Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Michael Nickles
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

FM-Towns Marty


Hersteller:
Fujitsu

Speichermedium:
CD-Rom, Diskette

Veröffentlichung:
16.02.1993

Technisches:
Prozessor:
32-Bit AMD 386SX, mit 16MHz getaktet

Speicher:
2 MB Ram

Grafik:
Chipsatz: Custom Chips
Farben: 32768, 256 gleichzeitig darstellbar
Auflösung: 352x232 bis 640×480

Sound:
Chips: Ricoh RF5c68, Yamaha YM2612
6 Kanal FM, 8 Kanal PCM

Laufwerke:
CD-ROM, Single-speed (1x) Internes 3.5" HD Floppydrive

Schnittstellen:
2 Standard Controller/Maus Ports
Tastatur Anschluß
PCMCIA Smartcard Slot
S-Video Ausgabe, AV Ausgabe (Composite)
Kopfhörer Anschluß

Allgemeines:
Fujitsu veröffentlichte 1989 den FM-Towns Computer in Japan. Dort wurde der PC Markt allerdings schon von NEC mit den PC-88/PC-98 Geräten deutlich dominiert. Trotzdem entschied sich Fujitsu 1993 noch eine auf auf dem Computer basierende Spielekonsole zu veröffentlichen. Blieb dem FM-Towns schon nur ein kleiner Nischenmarkt, so hatte es die Marty Konsole in Japan noch schwerer. Viele der Computerspiele sind auch kompatibel zur Marty, wenn auch teilweise mit Abstrichen, da die 386er CPU nicht genügend Power für alle Spiele hatte (z.B. Mahou Daisakusen). Für Fans von perfekten Spielhallenumsetzungen ist die Marty aber auch heute noch eine Traumkonsole. 1994 erschien die FM-Towns Marty II, die aber außer einem neuen Gehäuse und einem geringeren Verkaufspreis technisch identisch war.

Text von Retro-Nerd





Bild von lonely-george


Lieblingssystem der Mitglieder: (5)
Dein Lieblingssystem?



User-Kommentare: (38)Seiten: [1] 2 3   »
11.04.2019, 06:34 Twinworld (2156 
Eine der wenigen Konsolen die ich nie besessen habe.
10.04.2019, 23:21 advfreak (670 
Ich finde die Lucasarts FM Towns Umsetzungen alle furchtbar, besonders Zak McKracken, diese unmögliche Frisur und dann noch diese schlecht eingespielten digitalisierten Geräusche mit Polizeisirene auf der Straße... Pfui!
10.04.2019, 21:27 Pat (4029 
Nicht unbedingt. Das mag für Loom noch stimmen - so halb, denn die wunderbare EGA Grafik wird durch die überbunten Farbverläufe der VGA-Bilder oft etwas kaputt gemacht und der MT-32-Soundtrack klingt teilweise besser als die qualitativ schwankenden CD-Tracks.

Auch Zak McKracken ist Geschmackssache: Die Hintergründe sind oft nett aber die Figuren sehen eher übel aus.
Indy 3 schneidet die Musik aus dem Film aus, bringt sonst aber nichts. Ich meine mich auch zu erinnern, dass es keine Paletten-Effekte kann.

Und ab Monkey Island 1 ist dann endgültig mit subjektiven Verbesserungen fertig.
Kommentar wurde am 11.04.2019, 09:54 von Pat editiert.
10.04.2019, 17:05 [PaffDaddy] (1239 
sollte man bei games, die es für mehrere platformen gibt, (pc, amiga, u.a.) die wahl haben, sollte man immer zur fm towns version greifen.
die ist zu 99% immer besser (schönere grafik, besserer sound).
vor allem gut zu sehen bei den lucasarts adventures.
24.07.2018, 11:44 JerryMouse (470 
Netter Schriftzug rechts oben auf dem in eBay angebotenen Gerät:
Marty is a powerful ally with the brains it takes to make 'smart television' a reality. With Marty, you can experience a marvelous new dimension in intelligent, interactive television performance.

