Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Das Horrorgenre  (Gelesen 26308 mal)

Retrofrank

  • Armitage
  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11754
Re: Das Horrorgenre
« Antwort #435 am: 18.01.2019, 19:38 »

Für die Liebhaber von Klassikern :
Fulci´s "Das Haus an der Friedhofsmauer" ist jetzt uncut in Deutschland auf Blue-Ray erhältlich.
Ist neben "Über dem Jenseits" mein Lieblingsfilm von Fulci.

Ebenfalls erstmals in deutschen Regalen habe ich "Texas Chainsaw Massacre 2" erblickt.
Für den konnte ich persönlich mich zwar auch nach kürzlichem wieder anschauen nicht erwärmen, aber das ist vieleicht Geschmackssache.
Gespeichert

Grimi_Fantango

  • Kuuuult
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 498
  • Every real story is a never ending story.
Re: Das Horrorgenre
« Antwort #436 am: 18.01.2019, 21:17 »

Das Haus an der Friedhofsmauer? Bei uns gibt es Häuser an der Autobahnmauer. Ist fast genauso schrecklich.
Gespeichert

Retro-Nerd

  • Kuuuuuuult
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6414
  • Rip Adam!
Re: Das Horrorgenre
« Antwort #437 am: 18.01.2019, 21:56 »

Fulci ist für mich leider Trash. Und das meine ich nicht im positiven Sinne. Dann schon lieber was altes von Argento.
Gespeichert
Rollenspiel Experte Cassidy meint: "Ich stehe sogar nachts auf und zocke Dragon Age Origins im Kettenhemd am PC."
Rektum hat keinen Arsch in der Hose!
Herr Planetfall ist ein moderner Kaspar Hauser.
Greg weiß nix!

Retrofrank

  • Armitage
  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11754
Re: Das Horrorgenre
« Antwort #438 am: 19.01.2019, 15:52 »

Alles von ihm kann ich mir auch nicht geben, aber einige sind schön atmosphärisch.
Gespeichert

Oh Dae-su

  • ist absoluter
  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1826
  • Bleibt wohl unverfilmbar: Kafkas "Verwandlung"
Re: Das Horrorgenre
« Antwort #439 am: 18.05.2019, 00:33 »

Kennt jemand von euch den Film "Angst" aus dem Jahr 1983?
Der Film wurde damals sehr schnell aus den Kinos verbannt.Dabei wurden nicht allzu viele grauslige Sachen gezeigt.
Die Ermordung des Mädchens ist allerdings heute noch sehr hart. Eigentlich kaum zu ertragen.
Trotzdem: Wenn ich an den Film denke, bekomme ich sofort Hunger auf heiße Würstchen.Der Typ frisst sie, dass man selber Appetit bekommt. Nur Terence Hill konnte besser vor der Kamera "fressen."


Gespeichert
"Man ist so lange nicht betrunken, wie man auf dem Fußboden liegen kann, ohne sich festzuhalten." - Dean Martin

Retro-Nerd

  • Kuuuuuuult
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6414
  • Rip Adam!
Re: Das Horrorgenre
« Antwort #440 am: 18.05.2019, 01:07 »

Ja, heftiger Film. Besonders die extrem langen Kamerafahrten ohne Schnitte. Sowas sieht man in der ADS Hollywood Fabrik natürlich nicht mehr.
« Letzte Änderung: 18.05.2019, 01:07 von Retro-Nerd »
Gespeichert
Rollenspiel Experte Cassidy meint: "Ich stehe sogar nachts auf und zocke Dragon Age Origins im Kettenhemd am PC."
Rektum hat keinen Arsch in der Hose!
Herr Planetfall ist ein moderner Kaspar Hauser.
Greg weiß nix!

Retrofrank

  • Armitage
  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11754
Re: Das Horrorgenre
« Antwort #441 am: 19.05.2019, 06:52 »

Der Killer wird übrigens von dem Schauspieler dargestellt, der Maschinisten Johann in "Das Boot" gespielt hat.
Als Gegenmittel für ADS-Hollywood empfehle ich übrigens die Filme von Tarkowski.
Gespeichert