Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kitakitsune
 Sonstiges




Retro-Podcasts

Hier findet man eine Übersicht über die aktuellen Retro-Podcasts.

Grafik Spieleveteranen
Begin: April 2009

Aktuelle Folge: #97: TFMX & Schnelle-Antworten

Moderation:
Heinrich Lenhardt und Jörg Langer und immer wieder ein Stargast
Grafik Stay Forever
Beginn: August 2011

Aktuelle Folge: Grogs & Nutten (Folge 66)

Moderation:
Christian Schmidt und Gunnar Lott
User-Kommentare: (96)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
23.06.2017, 10:53 Jochen (414 
Unter gamespodcast.de haben Jochen Gebauer und André Peschke ihr "Spielemagazin zum Hören" mit neuen Formaten ordentlich erweitert und mit Sebastian Stange den ersten Angestellten an Bord. Jetzt wurde eine Weltherrschaftsfolge veröffentlicht, in der sie Rechenschaft über die Verwendung der Patreon-Gelder ablegen und die geplante Weiterentwicklung skizzieren.

(Zugegeben, es ist kein Retro-Podcast ... aber ... im Gegensatz zu den Spieleveteranen wird hier mal gesagt, wofür die vielen Gelder der Hörer eigentlich verwendet werden. Eine ausführliche Diskussion zu dieser Folge gibt es im Gamespodcast-Forum.)

Wer noch nie etwas von den Gamespodcastern gehört hat, es gibt kostenlose und hörenswerte Folgen:

Unter der Betondecke regt sich was: Wolfgang Walk über die deutsche Spiele-Industrie.
Es schaffen nicht viele: Reportage von André Peschke
Aufstieg und Fall von Ascaron: Jochen Gebauer und André Peschke im Gespräch mit Holger Flöttmann

Unter gamespodcast.de findet man alle weiteren Schnupperinhalte. Und natürlich gibt es dort auch kostenlos alle Folgen von Auf ein Bier (damit fing alles an ).
Kommentar wurde am 28.06.2017, 19:37 von Jochen editiert.
12.06.2017, 21:43 docster (3160 
Im Hinblick auf die "Spieleveteranen" kann ich meine zurückliegende Kritik nur wiederholen.

Dieses Rumgealbere ist ja kaum auszuhalten, auch wenn Chris Hülsbeck es mit Fassung trägt.

Ärgerlich vor allem, wenn so interessante Ansätze im Keim erstickt werden ( was zuvor ja bereits schon bei Mick Schnelle und das Thema "Simulationen" zutraf ).

Erwähnungen von "Patreon" und "Gamers Global" kann man schon gar nicht mehr mitzählen...

...Hörgenuß mit steiler Tendenz in den Nullbereich.
12.06.2017, 13:43 Aydon_ger (328 
Hmm, ich hab lange überlegt, ob ich noch was dazu schreiben soll... aber hey, im Internet ist Platz für jeden

Sehr interessant, wie unterschiedlich die Meinungen und Eindrücke sind - und dann doch wieder, wie sich die Geschmäcker gleichen.

Ich beziehe mich her auf Stay Forever und die Spieleveteranen, die ich beide im Podcast-Player auf dem Handy habe.

Spieleveteranen: Heinrich Lehnhardt war mal mein Idol. Kein Witz, der Mann war Anfang der 90er so ziemlich der Redakteur, den ich cool fand. Seit den ersten Ausgabe des Podcast' hab ich überlegt, warum eigentlich? Sicher, fachlich ist er gut drauf. Wenn er mal gut drauf ist. Aber auch, hmm, rechthaberisch? Nee, vielleicht eher "ins Wort fallend und sich aufdrängend". Dazu noch "wir bei Gamers Global" Jörg Langer, der ist schon interessant. Wobei es da aus Redakteurskreisen halt auch andere Storys gibt (war es Martin Deppe, der sich jüngst in der Gamestar erinnerte, wie er im Video Chefredakteur Langer im LAN besiegte ... und die Runde nochmal aufgenommen werden musste, da es "nicht sein konnte, dass der Chef besiegt" wurde). Gunnar Lott hat auch eine deutliche Meinung zum Thema...

Dazu war die Runde einfach zu quasselig, kurzes Aufflackern von Hintergrundthemen, Anekdoten und vielleicht auch einfach nur das Entwickeln von längeren Retro-Themen wurden sofort abgewürgt und mit Verweis auf "jaja" von hl oder "wir bei Gamers Global haben" jl zunichte gemacht. Sorry, war doof.