Muß ein Gerät aus einer anderen (der ersten?) Serie sein, als das hier verlinkte aus dem Photo. Neben dem Schriftzug sind Logo und CD-Auswurfknopf gelb statt grau. Hatte denn das Gerät irgendwelche TV-Funktionen (MPEG?, Setupbox?), wie der Schriftzug andeutet?
Kommentar wurde am 24.07.2018, 11:45 von JerryMouse editiert.
24.07.2018, 10:53 Ede444 (947 
Ganz nett, ja. (Wenn auch ziemlich rucklig für meinen Geschmack...)
Aber komplett unnötig, da ich einen PC habe.
Kommentar wurde am 24.07.2018, 10:53 von Ede444 editiert.
23.07.2018, 22:47 Nr.1 (3140 


ZUSCHLAGEN!
01.03.2017, 01:22 Retro-Nerd (11102 
Soviele Konsolen wurden nicht produziert, gegenüber den FM-Towns PCs, und dann auch nur in Japan. Die Preise sind schon happig, waren sie aber schon immer für die Marty.
01.03.2017, 00:58 robotron (1671 
So ich habe mich heute mal ein bisschen zum Marty I + II belesen und paar Gameplay-Videos angeschaut. Finde das Gerät allein schon wegen den grandiosen Arcade-Umsetzungen mächtig interessant aber leider, leider ist es so unfassbar teuer gehandelt. Dagegen ist sogar ein Neo Geo AES günstig gehandelt ... hat sich dieser Konsolenverschnitt so schlecht verkauft oder woran liegt das?
08.11.2016, 03:49 Swiffer25 (154 
Von den Towns habe ich über die Power-Play erstmals erfahren, anfang der 90'er.
Ich habe dieses Gerät bis heute nicht in meinen Händen gehabt, oder real vor eigenen Augen gesehen.

Aber ich war seit dem ich das erste mal von der Towns erfahren hatte fasziniert, anhaltend bis heute. Der Archi, CPC, PS/2, meine "Freundin", jegliche Konsolen zu dieser Zeit waren in meinen Gedanken ,sobald ich was neues über die Towns in Erfahrung bringen konnte zurückgestellt.

Wenn ich mir die Komponenten, dass gesamte Design heutzutage betrachte und vergleiche, dann habe ich auch eine Vermutung weshalb.

Von der Basis war das nicht nur ein Vorläufer der PS1, eventuell sogar der Prototyp, sondern vom Konzept her seiner Zeit um Jahre, bis heute, voraus.
Mich hätte es heute nicht verwundert wenn dies das erste Gerät mit
"USB-Ports" gewesen wäre.

Die Symbiose einen kommerziellen Prozessor mit ausreichend Speicher und modernen Datenträgern zu kombinieren und nicht, mit Eigenentwicklungen, Softwareproduzenten (siehe PS2) zu blockieren, einfach genial.

Die bis heute anhaltende "Ferne" bzw. Unerreichbarkeit dieser Konsole aus einem weit entfernten Teil der Erde, welche damals Freudentränen in dessen Usern/Testern trieb, reflektiert wie "genial" das Konzept ist bis heute.

Das, behaupte ich frech, hat SEGA mit der Dreamcast (Kuss) evolutioniert und Massentauglich konzeptioniert (Netzzugang) gemacht. Auch wenn der 2'te Anlauf in die Brüche ging.

Die Marty sehe ich heute als Grundstein für das "Multimedia".
Kommentar wurde am 08.11.2016, 03:57 von Swiffer25 editiert.
07.11.2016, 12:24 robotron (1671 
Die wohl einzige Konsole mit serienmäßigen Diskettenlaufwerk.
08.03.2014, 10:42 Calavera (8 
Habe seit einiger Zeit auch so ein Teil und bin begeistert! Ob man nun unbedingt einen FM-Towns-Rechner braucht kommt meiner Meinung hauptsächlich auf die Spiele an, die man zocken möchte...

Wie schon zuvor geschrieben, laufen die meisten Arcade-Ports absolut problemlos auf der Marty - Gleiches gilt auch für alle LucasFilm Games wie ZakMcKracken, Indy und Loom...

