Kultboy Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion  (Gelesen 250583 mal)

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7840
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #600 am: 07.07.2007, 18:35 »

Meinst du wirklich McFerrin? Der Tänzer von Boney M hieß Bobby Farrell und der hat wirklich nur zu Farins Stimme rumgehampelt. Darum wurde jedoch kein Geheimnis gemacht, deswegen gabs auch keinen Skandal.

McFerrin mag "Don't worry" übrigens auch nicht mehr toll! Das Lied wurde so oft verwurstet, dass McFerrin inzwischen alle Events boykottiert, wo er das Lied singen soll. Nicht jeder kann seine ehemaligen Hits immer und immer wieder aufführen.
Gespeichert

Herr Planetfall

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14663
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #601 am: 08.07.2007, 07:52 »

Guter Mann! Der hat das Lied live auch gar nicht nötig, der Typ ist super.
Gespeichert
"Qualität setzt sich durch, das war klar." (Anna L.)

Deathrider

  • Dr. Dr. Dr. Amiga
  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8713
  • I am Great Teacher Deathrider
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #602 am: 17.07.2007, 01:00 »

War heute in dem neuen Harry Potter Film, also Teil 5.

Wat soll ich sagen außer -_-
In keinem anderen Film habe ich sooft gegähnt wie heute, das sagt einiges.

Ich bin mit sehr hohen Erwartungen in diesen Film reingegangen, weil mir der 3te und 4te Teil sehr gut gefallen haben. Er war damals schön anzusehen und hatte ein nette Story. Aber der fünfte Teil ist wirklich nur traurig. Nach den ersten tollen 2 Minuten kommt 2 Stunden lang langweiliges Gequatsche bis zum Abwinken.

Die Story erinnert ein wenig an den Club der toten Dichter. Magier rebellieren gegen Schule und geben heimlich Unterricht in Magiekunst. Das geht 2 Stunden lang ununterbrochen, die Dialoge sind auch teils langatmig, und erst nach 2 Stunden kommt das Finale - leider auch eher schlecht als recht.

Der Endkampf erinnert ein wenig an Big Trouble in Little China und Star Wars 2.
Teils hatte ich das Gefühl, die Macher haben wieder einen tollen Kinderfilm gedreht - Harry Potter ist zwar erwachsen geworden, aber er dreht jetzt nur noch Kinderfilme.

Von allen Teilen war das mit Abstand der zweitschlechteste(der zweite Teil war für mich auch nicht gelungen)

Ich gebe dem nur eine 5 von 10 mit der Empfehlung, den nur auf DVD zu schauen - im Kino ist es sein Geld nicht wert.
Gespeichert


I looked, and behold, an ashen horse; and he who sat on it had the name Death; and Hades was following with him.

SamBrösel

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
  • Gehen wir doch einmal zum Anfang der Geschichte...
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #603 am: 17.07.2007, 09:42 »

Wie gut das der Potter Wahn völlig an mir vorbei geht. Für mich gibt es nur einen Potter, Colonel Potter aus M*A*S*H. :D
Gespeichert
Altern bedeutet....das es Zeit wird noch ein paar
                   Irrtümer zu begehen.

Deathrider

  • Dr. Dr. Dr. Amiga
  • 42
  • Kuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8713
  • I am Great Teacher Deathrider
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #604 am: 17.07.2007, 10:22 »

Angeblich munkelt man schon über Stirb Langsam 5, McLane will sich wieder mit seiner Frau versöhnen. und Morgan Freeman soll den Bösewicht mimen.

Lest selbst
« Letzte Änderung: 17.07.2007, 10:23 von Deathrider »
Gespeichert


I looked, and behold, an ashen horse; and he who sat on it had the name Death; and Hades was following with him.

cassidy

  • Herr Gott
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15745
  • Bronson, der coolste Dude....
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #605 am: 17.07.2007, 12:11 »

Hmmm, ob Morgan Freeman auch ein Verwandter des im ersten Teil gestorbenen Oberbösewichtes ist und sich nun an Familie Mac Lane rächen will! :conf:
Gespeichert
"Der Antichrist kommt als Frau, im Körper eines Mannes mit sieben Schwänzen und sieben Köpfen..."

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7840
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #606 am: 17.07.2007, 17:27 »

Wohl eher ein Bruder des bösen Kommandanten aus Teil 2.
Gespeichert

Chili Palmer

  • Kuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1974
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #607 am: 17.07.2007, 17:49 »

Moment, Moment...

... erstmal muß Mr. Willis sagen, daß dies definitiv der letzte "Stirb Langsam" war und er auf keinen Fall mehr die Rolle des McLane übernehmen wird.
Erst dann besteht die Chance, daß es noch einen Teil gibt!
Gespeichert
Tach und See Ya!

Journalismus ist eine Waffe! Wenn man gut genug zielt, kann man der Welt eine Kniescheibe wegschiessen.

