Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: ritzini
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18894 Tests/Vorschauen und 12745 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Toki
Toki: Going Ape Spit oder Juju Densetsu
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 44 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.66

Entwickler: TAD Corporation   Publisher: TAD Corporation   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 9/91
Testbericht
84%
76%
77%
Amiga
1 Diskette
1532Max Magenauer
ASM 9/91
Testbericht
10/12
10/12
11/12
Atari ST
1 Diskette
61Michael Suck
ASM 7/91
Testbericht
10/12
9/12
11/12
Amiga
1 Diskette
715Michael Suck
Power Play 4/92
Testbericht
63%
62%
69%
Sega Mega Drive
Modul
257Richard Eisenmenger
Power Play SH 3/91
Testbericht
--75%
73%
Amiga
Atari ST
1 Diskette
1 Diskette
182Martin Gaksch
Power Play 3/92
Testbericht
72%
51%
75%
Atari Lynx
Modul
37Martin Gaksch
Video Games 2/92
Testbericht
71%
47%
75%
Atari Lynx
Modul
110Julian Eggebrecht
Video Games 2/92
Testbericht
47%
69%
58%
Sega Mega Drive
Modul
85Julian Eggebrecht
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (12)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 6 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Spiel, Longplay
Kategorie: NES, Spiel, Longplay
User-Kommentare: (81)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
07.01.2019, 11:30 Retro-Nerd (10782 
Der CRT zu Disk Crack ist wahrscheinlich teilweise umprogrammiert. Soweit ich mich da erinnere werden Musik, SFX und einige Animationen direkt vom Modul gestreamt. Kein Ahnung, was genau da für den Crack weggelassen wurde. Weiß v3to sicher genauer.
07.01.2019, 09:24 Commodus (4936 
Gibt es einen Unterschied zwischen der D64-Nostalgia Fassung und der CRT-Version?
07.01.2019, 06:00 Commodus (4936 
Im e-shop von Nintendo gibt es das Toki-Remake für 35 Eur.
07.01.2019, 00:19 drym (3559 
Das Spiel gibt es nun übrigens, in einer auffälligen großen Box.
Die gefällt mir und an der Grafik habe ich gar nicht mal zwingend etwas auszusetzen.

Nur finde ich den Preis (43 Euro) dann doch etwas zu hoch gegriffen für ein Spiel, welches 25 auf dem Buckel hat und in 2 Stunden durchgespielt werden kann.

Für 20 Euro hätte ich es direkt mitgenommen aus dem Saturn, als frischer und stolzer Switch-Besitzer, einfach um die Entwickler zu unterstützen.
So aber habe ich gepasst, zumal mich die Bastel-Gimmicks aus der Packung nicht sonderlich interessieren.

Es gibt wohl bereits einen Steam-Eintrag des Spiels, wenn es dort herauskommt und mal im Sale ist kaufe ich es noch.

KLICK
07.04.2018, 05:48 Twinworld (2060 
Zum geplanten Remake,die Grafik ist fast zu Hübsch da fehlt mir der Retroflair.
Aber die Switch ist die Perfekte Plattform für das Remake.
07.04.2018, 05:42 Twinworld (2060 
Immer noch ein schönes Spiel,habe mir mal die Lynx Version angesehen und finde das sie sich sogar noch etwas besser spielt als die Amiga Version.
Muss aber zugeben das ich es per Emulator an einem großen Bildschirm+Joypad gespielt habe und finde das es sich leichter spielt und weniger frustet.
06.04.2018, 21:47 polka (100 
Sieht für mich optisch wie das vor Jahren geplante Remake aus.
06.04.2018, 17:34 SarahKreuz (8423 
Auch Toki bekommt jetzt sein Remake: https://www.maniac.de/news/toki-remake-fuer-switch-angekuendigt/
24.01.2017, 19:28 snoopdeagledogg (71 
Ich habe Toki am Amiga und Lynx gespielt und immer gemocht. Die Grafik war gut und das Gehüpfe im Urwald machte immer Spaß. Besonders witzig fand ich den Football-Helm und das Katapult mit dem Gegengewicht. Ich habe den Großen auf dem Automaten immer gerne zugesehen, aber gespielt habe ich erst zu Hause als es für den Amiga herauskam.
12.04.2016, 18:44 v3to (1041 
Die Mega Drive Version finde ich auch etwas verkorkst. Das Leveldesign ist etwas sperriger als beim Automaten und die Grafik wirkt durch die Farbwahl leicht unterkühlt...

