Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: explorers16
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Armaeth: The Lost Kingdom
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Entwickler: Real World Soft   Publisher: Grandslam   Genre: Adventure, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 3/94
Testbericht
56%
39%
40%
PC
3 Disketten
113Manfred Duy
PC Player 3/94
Testbericht
--34%
PC
3 Disketten
35Thomas Werner
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (2)Seiten: [1] 
29.06.2017, 16:45 Pat (4776 
Armaeth ist eigentlich ein wirklich nett gelungenes Adventure-Spiel, das vielleicht etwas unoriginell wirkt. Es orientiert sich halt schon sehr stark an seinem offensichtlich Vorbild der King's Quest Serie.

Ein Problem des Spieles ist vielleicht das leicht verwirrende Layout des Waldes am Anfang. Ansonsten sind aber die Puzzle und die eigentlich ganz nette Story durchaus gelungen.
Und die hat im Laufe des Spieles dann durchaus mehr Aspekte zu bieten.

Und auch präsentationstechnisch ist das Spiel ganz okay. Es wirkt ein bisschen so, als ob man hier EGA Grafik nachträglich mit Farbverläufen aufgehübscht hätte.
Hier liegt der Joker auch falsch: Es handelt sich hier nicht um Super VGA sondern um ganz normale VGA-Grafiken.

Es ist sicher richtig, dass 1993 die Präsentation niemanden zum Staunen bewegen konnte aber für einen Budgettitel (keine Ahnung, wieso es bei beiden Heften mit 100 Mark drin ist) empfand ich es als okay.
Die Behauptung des Jokers, dass es wie ein fünf Jahre altes Spiel aussieht, ist schlicht übertreiben. Da waren wir noch bei Zak McKracken.

Aber auch Thomas von der PC Player ist nicht wirklich besser. Hat er zuerst einmal über den "unaussprechlichen" Namen runter - zwei Mal!
Soo schlimm ist Armaeth jetzt auch nicht - gerade wenn die beiden Punkte über dem E beachtet, dann weiss man eigentlich sofort, dass das E eben einzeln ausgesprochen wird: Ar-ma-eth (naja, gut, das englische TH ist für unsereins nicht immer so einfach).
26.09.2012, 10:40 Commodus (5183 
Für 1994 vielleicht etwas altbacken, aber für die Retro-Verrückten 2012 doch schon wieder interessant.

Bis jetzt wusste ich nichts über das Game, obwohl ich selbst den seltensten PD-ADventures nachstöbere.

Mal sehen, ob es den Vergleich mit Kings Quest stand hält.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!