Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

PSX Cheats & Codes
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.50

Erstausgabe: 4/2000
Letzte Ausgabe: 1/2007
Verlag: Publish Verlag GmbH
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Hieß die ersten beiden Ausgaben Cheats Total. 1/2001 trug den Namen Cheats Hacker und wurde 2/2001 in PSX Cheats & Codes Hacker umbenannt. Die letzte Umbenennung erfolgte 3/2005.
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 25 Hefte online!

Jahrgang 2000
4/2000x
5/2000x
Jahrgang 2001
1/2001x
2/2001
3/2001
4/2001x
5/2001x
Jahrgang 2002
1/2002x
2/2002x
3/2002x
4/2002x
5/2002x
Jahrgang 2003
1/2003x
2/2003x
Jahrgang 2004
2/2004x
3/2004x
4/2004x
5/2004x
6/2004x
Jahrgang 2005
2/2005x
3/2005x
4/2005x
5/2005x
6/2005x
Jahrgang 2006
1/2006x


User-Kommentare: (9)Seiten: [1] 
13.08.2010, 15:35 schuster39 (477 
Man muss sowieso mal sagen: Ich glaube, KEINES der Magazine aus dem Publish Verlag hatte überhaupt jemals eine gute Papierqualität besessen. Ich meine kostet ja schon einiges an Geld, das Papier.

Wobei an Zeitschriften beim Publish Verlag hat es damals nicht gemangelt. Ich erinnere nur an Konsorten von denen wie "Shareware Light", "PC Spiele", "HOT-CDS", "PINK" (ja selbst im Erotik-Bereich waren sie sogar vertreten gewesen), und und und...

Ein Magazin, was mir sehr gefallen hatte, egal wie die Papierqualität war, war die "SharePlay", welche von 1997 bis 2006 erschien und mehr oder weniger tolle Shareware-Spiele anbot; damals eine sehr gute Gelegenheit an Shareware-Spielen zu kommen. War für mich sehr hilfreich, da ich Internet erst seit 2006 besitze.

Tolle Zeit damals...

PS: Ich hab erst letztens auf eBay mir zwei "SharePlay"-Ausgaben erworben: die 1/98 und die 2/99. Also auf eBay sind Magazine von diesem Verlag sehr selten zu finden.
Kommentar wurde am 13.08.2010, 15:37 von schuster39 editiert.
18.01.2010, 20:00 Evil (641 
Müsste Ende Dezember 99 gewesen sein...
Erstausgabe von "Durchgezockt!" war Nr. 1 Januar-März 2000, letzte 1/2001 Januar/Februar.
18.01.2010, 19:52 schuster39 (477 
Evil schrieb am 13.01.2010, 00:07:
Komplettlösungen gab's imo auch nur in absoluten Ausnahmefällen (das Lösungsschwesterheft hat nur ein Jahr gemacht).


Weißt du zum "Schwesterheft" noch genauere Daten... z.B. wann es erschienen ist (in welchem Zeitraum)?
Kommentar wurde am 18.01.2010, 19:53 von schuster39 editiert.
13.01.2010, 00:07 Evil (641 
schuster39 schrieb am 12.01.2010, 22:07:
Mal folgende Fragen: 1.)Weiß jemand wieviele Einheiten von dieser Zeitschrift abgesetzt/ verkauft wurden?

Das wird dir nur die Redaktion beantworten können, Verkaufszahlen wurden nie offiziell veröffentlicht.

2.) Wie viele Seiten hatte diese nochamal gehabt und ist diese Zeitschrift durchaus auch bei der Konkurrenz haltbar... sprich, konnte sie vom Layout usw. den anderen "Cheats"-Magazinen mithalten?

100 Seiten. Kann sein, dass es irgendwann auf 84 runterging, kann ich gerade nicht nachgucken.

PSX Cheats & Codes ist immer das hässlichste alle Cheathefte mit dem schlechtesten Papier gewesen. Aber sie sind sich im Gegensatz zu anderen Cheatheften (z. B. Cheats and More) immer treu geblieben. D. h., eine Cheat-Sammlung für PlayStation bzw. später PlayStation 2 bis zum Schluss. Da wurden nicht irgendwelche Fremdsysteme aufgenommen, um die Zielgruppe vermeintlich zu erweitern. Komplettlösungen gab's imo auch nur in absoluten Ausnahmefällen (das Lösungsschwesterheft hat nur ein Jahr gemacht).

