Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: nunatak
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
23252 Tests/Vorschauen und 14088 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



SpellForce: The Order of Dawn
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 3 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.67
PC CD-ROM
Publisher: JoWooD Productions Software   Genre: Strategie, 3D   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 1/2004
Testbericht
91%
86%
Solo: 90%
Multi: 70%
PC CD-ROM
2 CDs
102David Bergmann
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (5)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (4)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Intro
Kategorie: PC, Longplay
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
30.10.2021, 14:04 Gunnar (4363 
Diese PCP-Heftbeilage habe ich auch und hatte die mal angespielt, als ich so 2009 mal irgendein RPG spielen wollte - bin aber nicht reingekommen, weil's dafür doch zu sehr ein Genrespagat war (Fußnote: Am Ende bin ich dann auf der Strategie-Seite gelandet und habe stattdessen "Warcraft III" durchgespielt...). Wobei für ein Strategiespiel dann auch wiederum der Wirtschaftspart etwas zu komplex war - als hätte man dann auch noch mit ca. einem halben Dutzend verschiedener Ressourcen "Age Of Empires", ach was, "Die Siedler" mit ins Boot holen wollen. Böswillig könnte man das auch als ein "typisch deutsches" Entwickler-Syndrom bezeichnen: Lieber noch mal 10 Features mehr einbauen als eines weniger, könnte ja sein, dass man sonst als Spieldesigner nicht ernst genommen wird.
27.10.2021, 23:23 bambam576 (1040 
Richtig so!
Generell sollten mehr Leute mal was bewerten.
Gruselig manchmal, wenn man sieht, dass manche grandiosen Spiele kaum 30 Wertungen erhalten (HOMM3 zB).
So könnten die seit langer Zeit fast statischen Ranglisten mal ein wenig durcheinander gebracht werden...
27.10.2021, 19:30 SarahKreuz (10000 
Wie konnte mir der hier eingestellte Testbericht eigentlich entgehen? Das muss irgendwann in den letzten zwei, vielleicht drei Wochen passiert sein!? Gefühlt viel länger war der Wunschzettel-Wunsch doch jetzt auch nicht her! Der PC Games-Test muss irgendwie unmittelbar ein paar Tage danach hier gelandet sein.

Jetzt hab ich meine Meinung zum Spiel schon drüben beim Cover-Artwork hinterlassen. Tolle Wurst! Fest im Glauben, eine höchstoffizielle SpellForce Test-Seite kommt erst irgendwann später mal.

Ja, und nu? Wäre doch Quatsch, ihn jetzt nochmal hier rein zu kopieren. Aber...egal. Warum eigentlich nicht?

Ich habe dieses Spiel so abgöttisch geliebt! Während Teil 2 (ein paar Wochen später) erst eine Zuneigung auf den zweiten Blick auslösen konnte, so schaffte es der Vorgänger markant gleich auf Anhieb! Spellforce 1 lag mal einer PC PowerPlay als Vollversion bei (nur Hallfiry könnte - wie aus der Pistole geschossen - die genaue Ausgabe nennen)...und bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich ja keinen Schimmer, welches Meisterwerk mir da bisher entgangen war.

Spiele wie Turrican, Gothic, Die Siedler aber eben auch Spellforce wecken die "Spiele-Patriotin" in mir und lösen ein (politisch völlig harmloses!) Gefühl aus, stolz auf dieses Land zu sein, dass es geschafft hat, solche Meisterwerke um die Welt ziehen zu lassen. In den sozialen Netzwerken, in denen ich eine Weile echt rege aktiv war, reden alle (in einem geeinten Englisch; mal flüssig, oft mittelmäßig, mal gebrochen) über ein deutsches Turrican. Portugiesen und Russen loben und preisen ein Apidya. Engländer und Schotten preisen ein German Game namens "The Settlers". Wow. Schon geil. Und mit einem von diesen weltweiten Retroiden hatte ich mich eben auch über Spellforce unterhalten. Das erfüllt einen schon mit ein wenig Stolz, wenn man bedenkt, dass Deutschland Spiele-technisch nur selten mal auf Augenhöhe mit der ausländischen "Konkurrenz" ist. Heute noch viel weniger, als es noch in den 80ern und 90ern der Fall war. Ein "Lionheart" kommt von einem kleinen deutschen Programmierertrupp, die es bei sich zu Hause - in den eigenen vier Wänden - zusammen geklöppelt haben. Und heutzutage spricht die ganze (Online/Retro-)Welt davon. Ein Matthias Steinwachs (bei "Lionheart" involviert) entpuppt sich auf Facebook als echt witzige, zynische Type. Und was für ein netter Kerl er in den sozialen Netzwerken ist! Da ist man gleich doppelt so stolz, solche Entwickler in unserem Land zu haben.