Die C64-Version hat mich positiv überrascht, auch wenn sie gegenüber dem Original abgespeckt wurde und speziell beim Sound ordentlich Luft nach oben ist.
12.04.2016, 18:00 Teddy9569 (1548 
Die MD-Variante soll auch ein bißchen verkorkst sein, nach allem, was man so hört und liest, während die Amiga-Version sehr nahe am Arcadeoriginal ist.
11.04.2016, 22:44 Wuuf The Bika (1138 
jan.hondafn2 schrieb am 11.04.2016, 22:06:
Am Ende wurde ich knutschend belohnt und der Affe wurde wieder

Und ein bisschen sieht er dann immer noch wie ein Affe aus
11.04.2016, 22:06 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2025 
Vorgestern dachte ich mir so:
Wieder diese blöden Politiker, diese Affen! Was die heutzutage verzapfen, da kann man denen nur noch ins Gesicht spucken! Affe...spucken...da war doch was? Na klar! TOKI

Und somit "schmiss" ich mein WinUAE (wusstet ihr eigentlich, dass das UAE für Unusable Amiga Emulator steht?) an, um dem verwandelten Affen Zucker zu geben.

Zwar musste ich ziemlich häufig Savestaten, aber im Endeffekt war ich doch schwuppdiwupp durch die 6 Level (das letzte hat nen Unterlevel). Ohne das emulatortechnische Saven heißt es ziemlich schnell: Klappe zu Affe tot, denn das Spiel geizt nicht mit unfairen Stellen. Schnell poppen mal gleich mehrere Gegner auf oder ein Sprung wurde nicht exakt getimed. Mitunter ist die Kollisionsabfrage auch nicht zu 100 Prozent genau. Da laust mich doch der Affe!

Wunderbar kultig wird man von einem schönen Soundtrack durchs Spiel begleitet, der an seelige SID (C64) Zeiten erinnert. Für meinen Geschmack wurden Extras, wie die stärkeren Waffen oder die schutzspendenen Football-Helme zu rar gesät. Auch die Wirkungszeit dieser Extras hätte ein wenig länger anhalten können. Wo ich gerade am Rumnörgeln bin: Leider kann man in den Leveln seinen Forscherdrang nicht gänzlich befriedigen, da die Level sehr linear aufgebaut sind. Somit geht es ohne Umwege/Bonuskammern direkt mit Affenzahn zum jeweiligen Endboss, der seine Welt verteidigt und vom Affen weggerotzt werden will.

Am Ende wurde ich knutschend belohnt und der Affe wurde wieder "sachgerecht" zurückverwandelt.
Sehr skurril wirkten bei den Credits die Vorlieben der Programmierer. Hier gab es doch gleich mehrere Zeitvertreibe, die mit einem Censured (ich denke, dass sollte Censored heißen ) verheimlicht wurden.

Obwohl ich immer noch ne Hasskappe auf unsere Bundestags-Zeittotschläger schiebe und glatt weiter Spucken will (könnte ja gleich mit dem Rotzbengel Ruffian weitermachen), widme ich mich einem weiteren Spiel, damit meine Spieleliste ein wenig schrumpft. Achso...Punktevergabe: 7/10
08.04.2016, 21:12 Wuuf The Bika (1138 
Hab gerade die Mega Drive Version gespielt, die Amiga-Variante gefällt mir allerdings besser, was ja in diesem Genre nicht so oft vorkommt
31.10.2015, 11:51 Anna L. (1611 
Ich weiß noch, dass es mir irgendwie zu "klobig" war. So vom Spielgefühl her. Aber ansonsten nett gemacht (Amiga, Lynx).
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!