 Diskette
76Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
26.01.2017, 17:56 DaBBa (1747 
Und in der französischen Version ist der Franzose ein Spanier.

War eigentlich ein nettes Edutainment-Spielchen. Nichts besonderes, aber auch kein Albtraum.

Die Computergegner könnten besser ausbalanciert sein. Der erste der drei ist zu leicht. Der letzte ist einfach nur nervig zu bespielen, weil er mogelt und eigentlich nur mit viel Glück und/oder Savegame-Missbrauch zu besiegen ist.
Kommentar wurde am 01.04.2019, 13:14 von DaBBa editiert.
24.01.2017, 21:45 Gunnar (3299 
DaBBa schrieb am 05.08.2013, 12:48:
Fun Fact:
In der englischen Version ist der dritte und letzte Gegner ein Deutscher mit Monokel, in der deutschen Version hingegen ein Amerikaner mit Cowboyhut.

Ha - das ist ja wie bei "Texas - Doc Snyder hält die Welt in Atem": "Moin, moin, meine Herren. Jestatten? Von Zitzewitz. Bin Deutscher!". Ein Monokel hat er nämlich auch.
05.08.2013, 12:48 DaBBa (1747 
Fun Fact:
In der englischen Version ist der dritte und letzte Gegner ein Deutscher mit Monokel, in der deutschen Version hingegen ein Amerikaner mit Cowboyhut.

Apropos Letzter Gegner:
Den höchsten Schwierigkeitsgrad gegen eben diesen Gegner hat offenbar niemand probegespielt:
Bei jedem Flug besteht eine gewisse Chance, dass der Computergegner grinsend den Flug umleitet, wodurch das Spiel zum Glücksspiel wird. Zudem hat man auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad so wenige Tickets (= Flüge), dass beiden Spielern (Mensch und Computer) ziemlich schnell die Tickets ausgehen.
04.06.2012, 15:23 Adept (1129 
Geht so. Wurde wirklich schnell fad. Und selbst der ASM-Text liest sich spannender, als das Game dann war.
Kenne hier ausnahmsweise nur die Peze-Version.
03.06.2012, 22:45 docster (3308 
Leider ein mir unbekannter Titel.

War "Buch Buck" wirklich derart durchwachsen?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!