Spellforce hat für mich eine nahezu perfekte Symbiose aus einem Rollenspiel, einer Echtzeit-Strategie und einem Aufbauspiel hinbekommen. Etwas, dass ich so in dieser Form noch nicht gespielt hatte. Ein echt gefährlicher Coktail (in the mix!), der dich total süchtig machte, und dich erst nach 40 bis 60 Stunden wieder los ließ. Kein Spiel danach hatte diese Mixtur wieder SO hinbekommen, wie Volker Wertich und sein Team bei diesem Spiel mit Namen Spellforce.

Einige wenige Magazine kreideten dem Spiel die viel zu langen Aufbauphasen vor einer bevorstehenden Schlacht an. Aber: genau das war doch so liebenswert daran! Diese Ruhe vor dem Sturm! Was baute das Atmosohäre auf! Dieses
gemächliche zimmern von Häusern und Werkstätten (es dauerte zwar nicht so lange wie bei einem "Die Siedler"...aber die Aufbauphasen waren doch schon beachtlich lang für ein Quasi-RTS!)...diese ruhigen Aufbauphasen sorgten dafür, dass man mit der gleichen Ruhe Abwehrtrupps abkommandieren konnte, Verteidigungstürme montieren & Helden-Einheiten postieren konnte. Keine Ahnung, wieviele Liter Cappuccino und wieviele hunderte Zigaretten dabei vernichtet wurden, während ich dabei war gaaaaaanz langsam die umliegende Karte aufzudecken. Und mich gaaaaanz langsam immer mehr am Einigeln war. Es war...wie gesagt, die Ruhe vor dem Sturm. Denn irgendwann wurde zum Angriff geblasen, der (Echtzeitstrategie-)Siegeszug schwappte dann nahtlos in ein RPG über...mit einer echt guten Story und ordentlich Looten & Leveln für die Helden-Einheiten. Bevor es dann irgendwann zur nächsten Quest ging und irgendwann wieder eine "Aufbauphase" begann, um gaaaaaanz gemütlich eine temporäre Siedlung zu errichten.

Spellforce war eine echte Freude! Und gehört bestimmt zu den 20 Spielen, die ich als Begründung mit ins Feld werfen würde, wenn es jemals darum gehen sollte "nenne mir ein paar PC-exklusive Spiele...pah, was soll es da schon großartig geben, dass ich nicht verpassen sollte? Nix! Konsolen FTW und so!"

Ein deutsches Meisterwerk.


Bäm! Und so!

Danke auf jeden Fall an Knispel, fürs darauf aufmerksam machen. So komme ich wenigstens dazu, hier eine gerechtfertigte Wertung zu hinterlassen. Dafür ist es schließlich niemals zu spät.
16.10.2021, 22:22 Knispel (427 
Erstmal danke für die schnelle Wunscherfüllung

Und dann kann ich bambam576 in eigentlich allen Punkten zustimmen. Ein fantastischer Mix, den ich so nirgendwo anders gespielt habe. Grafik, Umfang, Atmosphäre - hier passt wirklich alles! Nur das Quest-Log ist meiner Erinnerung nach Murks. Man musste sich schon Notizen machen, wer was von einem wollte. Sonst hat man in der großen Welt schnell mal den Überblick verloren.
Teil 2 gefiel mir auch, konnte mich aber bei weitem nicht so (lange) fesseln wie der Erstling. Hat jemand Erfahrung mit Teil 3 sammeln können? Da gab es ja hu Beginn scheinbar viele ärgerliche Bugs.
Kommentar wurde am 16.10.2021, 22:24 von Knispel editiert.
16.10.2021, 14:12 bambam576 (1040 
Krasses Spiel, ein überragender Genre-Mix, den ich auch mal wieder durchgespielt habe. Sogar noch das erste Add-On, erst beim zweiten bin ich ins Straucheln gekommen.
Tolles Spielprinzip, tolle Grafik (damals), toller Soundtrack, insgesamt nette Atmosphäre- man hat hier viel richtig gemacht.
Die Gefahr des Verskillens beim Hauptcharakter ist hoch, da muss man sich schon vorher schlau machen, finde ich. (Jack-of-all-Trades geht da echt nicht...)
Mitunter kann man in manchen Missionen schön mit dem Helden alleine einiges zu Beginn plattmachen und sich auf das Generieren von XP konzentrieren.
Muss ich auch mal wieder bei...
Kommentar wurde am 16.10.2021, 14:12 von bambam576 editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!