Sowohl Maus als auch Tastatur (jede FM-Towns Klaviatur geht) kann an die Marty Konsole angeschlossen werden. Für die LucasFilm Spiele wird zumindest eine Maus zwingend benötigt! nur mit Pad geht leider nix (da wird immer nur das Speichermenü aufgerufen...). Tastatur ist nicht unbedingt notwendig - beim Speichern reicht hier auch ein Pad um als Speicherstandname A, B, C, usw. einzugeben...

Als Maus kann außerdem auch jede X68000 oder MSX Maus genutzt werden.

Einen FM-Towns Rechner benötigt man eigentlich nur wenn man Spiele spielen will -

1. die mehr als 2MB Ram benötigen - z.B. Street Fighter II, Mahou Daisakusen

2. die stark von einem schnelleren Prozessor profitieren - z.B. Wing Commander 1+2, Ultima Underworld, Strike Commander - diese laufen zwar i.d.R. auch auf dem 386er von Marty 1 UND 2 aber definitiv zu langsam!

3. die sehr statische Bildschirme und sehr kleine Symbole nutzen - wie z.B. Sim City - hier fühlen sich natürlich auch alle angesprochen, denen S-Video als bestmögliches Bildsignal nicht ausreicht...

Nun ja - die meisten, der unter 1. und 2. genannten Spiele kann man ja auch auf nem gängigen Dos-Rechner in fast allen Fällen in gleicher Qualität spielen... da braucht man nun nicht unbedingt nen Towns... Spiele für die sich ein Towns-System wirklich lohnt - laufen in der Regel auch alle auf der Marty (sh. z.B. meine Top10 weiter unter). Aber das ist nur meine persönliche Meinung...

SimCity ist übrigens auch problemlos auf der Marty spielbar - aber das Flimmern auf einem Röhren-TV bei den recht kleinen Symbolen stört da schon ordentlich... auf nem LCD habe ich es noch nicht probiert ist da ggf. etwas besser - aber richtig gut wird es wohl nur per RGB/VGA auf nem richtigen Monitor (die Marty kann eben nur Composite und S-Video).

Ansonsten ist die Bildqualität an der Marty - gerade über S-Video - recht gut.

Das Diskettenlaufwerk braucht man bei den Arcade-Spielen übrigens gar nicht - bei Adventures und RPGs ist es hingegen zum Speichern eines Spielstandes natürlich mehr als nützlich. Außerdem gibt es einige Spiele, die zum Starten eine separate Boot-Disk benötigen... ich kenne da allerdings bisher nur ein einziges Spiel und das ist eins dieser Japan-Erotik Spiele... - für ALLE u.g. gilt: CD rein Konsole anschalten und löft...

Wenn noch nicht von einem Vorbesitzer erneuert ist übrigens der Antriebsriemen an ALLEN Diskettenlaufwerke hinüber - das Material hat sich leider in den letzten 20 Jahren zersetzt so dass ein Großteil des Riemens vermutlich an der kleinen Antriebsrolle hängt und sich ein anderer in Form von Feinststaub quer innerhalb der Martys verteilt hat... Zum Glück lassen sich die Riemen aber leicht wechseln (sh. YouTube).

So und hier nun noch meine Top10 der FM-Towns Spiele (laufen alle tip-top auf der Marty!):

1. Zak McKracken
Die einzige Version mit 256 Farben Grafik und krachendem Soundtrack - für mich das sowieso schon beste Spiel der Welt - hier in der besten Version - gab es so NUR auf dem Towns! und ist vermutlich DER Grund sich eine Marty zuzulegen Preislich jedoch jenseits von gut und böse - wenn überhaupt mal verfügbar... Startet man die japanische Version haben die Figuren übrigens große Manga-Augen / startet man die englische Version sehen die Figuren aber Gott sei Dank! normal aus - auf der Spiel-CD sind beide enthalten.
Hier der youtube Link

2. Indiana Jones 3
Auch dieses LucasFilm Adventure ist einzigartig! Die Version ist die einzig erschienene mit 256 Farben UND verbesserter Musikausgabe... um Welten besser als die Midiausgabe am PC wobei die auch nicht schlecht ist!
Hier der YouTube Link
außerdem mal die anderen Versionen im Vergleich
PC Soundkarten
Interessanter Weise wurde dann später für Indiana Jones 4 - Fate of Atlantis - lediglich der Midi-Soundtrack der PC-Version übernommen, so dass der Bombast-Sound von Indy3 selbst auf dem Towns unerreicht bleibt...

