Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: SiHaMa
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19555 Tests/Vorschauen und 12786 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Vampire - Die Maskerade: Redemption
Vampire - The Masquerade: Redemption
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 6 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.83
PC CD-ROM
Entwickler: Nihilistic Software   Publisher: Activision   Genre: Rollenspiel, 3D, Multiplayer, Fantasy, Horror, Labyrinth, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 8/2000
Testbericht
87%
90%
Solo: 88%
Multi: 90%
PC CD-ROM
2 CDs
43Paul Kautz
PC Player 8/2000
Testbericht
80%
80%
Solo: 80%
Multi: 80%
PC CD-ROM
2 CDs
114Joachim Nettelbeck
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:

User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
16.11.2018, 22:11 DungeonCrawler (426 
Hab ich mir bei GOG geholt. An die Grafik muss man sich erst gewöhnen, aber wenn man das hat ist es ein erstklassiges Spiel.
22.03.2017, 21:01 Adept (1099 
wumpe=ladde=schnurzpiepegal ^^
22.03.2017, 17:20 Pat (4061 
Einerseits stimme ich Adept zu: Die von allen so hochgelobte Ocean House Hotel Mission von Bloodlines empfand ich auch eher als überbewertet. Nicht komplett allerdings, hat sie doch ein paar Aspekte, die einem durchaus berühren können. Die (billigen) Spukeffekte fand ich jetzt aber nicht so grossartig, wie das viele andere tun.

Ich kenne das Wort "wumpe" nicht, das Sir_Brennus verwendet, denke aber im Zusammenhang ist es "nicht so toll".
Mir hat die Story von Bloodlines schon viel Spaß gemacht und gerade mit den Fanpatches ist Bloodlines ein hervorragendes Spiel.

Ich finde aber auch, das Redemption den besseren überragenden Plot hat.
22.03.2017, 12:25 Adept (1099 
Da unterscheiden wir uns echt. Vor allem finde ich Ocean House mit dem bisschen Spuk da als eine der fadesten Missionen.
Und geh mir weg mit Gothic Romance...in Bloodlines kann man Jeanette flachlegen (wenn auch nur akustisch untermalt...höhö).
22.03.2017, 11:58 Sir_Brennus (413 
Adept schrieb am 21.03.2017, 06:22:
Ohje, Redemption. Nur ist er von der Story schon deutlich schlechter wie Bloodlines. Und diese ganzen Settings fand ich auch nicht so toll.


Echt jetzt? Die Story von Bloodlines ist doch total wumpe. Am Ende ist es immer völlig egal, wie die kleine Episode ausgeht. Entscheidend ist dort doch der Weg dort hin - wenig Storytelling und viel Choice & Consequences. Die Story von Redemption hingegen ist eine super Gothic-Love-Story, die mich zu Tränen gerührt hat. Dafür ist halt wenig mit C&C.

Und wenn die Settings von Bloodlines auch toll sind (Ocean House Hotel), so ist doch der Stephansdom in Redemtion von der Atmosphäre kaum zu überbieten.
21.03.2017, 06:22 Adept (1099 
Ohje, Redemption. Ich weiss nicht, was mir an dem Titel nicht gefiel. Nur ist er von der Story schon deutlich schlechter wie Bloodlines. Und diese ganzen Settings fand ich auch nicht so toll. Ich täte da total konträr zu PaffDaddy gehen: Redemption vielleicht gerade mal ne 6. Bloodlines eindeutig eine 10, zumal selbst die ungepatchte Version bei mir weniger abstürzte wie Redemption.
03.12.2016, 09:17 Pat (4061 
Redemption fand ich damals verdammt gut. Das ganze "Vampire"-Universum kannte ich damals noch nicht und empfand die Umsetzung der Mythologie als äußerst gelungen.

Heutzutage steht Redemption natürlich im Schatten des genialen Nachfolgers und präsentiert sich "nur" als Echtzeit-Action-RPG ohne viel Einflussmöglichkeiten.
Trotzdem... Die Geschichte um den Protagonisten und seiner eigentlich verbotenen Liebe und das Geplänkel der Clans um ihn herum, ist auch heute noch sehr erlebenswert.
02.12.2016, 21:28 sascha2104 (106 
...was aber Dank der Community der Vergangenheit angehört (gibt es eigentlich vergleichbare Fälle, wo das Spiel durch Support von Spielern in vernünftige Form gebracht wurde?).


Ganz spontan fällt mir da Silent Hunter III und Total War Medieval II (Stainless Steel)ein.
18.11.2016, 19:03 Frank ciezki [Mod Videos] (3076 
Heute ist es ja nicht mehr gerade selten, dass Spiele in einem solchen Zustand erscheinen.

Gothic 3 bleibt für mich persönlich auch nach Patches der schwächste Teil. Die Story, die das Spiel abschloss, war enttäuschend Plump und entsprechend waren die Missionen a la "Säubere das GANZE Land von Orks".
Die Wegfindung der KI-Begleiter war auch nach Patches noch grausig und die Suche nach bestimmten Orten, besonders in den furchtbar designten Nordlanden, war eine Qual.
Es blieb ein Spiel bei dem es eine Schande war, dass die guten Ansätze so versaubeutelt wurden.
18.11.2016, 18:41 v3to (1139 
Hm. Setzt man die Marke auf den Zustand eines Spiels bei Veröffentlichung? Käme mir zumindest retrospektiv nicht in den Sinn, ein Spiel abzustrafen, weil die Entwickler den Startschuss vergeigt haben.

Gerade Bloodlines, welches zwar in einem fürchterlichen Zustand auf dem Markt kam, was aber Dank der Community der Vergangenheit angehört (gibt es eigentlich vergleichbare Fälle, wo das Spiel durch Support von Spielern in vernünftige Form gebracht wurde?).

Edit: Stimmt... Gothic 3. Da passierte ähnliches...
Kommentar wurde am 18.11.2016, 18:43 von v3to editiert.
18.11.2016, 18:15 Frank ciezki [Mod Videos] (3076 
Waren beides schöne Spiele, die beide sehr verbugt rauskamen.
Bei Bloodlines war es sogar noch schlimmer, da sind noch ein halbes Jahrzehnt später Fan-Patches erschienen, nachdem das Programmierer-Team hinter dem ganzen schon das Handtuch werfen musste.
Ein neues Vampire-Spiel wäre eine feine Sache.
18.11.2016, 17:45 [PaffDaddy] (1259 
also ich kann nur sagen: super klasse game! grafisch damals absolut auf der höhe. bei mir lief das spiel bugfrei. im gegensatz zu bloodlines, das war quasi unspielbar bei veröffentlichung.
ich geb ne 9.
bloodlines bekäme bei mir ne 7.
16.11.2016, 22:08 v3to (1139 
Was bin ich froh, dass ich das Spiel in einem ausgereifteren Zustand gespielt habe, als damals die PC Player. Grafikbugs, Probleme mit der Wegfindung, die gab es immer noch. Das Spiel ließ sich aber dennoch gut durchspielen. Vor zwei Jahren hatte ich mich nochmal an das Spiel gesetzt, von daher hat sich an dem Zustand wohl nichts mehr geändert.

Aber was für ein grandioses Spiel es war. Die Atmosphäre, die Grafik, die kultigen Kämpfe. Die Gebäudearchitektur war für meinen Geschmack etwas stringend, will sagen überraschungsarm, aber das Gesamtpaket funktioniert einfach.

Das Spiel hat rückwirkend ein gewaltiges Problem und das ist der Schatten seines grandiosen Nachfolgers Bloodlines, bei dem die Qualitäten von Redemption irgendwie verblassen.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!