In nächster Zeit kommen da auch noch mal zwölf Cover der Jahrgänge 2000-2003 dazu, hab ich Kulti schon geschickt. 2/06-1/07 hab ich auch noch, sind aber noch nicht gescannt.
Kommentar wurde am 13.01.2010, 00:10 von Evil editiert.
12.01.2010, 22:30 einoeL (765 
Kommt darauf an, ob in einer PC & Musik vielleicht ein Interview über einen Musiker aus der Game-Szene drin ist.
Denk ich mal.
Da hab ich auch noch einen mehrseitigen Artikel aus der KEYS (anfang 2000) zu Hause liegen.
Unter anderem kommen Chris Hülsbeck und Julian Eggebrecht zu Wort.
Interessant wären sicher auch die SID-Station-Tests aus der KEYS und der KEYBOARDS, die habe ich ebenfalls in "meinem Besitz".
Ob Kultboy dafür eine Zulassung bekommt?
Kommentar wurde am 12.01.2010, 22:31 von einoeL editiert.
12.01.2010, 22:07 schuster39 (477 
Zu dieser Cheatszeitschrift interessiere ich mich sehr viel. Ich meine mit 7 (!) Jahren war es schon sehr erfolgreich, da können andere Zeitschriften von dieser Dauer nur träumen...

Mal folgende Fragen: 1.)Weiß jemand wieviele Einheiten von dieser Zeitschrift abgesetzt/ verkauft wurden?
2.) Wie viele Seiten hatte diese nochamal gehabt und ist diese Zeitschrift durchaus auch bei der Konkurrenz haltbar... sprich, konnte sie vom Layout usw. den anderen "Cheats"-Magazinen mithalten?

PS: Würdet ihr PC & Musik auch "retro" finden? Nicht wirklich, oder?
Kommentar wurde am 12.01.2010, 22:08 von schuster39 editiert.
20.12.2009, 01:46 einoeL (765 
Evil schrieb am 19.12.2009, 23:48:

Das letzte Heft vom Publish Verlag war PC & Musik, welches 2006 in einen anderen Verlag überging. Ist kürzlich zwölf geworden. Hat seinen Zenit inzwischen überschritten und verkauft nur noch 3000 Hefte oder so.


Die Probleme der PC & Musik fangen schon bei ihrem überholten Namen an.
Alle Recording/Musik-Zeitschriften berichten über PC/Mac-Musiksoftware.
Ist ja auch logisch, schließlich werden heutzutage im Computer komplette Produktionen gefahren.
Die meisten Neuentwicklungen gibt es daher auf Software-Basis.
Außerdem war die PC & Musik nie die hochwertigste Zeitschrift ihrer Art.
Eine langfristige Chance sehe ich für die Zeitschrift nur, wenn sie sich in CPC & Musik umbenennt.
19.12.2009, 23:48 Evil (641 
Cheats and More ist auch noch recht alt geworden (5Jahre), der Softsale Cheat Checker im Prinzip auch, wenn man späteren Multi, to go! und Pro-Ausgaben noch zur PC-Version des Heftes dazu zählt.
Sonst haben es Tipps-Hefte in Deutschland aber nie lange gemacht.

PSX Cheats müsste das vorletzte Heft gewesen sein. Das letzte Heft vom Publish Verlag war PC & Musik, welches 2006 in einen anderen Verlag überging. Ist kürzlich zwölf geworden. Hat seinen Zenit inzwischen überschritten und verkauft nur noch 3000 Hefte oder so.
19.12.2009, 22:04 schuster39 (477 
Ich kenne zwar das Magazin, hätte aber nicht gedacht das es fast 7 (!!!) Jahre auf dem Markt gewesen war.

Das ist ja bei Cheats und Komplettlösungsmagazinen nicht so üblich, dass die Magazine SOOOOOO LANGE überleben oder?

Einfach nur Respekt!
Dafür bepunkte ich es mal

PS: War es nicht sogar eines der letzten Magazine, die der Publish Verlag veröffentlichte, bevor sie Insolvenz anmeldete? Ich meine nach der "Fun Play" bzw. "Share Play" die gegen 2006 eingestellt wurde, müsste es meines Erachtens das letzte Magazin vom Verlag gewesen sein...
Kommentar wurde am 19.12.2009, 22:04 von schuster39 editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!