Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Elopeter
 Sonstiges




Kult-Systeme

Dieser Bereich ist speziell für alle Computer und Konsolen seit Beginn des Computer- und Videospielezeitalters in den 70er Jahren bis zu den aktuellen Systemen in der Gegenwart gedacht. Hier soll nach und nach eine Auflistung dieser Systeme erfolgen, die vielen von uns auch heute noch viel Spaß bereiten. Wie immer sind auch hier Kommentare, Meinungen und Diskussionen rund um die jeweiligen Systeme erwünscht und gern gesehen. Bleibt nur noch, Euch viel Spaß auf diesem kleinen Rundgang durch die Computer- und Videospielehistorie zu wünschen.

Es sind 61 Kult-Systeme online!

Ansicht wählen: Fotos - Hersteller

3DO
A3010
RiscPC (RPC)
GX4000
130XE
520ST
7800
800XL
1040ST
Jaguar
Lynx
Portfolio
VCS 2600
XE Game System
Bandai Wonderswan
ColecoVision
Amiga 500
Amiga 600
Amiga 1200
Amiga 2000
Amiga 4000
Amiga CD32
Commodore 16
Commodore 64
Commodore 64 Game System
Commodore SX-64
Commodore PET 2001 / CBM 2001
VC-20
FM-Towns Marty
GP2X Wiz
GPD XD
IBM 5150
KC85/3
Mattel Intellivision
Pandora
CD-I
G7000
Vectrex
Xbox
Xbox360
PC-Engine
PC-Engine Duo
PC-Engine GT
PC-Engine LT
TurboGrafx-16
Game Boy
GameCube
Nintendo 64
Nintendo Entertainment System
Super Nintendo
Virtual Boy
Schneider CPC (Amstrad CPC)
Dreamcast
Game Gear
Mega Drive
Master System
Saturn
Sinclair ZX81
Sinclair ZX Spectrum
Neo Geo
PlayStation


User-Kommentare: (1075)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
01.12.2019, 11:50 Anna L. (1849 
drhoemmal schrieb am 01.12.2019, 09:00:

Coleco's Adam hat höchstwahrscheinlich die größte Schachtel im Homecomputerbereich. Wird so 1,50 Hoch sein.



Kannst dich ja daneben stellen und fotografieren.
Kommentar wurde am 01.12.2019, 11:50 von Anna L. editiert.
01.12.2019, 10:44 robotron (1709 
Wie ich sehe wurden die Logos teilweise ersetzt. Sieht noch besser aus! Ja ich vermisse hier den KC 87 (bzw. Z9001) aber bin trotz vorhandener Hardware nicht der große Fotograf bzw. Schreiber. Ansonsten könnte man ja freie Bilder aus der Wikipedia als "Übergangslösung" nutzen?
01.12.2019, 09:00 drhoemmal (132 
Nr1 - hab dir vor ein paar Wochen eine Nachricht hier über kultboy geschrieben. Probier es nun über diesen Weg:

Welche Vorgabe gibts bei den Fotos?
Mit Originalverpackung oder ohne?
Coleco's Adam hat höchstwahrscheinlich die größte Schachtel im Homecomputerbereich. Wird so 1,50 Hoch sein.

Ich kann dienen mit einem TI-99/4A - inklusive Box in beiden Versionen
Coleco Adam mit ein paar Pheripheriegeräten, boxed
und ein Mattel Aquarius System mit Mini Expander und Data Recorder, alles in den original Kartons

Dann hätte mein 3er Team an komischen Homecomputer wenigstens eine Sinn
Kommentar wurde am 01.12.2019, 09:01 von drhoemmal editiert.
30.11.2019, 20:53 forenuser (3067 
Hier fehlen noch etliche Geräte. Wenn Du also eines hast, dass hier fehlt, dann mal los, schreib uns was!
30.11.2019, 20:47 Grumbler (102 
da fehlt doch der TI-99/4A

gab's den überhaupt in d? listings zum abtippen in zeitschriften gab's ab und zu.