Elvis

  • Super-Moderator
  • Kuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2417
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #608 am: 18.07.2007, 17:53 »

Death Proof könnte sehr witzig werden:
[youtube=425,350]5xJLRmvk_50[/youtube]

Das ist der neue Tarantino-Film  :cen:


Grindhouse Death Proof Preview (10 Min Preview, Spoiler, darum nicht als Youtube-Fenster angezeigt)
http://www.youtube.com/watch?v=uqOPFmpAG6w
(Klick auf eigene Gefahr!!!! Ev. besser erst schauen, wenn ihr im Kino wart.)
Gespeichert

Unknown

  • 42
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4746
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #609 am: 19.07.2007, 21:50 »

Hab gestern "Stirb langsam 4" gesehen.

Es war wie erwartet: wackelige Kamera, damit man nix erkennt. Übertriebene und unglaubwürdige Actionszenen. Viele nicht erklärte oder unlogische Handlungen. Steril, keine Seele. Hacker, die nur mit einem Laptop die Welt regieren. Bruce ohne Haare.

Es war, als wollte man zwanghaft die jungen Computerkids als Zielgruppe erobern.

Kurz: für mich war das einzige, was noch an die alten Teile (die mir übrigens wunderbar gefielen) erinnert, der John McLane mit seinen Sprüchen. Nur dass man diese auch schon alle kannte.

Warum nur, ist das Action-Genre seit Mitte der 90er so miserabel geworden? Ich möchte die alte Glaubwürdigkeit und Bodenständigkeit zurück.
« Letzte Änderung: 19.07.2007, 21:54 von DaveTaylor »
Gespeichert

Boahd

  • Kuuuult
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
    • http://
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #610 am: 19.07.2007, 23:00 »

Das dachte ich mir auch, als ich The Pathfinder gesehen habe.

Was für ein miserabler Film, bei dem ein Karl Urban ein Wikinger ist, der als junge von Indianern gefunden wurde und eben diesen aufgezogen wurde.
Der gute Karl kann aus irgend einem Grund trotzdem mit dem Schwert umgehen wie kein zweiter, die bösen Wikinger die dann irgendwann landen metzeln munter seine Familie nieder und er macht sich daran alleine drei Schiffsladungen voller etwa 2m großer und 3m breiter Wikinger auseinanderzunehmen.
Ach nein, nicht alleine, er bekommt Hilfe von einem stummen Musikfritzen, einem alten Mann und dem 08/15 Randomflittchen, die sich auch gleich munter mit durch die Wikinger mähen. Damit das ganze glaubwürdiger rüberkommt werden dann auch noch die Wikinger ausgetrickst nachdem er gefangen genommen wurde und sich bereiterklärt als Scout zu fungieren um die fliehenden Indianer zu verfolgen....wer würde auch von einem Volk, dass aus Skandinavien kommt erwarten, dass sie merken, dass das Eis eines Sees bricht wenn sich schon bei einem Fußgänger Risse bilden. Aber nein, die feinen Herren wollen unbedingt mit ihren Pferden über das Eis cruisen. Karl Urban landet auch bei optisch geschätzen -1000°C mehrfach im Wasser, was den guten aber keinesfalls stört, während die Wikinger munter weiterkrepieren. Der Showdown ist dann auf einem Berggipfel, den die Kolonne mit Mühe und Not erklimmen kann, wieder viele Verluste (ja, da sind die fliehenden Indianer sicher lang...mit all den Kranken,Alten , Frauen und Kindern) was die Wikinger dazu führt auf Karls Vorschlag zu hören und sich zusammenzubinden.....wie das ausgeht kann man sich denken. Einer fällt, der Rest natürlich mit....was mich dazu veranlasst darüber nachzudenken wieso sie sich zusammengebunden haben, wenn ehh keiner den anderen halten kann.
Das ganze endet mit einem langweilligen Showdown mit abschließender Lawine, die zufällig alle Wikinger platzen lässt, aber Karl und sein Flittchen kommen bester Gesundheit raus.
Allgemein scheinen sich die Wikinger einfach mal nach einem Saufgelage gesagt zu haben "Lasst mal alle was dummes machen und mit nem dicken Kopp über den Atlantik segeln", da sie eigentlich außer Brandschatzen und Töten nichts im Sinn haben.

Das dieser Film teilweise mit Conan verglichen wurde spottet jeder Beschreibung. Währnend man Arni damals noch abnahm, dass er einfach mal son paar Penner mit seinem Schwert umbügeln kann (allein schon diese Arme, die dick wie Melonen waren!) und alles noch im rudimentär glaubhaften Rahmen stattfand nimmt man dem guten Karl keine Minute seine Rolle ab. Vor allem die Unmassen die er abschlachtet machen aus dem ganzen einfach einen verdammt lächerlichen Film.

