Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: asie
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22876 Tests/Vorschauen und 14045 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Primal Rage
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 13 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.62
Amiga 1200/4000
Atari Jaguar
Publisher: Warner Interactive   Genre: Action, 2D, Multiplayer, Beat'em up   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 6/96
Testbericht
80%
73%
75%
Amiga
4 Disketten
1038Hans Ippisch
Amiga Joker 12/95
Testbericht
73%
62%
61%
Amiga
4 Disketten
105Richard Löwenstein
Amiga Joker 7/96
Testbericht
72%
58%
59%
Amiga
4 Disketten
94Markus Ziegler
Man!ac 3/96
Testbericht
70%
66%
68%
64%
68%
62%
Sony PlayStation
Panasonic 3DO
1 CD
1 CD
13Oliver Ehrle
Mega Fun 9/95
Testbericht
76%
74%
80%
68%
67%
71%
54%
54%
74%
70%
63%
57%
Sega Mega Drive
Super Nintendo
Sega Game Gear
Nintendo Game Boy
Modul
Modul
Modul
Modul
192Stephan Girlich
Ulf Schneider
PC Player 11/95
Testbericht
--69%
PC CD-ROM
1 CD
88Florian Stangl
Power Play 11/95
Testbericht
74%
67%
71%
PC CD-ROM
1 CD
57Sascha Gliss
Video Games 2/96
Testbericht
69%
60%
74%
Sony PlayStation
1 CD
105Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 12 (alle anzeigen)
Kategorie: Werbung, PC
Kategorie: Mega Drive, Longplay
User-Kommentare: (25)Seiten: [1] 2   »
03.03.2022, 10:44 Petersilientroll (959 
Knispel schrieb am 03.03.2022, 08:07:
Dieser Titel ist mir vor allem deshalb im Gedächtnis geblieben, weil er sich auf dem PC nur mit viel Aufwand und einer Portion Glück starten ließ.

Hatte mit der Installation keine Probleme, allerdings hatte ich es nicht im richtigen DOS installiert, sondern dafür DOSBox benutzt. Worüber ich mich königlich amüsiert habe: In der deutschen Version wurden die Credits mit Mitarbeiter übersetzt - was eigentlich ganz logisch ist: Was läuft bei einem (Film- oder Videospiel-) Abspann? Die Credits. Und was wird dort aufgeführt? Die Mitarbeiter!
03.03.2022, 08:07 Knispel (418 
Dieser Titel ist mir vor allem deshalb im Gedächtnis geblieben, weil er sich auf dem PC nur mit viel Aufwand und einer Portion Glück starten ließ.

War aber kein Beinbruch, abseits der originellen Dino-Kämpfer war es für meinen Geschmack nur eine durchschnittliche Klopperei.
08.04.2016, 20:25 DaBBa (2720 
Eigentlich ein ziemlich belangloser Prügler, der mit seinen blutenden Dinos sowohl auf der Jurassic-Park- als auch auf der Mortal-Kombat-Welle mitreiten und mit Furz- und Kotz-Spezialattacken Aufmerksamkeit schinden wollte.

Aber ein kleiner Fun Fact:
Die Arcade-Version von Primal Rage von 1994 ist bis heute ungecrackt. Auch die Entwickler vom Arcade-Emulator MAME haben es nicht geschafft, den Schutz zu umgehen: Man kann Primal Rage zwar auf MAME spielen, aber nur mit braunem Blut und fehlenden Special Moves.
Selbst das legale Re-Release bei den "Midway Arcade Treasures 2" hat die gleichen Probleme (da merkt man, wie offener Emulator-Quellcode ausgeliehen wird ).
Kommentar wurde am 08.04.2016, 20:30 von DaBBa editiert.
14.03.2014, 22:47 kultboy [Admin] (11280 
Primal Rage fürs Sega 32X - netter Preis bisher.
29.01.2014, 18:29 Kalidor (331 
Ich fand gerade die oftmals kritisierten Animationen der Sprites eigentlich recht originell,erinnerten sie doch tatsächlich (wie schon in einem der Beiträge davor richtig erkannt) an die Stop-Motion Modelle von Ray Harryhausen.

Rein spieltechnisch (ich hatte es auf dem Amiga) wurde es natürlich schnell öde,daran rettete weder das seinerzeit eigentlich noch recht originelle Spielprinzip (Mortal Kombat mit Urzeitviechern) noch der Gore Faktor irgendetwas.

Ein Kumpel hatte es kurze Zeit später auf dem Saturn;da war es jedoch auch kaum besser.