Die neue Struktur stellt die beiden mehr in den Mittelpunkt, dazu kommen die Retro Gamer und Gamers Global - ich denke, die beiden reiten die "Hype-Retrowelle" solange es geht und rufen lautstark "wir waren Zeitzeugen", ob man sie hören mag oder nicht

Klingt jetzt negativer, als ich es meine (wie gesagt, hab den Podcast aufm Handy). Ich höre sie nur nicht so gerne, denke die beiden hätten super Potential (Geschichten und Geschichte), dass aber durch das Ego der beiden und das Fehlen eines starken Moderators (Mick war da schon eine Idee) zunichte gemacht wird.

Und dann Stay Forever. Das ist ein ganz hartes Brett, da müssen sich die anderen erstmal durchbohren. Akademisch nüchtern vorbereitet, gleichzeitig mit Herzblut präsentiert und professionell produziert. Das ist schon eine andere Nummer. Christian Schmidt und Gunnar Lott haben mich da wirklich "eingefangen", bin seit der ersten Nummer dabei und werde das auch bleiben.

Die beiden bei "Koks und Nutten", ähh Alkohol und Prostitution in Videospielen live in Berlin zu erleben, das war eine super Nummer. Denn es ist ein Gesprächsthema, bei dem sich jeder die Finger verbrennen würde. Und da stehen die beiden Alt-Redakteure auf der Bühne und sagen frei heraus, dass sie zwar keinen richtigen Plan haben, wie sie das Thema präsentieren sollen, aber "es sah auf dem Plakat halt geil aus". Dass sie dann doch mit viel Witz den Abend zu einer gelungenen Runde machten, spricht für ihr Talent.

Von daher, wir haben da zwei ganz gegensätzliche Podcasts, die in einer Crossover Folge was richtig großes machen könnten. Denn wenn Christian Schmidt mal Jörg Langer an die Kandarre nimmt, oder Gunnar Lott Alt-Profi Heinrich Lehnhardt mit bohrenden Fragen nach dem Redakteurs-Alltag kommt, das wäre was.

Achja: Auf ein Bier ist eine coole Nummer. Nur ist halt die Sprecherstimme nicht jedem gegeben, da sollte man halt drüber wegschauen
Kommentar wurde am 12.06.2017, 13:46 von Aydon_ger editiert.
11.06.2017, 22:15 v3to (672 
Jochen schrieb am 11.06.2017, 19:57:
(Ach ja, auch bei GamersGlobal hat Mick kürzlich nach Deutsche Spiele wie früher verlangt.)

Das war auch eine richtig aufschlussreiche Angelegenheit über den Artikel hinaus. Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Engagement von Mick in der Beziehung nahe kommt. Die Reaktionen auf Facebook von Entwicklerseite waren dadagen alles Andere als ermutigend. Wenn man es überspitzt formuliert, ging das in die Richtung "wir können unsere Studios auch gleich schließen". Von Ron Gilbert gab es kürzlich auch ein eher ernüchterndes Statement zu Verkaufsaussichten von klassischen Spielkonzepten.

Ein wirklich unrühmliches Thema. Man schafft es offenbar im heutigen Spielemarkt nicht ausreichend, die alten Fans einzusammeln. Neue bekommen ist noch schwieriger und solche Projekte kaum zu finanzieren.
11.06.2017, 19:57 Jochen (414 
Eine neue Folge des Spieleveteranen-Podcast wurde online gestellt:

Spieleveteranen-Podcast #97: TFMX & Schnelle-Antworten

Chris Hülsbeck plaudert über sein Kickstarter-Projekt Turrican Orchestral Selections. Geblättert wird bei der Zeitreise in der GameStar 7/2007 (Hellgate London, Der Herr der Ringe Online, Two Worlds, Colin McRae: Dirt und Second Life ...), der PC Player 7/1997 (Dungeon Keeper, Imperium Galactica, Earth 2140, X-Wing vs TIE-Fighter, Super Puzzle Fighter 2 ...) und im Spiele-Sonderteil (Goldrunner, Guild of Thieves, Metrocross, Mario Bros., Barbarian ...) der Happy Computer 7/1987.