3. Loom
Ebenfalls 256 Farben und einzige Version mit verbessertem Sound, allen Texten UND allen Portraits - dafür leider ohne Sprachausgabe...
Link

4. Kyukyoku Tiger / Twin Cobra
Der Soundtrack ist der Hammer!
Link

5. Truxton II
Knallbunter Shooter mit perfekter Arcade-Spielbarkeit außerdem mag ich das Art-Design mit den ganzen Totenköpfen
Link

6. Raiden
Im Vergleich zum Arcade-Original hat diese Version einen überarbeiteten Soundtrack - wesentlich besser selbst als die original Vorlage oder die spätere PSX-Version. Spielbarkeit ebenfalls top - lediglich die nicht animierten Flüsse hätte man besser machen können.
Link

7. Monkey Island 1
Toller Soundtrack und Effekte wie z.B. Nebengeräusche wie Lagerfeuer beim Späher, Brandung u. Möwen vor der Scumm-Bar, etc. - sollte 1:1 identisch zur Enhanced-CD-Version am PC sein.
Link

8. Splatterhouse
Hack´n Slay im wahrsten Sinne des Wortes
Link

9. Flying Shark
Link

10. Chase H.Q.
Leider hat die FM-Towns Version einen Grafikbug in Form von zwei horizontalen Streifen - einer genau am Übergang Himmel zu Horizont einer im Himmel - stören aber nicht und tun der Spielbarkeit somit keinen Abbruch.
Link

Generell muss man sagen, das die Sound u. Musikwiedergabe eine - wenn nicht die größte Stärke des Systems ist!

Leider, leider ist sowohl die Konsole, der Rechner als auch die o.g. Spiele a) sehr selten und somit b) auch sehr teuer. Man muss schon verrückter Sammler sein sich so was original zu kaufen... Wer´s günstiger mag kann - zumindest die LucasFilm Games mittlerweile auch per SCUMMVM Emulation am PC spielen. Bei den Shmups sind hingegen einige auch auf PSX oder Megadrive erschienen womit auch hier eine günstige Alternative existiert... aber original ist eben original

Außerdem noch eine Info am Rande... viele textlastige Spiele - insbesondere aus Europa und der USA - sind i.d.R. in zwei Sprachversionen (Japanisch / Englisch) auf der CD. Man kann hier am Anfang, nachdem von der CD ein Arbeitsdesktop geladen wurde, auswählen. Dies betrifft z.B. alle Lucasfilm Spiele, die Ultima-Reihe, Dungeon Keeper, SimCity, etc...

Grüße
Calavera
Kommentar wurde am 09.03.2014, 20:06 von Calavera editiert.
29.11.2011, 21:20 Retro-Nerd (11102 
Eine Liste der veröffentlichten FM-Towns Spiele.

LINK
05.06.2011, 15:34 Nr.1 (3140 
Retro-Nerd schrieb am 29.10.2010, 16:39:
Da wären genug 1:1 Arcade Umsetzungen, z.B.:

Afterburner
Bubble Bobble
Chase HQ
Image Fight
Raiden
Flying Shark
Rainbow Island
Marble Madness
Turbo Outrun
Operation Wolf
Super Street Fighter 2
Kyukyoku Tiger

oder aber die Lucas Arts Adventures

Indiana Jones III+IV
Monkey Island 1+2
Zak McKracken in 256 Farben
Loom

......


Ich kannte diese Konsole vor dem Lesen dieser Seite einfach nicht und optisch macht sie nicht viel her. Aber die Spiele sprechen eine deutliche Sprache. Klein aber fein, diese Auswahl!
28.05.2011, 23:59 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3520 
Bei der Qualität der Spiele wie Zak McKracken (toller Sound, schöne Farben!), Chase H.Q. (1:1 Arcade) oder Super Street Fighter 2 (1:1 Arcade) könnte ich schon schwach werden.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!