Ein ganz doller Einfall war es ja,eine Runde mit exakt dem gleichen Rot zu gestalten,wie es das Blut der Sprites hatte
Kommentar wurde am 29.01.2014, 18:29 von Kalidor editiert.
24.11.2011, 13:12 docster (3327 
Für einen Titel der "Spätphase" mehr als enttäuschend.

Aber das Erscheinungsdatum erklärt wohl auch die großzügige Bewertung.
05.09.2010, 14:23 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3566 
Atari7800 schrieb am 05.09.2010, 13:01:
Gab es da nicht auch eine Jaguar CD Umsetzung?


Ja, gab es auch. Leider nutzte man die technischen Möglichkeiten des Jaguars auch hier nicht, wie bei vielen Jaguar-Titeln eben!
05.09.2010, 13:01 Atari7800 (2415 
Gab es da nicht auch eine Jaguar CD Umsetzung?
05.09.2010, 12:33 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3566 
Primal Rage ist ein durchschnittlicher Prügler, da für kurze Zeit zu unterhalten vermag. Dieser Titel erschien nicht nur auf Amiga & PC sondern auch für Super Nintendo, Mega Drive, 32X und Jaguar.
In dieser Kategore habe ich schon weitaus gräßlichers gesehen, man denke an Rise of the Robots, Dangerous Streets etc...
Diese Kreaturen aus Primal Rage erinnern mich etwas an die alten Sindbad-Streifen!
Kommentar wurde am 11.09.2010, 16:47 von Marco editiert.
28.05.2010, 20:02 dn4ever (554 
Ja! Da isses ja doch auch hier!

Mehr als eine drei, oder bestenfalls eine vier gebe ich dafür auch nicht! Ich habe mal die PC-Version zum probespielen gehabt!

Fand es fürchterlich!

Edit Oh, da hab ich ja schon früher was zu geschrieben...

Na ja, jetzt hab ich es wenigstens auch mal bewertet!
Kommentar wurde am 28.05.2010, 20:04 von dn4ever editiert.
02.10.2007, 23:26 DasZwergmonster (3238 
Am Amiga nie gespielt, aber ich hab mir damals die PC-Version gekauft, und habs vor längerer Zeit auch mal am Mega Drive gespielt. Aber abgewinnen konnt ich dem Spiel auch nix. Okay, ich mag Beat'em ups und Kampfspiele, wie Street Fighter & Mortal Kombat... aber mit Primal Rage konnt ich mich nicht anfreunden. Es hatte zwar einige Lichtblicke, wie das neue Setting und die damit verbundenen, einigermaßen originellen Spielfiguren und die damals recht hübsche Grafik - aber was nützt das, wenn das Spiel einfach keinen Spass machen will. Die Dinos unterscheiden sich von ihren Attacken kaum untereinander, ausserdem lässt die Anzahl der möglichen Moves viele Wünsche offen... auch fand ich den Schwierigkeitsgrad nicht gerade fair, waren die erste paar Kämpfe geradezu kindisch leicht, zog der Anspruch urplötzlich in ungeahnte Höhen, von "Balancing" keine Spur.

Ist mir auf Grund der netten Idee & recht guten Technik gerade noch so ne schwache 3 wert.
06.03.2006, 18:14 tschabi (2616 
hehe,ich kenne infernal runner
hab ich auch gespielt,hat mich aber nicht sonderlich lange motiviert
05.03.2006, 23:39 monty mole (1137 
Das war auch einer der wenigen Gründe warum ich damals so auf "Infernal Runner" (kennt ihr vermutlich eh kaum einer) gezockt habe. Das Teil war super verbuggt und grafisch nicht wirklich auf dem damaligen Stand. Aber mit dem vielen Blut fand man das damals toll.
05.03.2006, 17:48 Greg Bradley (2570 
Lari-Fari schrieb am 05.03.2006, 17:30:
Und wenn Splatter drin war, war ich damals eh bereit, einem Spiel so ziemlich alles zu verzeihen.

Und genau aus diesem Grunde haben sich immer wieder Spiele wie MOONSTONE, TECHNO COP und Konsorten in mein Laufwerk verirrt. Eigentlich spielerisch meist nur Durchschnitt (wenn überhaupt), aber das Blut tropfte aus allen Ritzen des Monitors...
05.03.2006, 17:30 Lari-Fari (1848 
Der Automat war spaßig, da gab´s (meine ich) auch mehr Moves, und die Grafik war deutlich detaillierter, einfach weil die Auflösung höher war. Außerdem konnte man seine Gefolgsleute (die Männekes im Hintergrund) fressen, um so wieder Energie zu tanken. Und wenn Splatter drin war, war ich damals eh bereit, einem Spiel so ziemlich alles zu verzeihen.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!