Zuletzt beantwortet Mick Schnelle noch Hörerfragen, plaudert dabei über Simulationen und verrät, von welchem Spiel er sich ein Remake wünscht. (Ach ja, bei GamersGlobal hat Mick kürzlich nach Deutsche Spiele wie früher verlangt.)
Kommentar wurde am 14.06.2017, 11:22 von Jochen editiert.
08.06.2017, 11:20 SarahKreuz (7749 
Stay Forever hat nachgelegt: Ein Gespräch über Alkohol und Prostitution in Videospielen
24.05.2017, 00:17 Oh Dae-su (243 
Ich hab kürzlich die "extrem sporadische Plauderecke" entdeckt und fand sie sehr sympathisch anzuhören. Leider sind sie wirklich EXTREM sporadisch - bis jetzt gibt's halt nur zwei Folgen von den beiden.
23.05.2017, 09:37 Beast (4 
Lebenszeichen von Brotbox64 - aufgrund der beruflichen Situation von Philipp kann es wohl erst frühestens im September weitergehen

Retrokompott 39 online - Diesmal mit Cinemaware Thema, Robert Bannert Interview und Jeroen Tel Auftritt!http://blog.retrokompott.de/retrokompott-folge-39-cinemaware-part-1-12-05-2017/
15.05.2017, 16:53 Jochen (414 
Und es gibt wieder eine neue Folge des Spieleveteranen-Podcast:

Spieleveteranen-Podcast #95: Prey

Bei der Diskussion über das neue Spiel "Prey" werden Heinrich und Jörg diesmal durch Gastveteran Stephan Freundorfer verstärkt, außerdem hat Veteran Mick Schnelle bei der Zeitreise einen Überraschungsauftritt. Geblättert wird bei der Zeitreise in der GameStar 6/2007 (Warhammer Online, Horst Schlämmer, Dawn of Magic, 32nd America's Cup...), der PC Player 6/1997 (Comanche 3, The Last Express, Outlaws ...) und im Spiele-Sonderteil (Guild of Thieves, Bureaucracy, Head over Heels, Delta ...) der Happy Computer 6/1987.

Auch Folge 95 steht zusätzlich bei Gamers Global zur Diskussion und als MP3-Download (158 MByte) bereit.
Kommentar wurde am 15.05.2017, 17:24 von Jochen editiert.
12.05.2017, 14:28 Jochen (414 
Kurz vor dem Muttertag beschenken Gunnar Lott und Christian Schmidt die Retro-Fans mit einer Podcast-Folge zu einem Bullfrog-Spiel:

Stay Forever Folge 65: Magic Carpet

Bei Kultboy finden sich auch alte Testberichte zu Magic Carpet (Magic Carpet: Hidden Worlds) und Magic Carpet 2.

Nachtrag: Ein Kultboy-Moderator müsste bei uns mal die obigen Angaben aktualisieren. Als "aktuelle Folge" steht bei den Spieleveteranen noch Folge 89 und bei Stay Forever noch Folge 62.
Kommentar wurde am 15.05.2017, 17:00 von Jochen editiert.
29.04.2017, 00:19 Retro-Nerd (9611 
Herzlichen Glückwunsch zur Vaterschaft, Kulty.
28.04.2017, 22:03 kultboy [Admin] (10639 
Also ich hätte daran Interesse aber mein Problem ist einfach die Zeit. Nachdem ich vor kurzen auch noch Vater geworden bin ist das für mich mal kein Thema das ich da mitmachen werde.
27.04.2017, 16:19 v3to (672 
Pat schrieb am 09.04.2017, 13:05:
Ich bin immer noch der Meinung, wir sollten es mal mit einem Kultboy-Podcast versuchen.
Hier haben wir ganz viele Leute, die die alten Spiele immer noch tatsächlich spielt. Einige haben ein riesiges Fachwissen, dass sie nicht (ich sag es mal ganz überspitzt) des Geldes wegen angeeignet haben.

Eine solche Idee finde ich aus dem Bauch heraus sehr interessant, allerdings breitet sich gleich ein Füllhorn an Fragen vor mir auf.

Ganz weit oben: Wo will man konzeptionell hin? Gibt es abseits der Kultboy-Leser Leute, die das interessieren würde? Hat man für sowas einen festen Staff, wie schaut es mit der notwendigen Technik aus? Gibt es hier überhaupt Leute die da Lust zu hätten?
25.04.2017, 22:07 Retro-Nerd (9611 
Die nennt man dann wohl Quasselpods!
25.04.2017, 21:54 Jochen (414 
@bluntman3000: Und wir wissen jetzt endlich, wie man die Angst vor überlangen Podcasts und Gesprächen nennt: "Kompottophob."
Kommentar wurde am 25.04.2017, 21:54 von Jochen editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!