bin über das hier gestolpert: port des originalen laserdisc dragon's lair auf 'ne kiste von 1981 wtf https://www.youtube.com/watch?v=QB3oHdSjfCE

außer viel rom-speicher keine zusatzchips
12.11.2019, 05:08 Adept (1116 
Einen Tick gespannter bin ich auf den "neuen" 8-Bitter vom 8-Bit-Guy. Das sieht mir echt nach einer netten, interessanten Kiste aus.
12.11.2019, 01:36 Retro-Nerd (11368 
Nicht mein Fall. Obwohl das Gehäuse ganz nett aussieht. Ein Amiga CD Rom finde ich in heutigen Zeit aber überflüssig. Das geht über Mounting Tools doch bequemer mit CD Images.
11.11.2019, 22:12 Herr MightandMatschig (503 
So, heut noch mal in Ruhe der Link zum Youtube Kanal RetroManCave.

Ich würde sowas nie hinbekommen. Weder finanziell, noch vom technischen Verständnis her. Aber ich finde es klasse, dass es so was gibt. Was haltet ihr davon?

Bitte sehr:

Building The Worlds Newest Amiga Pt.1

Building The Worlds Newest Amiga Pt.2

Building The Worlds Newest Amiga Pt.3
Kommentar wurde am 11.11.2019, 22:32 von Herr MightandMatschig editiert.
11.11.2019, 07:48 Pat (4241 
Herr MightandMatschig schrieb am 10.11.2019, 23:56:
Danke für die Hilfe. Aber ich hab das ganze über den Webbrowser meiner PS4 gemacht.

10.11.2019, 23:56 Herr MightandMatschig (503 
Danke für die Hilfe. Aber ich hab das ganze über den Webbrowser meiner PS4 gemacht. Deshalb hatte ich alles kopiert. Naja, die Videos kann man auch so gut finden. Die Reihe ist noch sehr frisch und ich bin schon wieder spät dran.
Kommentar wurde am 10.11.2019, 23:56 von Herr MightandMatschig editiert.
10.11.2019, 23:43 Nr.1 (3368 
Herr MightandMatschig schrieb am 10.11.2019, 23:12:
....

Nachtrag: ich hab mal wieder keinen Plan, warum die Verlinkung hier nicht funzt...


Ich habe mir deine Verlinkung mal im Quelltext angesehen und leider kann sie so auch nicht funktionieren. Du hast buchstäblich den Link weg gelassen und nur den Linknamen vergeben, der dann die Linkadresse ist.

Der Ablauf ist folgender:

auf URL klicken

Codeschnipsel erscheint

Nun trägst Du nach "url=" den eigentlichen Link ein. Das "https://" kannst Du löschen.

Zwischen den eckigen Klammern (also vor "/url") trägst Du dann den Namen des Links ein. Das kann irgendein Name sein, aber auch noch einmal der Link. Nur dieser Text allein, ergibt aber keinen funktionierenden Link.
10.11.2019, 23:37 Nr.1 (3368 
Herr MightandMatschig schrieb am 10.11.2019, 23:12:
Sicher ist es etwas extravagant. Aber ich kann selbst bei klassischen Spielen verstehen, was daran reizvoll sein kann, gerade solche Software zu nutzen, welche unaufgerüstete Standart Amigas, damals in die Knie zwang.

Sachen wie Elite 2, Wing Commander, History Line, Red Baron, oder die letzen Sierra Veröffentlichungen auf dem Amiga, wie z.B. Police Quest 3.
....


Ich glaube (auch wenn es irgendwie arrogant klingt), ich habe auch deswegen heute wenig Interesse an beschleunigten Amigas, weil ich sie damals ja schon hatte. Bei mir lief SimCity 2000 sehr schnell oder ein Elite 2 schnürte wie geölt.

Es fehlt also bei mir dieser "Nachholeffekt".