Ein Film, der Aufgrund seiner erbärmlichen Story wirklich aggressiv macht.
« Letzte Änderung: 19.07.2007, 23:02 von Boahd »
Gespeichert

cassidy

  • Herr Gott
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15745
  • Bronson, der coolste Dude....
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #611 am: 20.07.2007, 13:47 »

Puuh, Schwein gehabt! Wollte mir den neulich leihen! Wenn es nur leicht so ist, wie Du beschrieben hast, hätte ich wahrscheinlich am Ende des Filmes Herpes gigantischen Ausmasses!
Gespeichert
"Der Antichrist kommt als Frau, im Körper eines Mannes mit sieben Schwänzen und sieben Köpfen..."

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7840
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #612 am: 20.07.2007, 18:59 »

Habe mir jetzt die vermeintlich ungekürzte Hostel 2 Fassung angeschaut und ich muss sagen, ein lahmer Film, der überraschend wenig brutal ist.

Also als erstes: Die FSK hat wohl nicht wegen der Gewaltszenen so viel Brimborium gemacht, denn die sind alle mehr unfreiwillig komisch als ernsthaft grausam. zB wird ein Mädel von ner Verrückten mit ner Sense aufgeschlitzt und die Frau badete dann in dem Blut oder aber ein Hannibal Lector für Arme, der sich ein Stück aus seinem lebenden Opfer schneidet und dann zum Tisch geht und zu Opernmusik das Fleisch verspeist. Da das total übertrieben wirkt und man auch nicht wirklich Detailszenen sieht, ist das höchstens unfreiwillig komisch.
Jedoch gibts 2 andere Szenen, die der FSK wohl eher nicht gefallen hatten. In einer wird einer der Straßenjungen erst von seinen Kameraden ausgesucht als Opfer und dann vom Oberschurken exekutiert. (per Pistolenschuß) Und in einer anderen Szene kann sich das vermeintliche Opfer befreien, wird aber von den Wachen erwischt. Danach handelt sie dann mit dem Oberschurken aus, ihren ehemaligen Peiniger zu erlegen und bezahlt dafür. Außerdem rächt sie sich später bei ihrem Lockvogel. Das wird die FSK wohl weniger gut gefunden haben, denn Rache wird in D ja nicht geduldet, solange der Rachenehmer nicht seine gerechte Strafe bekommt.

Ansonsten ist der Film fast eine 1:1 Kopie des ersten Teils (nur diesmal mit 3 Mädels anstatt 3 Typen) und mindestens genau so langweilig. Bei dem Film verpasst man wirklich nix!
Gespeichert

invincible warrior

  • Master of the Universe
  • Super-Moderator
  • Kuuuuuuult
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7840
  • Ich will Pirat werden
    • E-Mail
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #613 am: 21.07.2007, 18:24 »

Neue Infos zu Indy 4! Angeblich soll Shia LeBeauf einen Vertrag über 4 Indiana Jones Filme unterschrieben haben! Und um das noch zu toppen, Harrison Ford hat nur nen Vertrag über 3 Filme! Das muss aber natürlich nix heißen, so binden sich die Studios an die Schauspieler, damit man nicht jeden Teil Ersatz suchen muss. Es heißt auch nicht, das jetzt insgesamt 4 neue Indiana Jones Teile geplant wären, interessant ist es trotzdem.

Außerdem noch neues aus der Gerüchteküche:
Die Außerirdischen werden als "die Götter" bezeichnet. Wir wissen, daß die Area 51 im Film auftauscht, also müssen auch Außerirdische dabei sein. Von diesen wird auf jeden Falls als "Götter" gesprochen. Dies ist ein weiterer Hinweis darauf, daß der Arbeitstitel "Indiana Jones and the City of the Gods" (Indiana Jones und die Stadt der Götter) tatsächlich stimmt.

[youtube=425,350]502JiCdpFRk[/youtube]
Gespeichert

Guts

  • Kuuuult
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 479
Re: Neu im Kino - Besprechungen und Diskussion
« Antwort #614 am: 22.07.2007, 17:41 »

Sodele, jetzt hab ich endlich auch Stirb Langsam 4 gesehen.
Die Action fand ich eigentlich ganz ok, dass da einiges übertrieben ist, gehört nunmal dazu. Nur dieses ganze Computer-Hacker-hält-die-Welt-in-Atem Zeug hat mir weniger gefallen und nimmt dem Film einiges an Fahrt. Gerade der Oberhacker ist doch ein absolutes Weichei ohne Charisma. Wenn ich da nur an den guten alten Jack Gruber denke, das war schon ein ganz anderes Kaliber. Zwar sind beide irgendwie eiskalt, aber wenn einer nur am Laptop eine Taste drückt und in einem Tunnel gibt's das totale Crashchaos, dann ist das so anonym ... schwer zu erklären, aber wer die Filme kennt, kann es vllt. nachvollziehen. Der Sidekick von McLane ging mir am Anfang etwas auf die Nerven, zum Ende hin war's aber nicht mehr so schlimm.
Insgesamt gesehen auf jeden Fall der schwächste Teil, allein schon dadurch, dass der Bösewicht ohne großes Brimborium stirbt.
Gespeichert