Ich habe diesen Effekt jedoch heute bei anderen Sachen. Ich hinke aus Prinzip, was Rechner, Drohnen, Kamera usw. angeht, immer etwas hinterher, weil mir das alles im topaktuellen Zustand viel zu teuer ist. So habe ich erst in diesem Jahr meine erste 4K-Gimbalkamera aus zweiter Hand gekauft, weil ich die Neupreise absurd hoch fand.
Kommentar wurde am 10.11.2019, 23:44 von Nr.1 editiert.
10.11.2019, 23:12 Herr MightandMatschig (503 
Sicher ist es etwas extravagant. Aber ich kann selbst bei klassischen Spielen verstehen, was daran reizvoll sein kann, gerade solche Software zu nutzen, welche unaufgerüstete Standart Amigas, damals in die Knie zwang.

Sachen wie Elite 2, Wing Commander, History Line, Red Baron, oder die letzen Sierra Veröffentlichungen auf dem Amiga, wie z.B. Police Quest 3.
Ich werde mir in nächster Zukunft auch keine Vampire zulegen. Aber alleine das es noch so viel Retro-Interesse gibt, dass sowas gemacht wird, fasziniert mich.

Appropos hochpreisig. Auf dem Youtube-Kanal RetroManCave, läuft zur Zeit ein Projekt, „Building The Worlds Newest Amiga”. Das finde ich richtig klasse.
Kommentar wurde am 11.11.2019, 22:09 von Herr MightandMatschig editiert.
10.11.2019, 22:53 Nr.1 (3368 
Herr MightandMatschig schrieb am 10.11.2019, 22:21:
Nr.1 schrieb am 11.08.2019, 21:29:

Übrigens: Ich mag meinen A600, auch wenn ich zu einer Minderheit gehöre.


Der Amiga 600 macht ja heutzutage auch sehr viel mehr Sinn, als es damals der Fall war. Es sei denn, dass man mit diesem Gerät in die Amiga-Welt eingeführt wurde, natürlich.

Bleibt nur die Frage, mit oder ohne Vampire-Karte?

Klar ist das neue Hardware, die auch 'ne ordentliche Stange Geld kostet. Aber, du meine Güte, die kann schon was. Gerade auch die neue V4 Version. Ich finde das sollte hier auch mal in irgend einer Form behandelt werden.


Ich persönlich habe heutzutage wenig Interesse an aufgemotzten Amigas, da es mir in der Tat zu teuer ist und ich kaum Nutzen darin erkennen kann.

Neue Kondis, abschaltbare Speichererweiterung, CF-Karten-Festplatte und Disklaufwerkemulator, darin kann ich als kleiner Retrofan einen echten Zweck erkennen. Ich kann auf der originalen Hardware spielen, aber auch Tools laufen lassen, Musik machen, pixeln oder meine Workbench schick einrichten. Für all das brauche ich keine anfälligen und mittlerweile teuren Disketten mehr.

Was ich aber mit einer Vampire für 380 Euro großartig anstellen soll, erschließt sich mir HEUTE nicht mehr. Damals war mein A4000 natürlich beschleunigt, aber da war das ja auch mein einziger Rechner.

Absolute Freaks (und das meine ich nicht negativ, wie ich immer wieder erwähne) haben da sicher was von. Beispielsweise kann man mit so einem beschleunigten Amiga sicher ganz toll coden oder Demos bauen.
10.11.2019, 22:21 Herr MightandMatschig (503 
Nr.1 schrieb am 11.08.2019, 21:29:

Übrigens: Ich mag meinen A600, auch wenn ich zu einer Minderheit gehöre.


Der Amiga 600 macht ja heutzutage auch sehr viel mehr Sinn, als es damals der Fall war. Es sei denn, dass man mit diesem Gerät in die Amiga-Welt eingeführt wurde, natürlich.

Bleibt nur die Frage, mit oder ohne Vampire-Karte?

Klar ist das neue Hardware, die auch 'ne ordentliche Stange Geld kostet. Aber, du meine Güte, die kann schon was. Gerade auch die neue V4 Version. Ich finde das sollte hier auch mal in irgend einer Form behandelt werden.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!