Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: hapebe
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Game Boy


Hersteller:
Nintendo

Speichermedium:
Module

Veröffentlichung:
21.04.1989 Japan
September 1989 USA
1990 Europa

Verkaufte Exemplare:
118.690.000 (Game Boy + Game Boy Color)

Technisches:
Prozessor:
8-Bit-CMOS, 2,2 MHz modifizierter Z80-Sharp-Nachbau
Speicher:
8kB RAM, 8kB VideoRAM
Modulgrößen:
256kB - 16MB
Sound:
4 Kanal Stereo Sound
Grafik:
Dot Matrix LCD, 2,6"
Auflösung:
160x144, vier Graustufen
Sprites:
8x8 oder 8x16, Maximal 40 Sprites

Allgemeines:
Der Ur-Game Boy wurde Anfangs mit dem Spiel Tetris ausgeliefert, später gab es auch einen Game Boy ohne Tetris. Vom Game Boy Color wurden 49,3 Millionen Geräte verkauft. Er kam 1998 auf dem Markt, hatte eine Farbpalette von 32.768 Farben und konnte bis zu 56 Farben gleichzeitig darstellen. Die Anzahl der verfügbaren Spiele lag bei ca. 1.200. Über einen Link Kabel konnte man einige Spiele auch zu zweit spielen.

Im Laufe der Zeit gab es mehrere Ausführungen vom Game Boy, der selbst 1996 in Game Boy Special Edition neu aufgelegt wurde und in 6 verschiedenen Farben erhältlich war. Dazu gab es noch eine Transportbox für das Gerät und eine Box für 6 Spiele.

1996 kam der Game Boy Pocket, 1997 gab es einen Game Boy Light (wovon eine auf 5000 Stück limitierte transparente Version angeboten wurde). Der Game Boy Light wurde nur in Japan angeboten. 1998 kam der Game Boy Color. Es gab ihn in insgesamt 8 verschiedenen Farben, mit Farbdisplay, Infrarot-Schnittstelle und war abwärtskompatibel zum Game Boy Classic und Game Boy Pocket. Die schwarz-weiß Grafik wurde in einer 4-Farb Grafik dargestellt. Ab 2001 gab es dann den Game Boy Advance und den Game Boy Advance SP (aufklappbar mit beleuchtetem Display). Der Nachfolger des Game Boy Color hatte einen 32Bit RISC Prozessor und ein Farbdisplay und wurde oft als Super NES im Taschenformat bezeichnet.

Text von Sternhagel





Bild von Mindshadow



Bilder von Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (52)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
Legend of Zelda, The: Link's Awakening (9.46)
Final Fantasy Adventure (9.37)
Pokemon - Rote Edition (9.25)
Pokemon - Blaue Edition (9.20)
Final Fantasy Legend II (9.17)
Donkey Kong (Game Boy) (9.13)
Parodius (9.00)
Mr. Do (9.00)
Shanghai (Game Boy) (9.00)
King of the Zoo (9.00)
Pokemon - Gelbe Edition - Special Pikachu Edition (9.00)
Tetris (8.99)
Super Probotector: The Alien Rebels (8.99)
Lemmings (8.96)
Mini-Putt (8.82)
Turrican (8.80)
Speedball 2: Brutal Deluxe (8.77)
Bubble Bobble (8.76)
Pinball Dreams (8.69)
Pinball Fantasies (8.68)


User-Kommentare: (246)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
10.01.2020, 20:10 Retro-Nerd (11465 
Ja, hatte auch mit dem McWill Mod geliebäugelt. Aber das sind, soweit ich weiß, immer noch keine IPS Panel. IPS = unabhängig vom Blickwinkel. War mir schon wichtig.
10.01.2020, 20:02 lordkhan (45 
McWill hat auch einen GBC LCD-Mod im Angebot und ich bin mit dem sehr zufrieden. Die Qualität ist wie schon bei seinem Game Gear und Lynx LCD-Mod super und es eröffnet eine neue Lebensqualität, da man nun auch im (Halb-)Dunkeln abends auf der Couch oder unterwegs zocken kann.
10.01.2020, 19:19 Fürstbischof von Gurk (573 
Ja, ich weiß. Ich Unwissender ging einfach davon aus, daß der GBC-"Rohling" zirka 30 Euronen für den Game-Boy-"Tuner" kostet. An das Drumherum (mal abgesehen vom modernen Display) habe ich jetzt nicht unbedingt gedacht. Daß neue Lautsprecher, eine Glasscheibe und ein USB-Dingenskirchensens ect. verbaut werden, ahnte ich allerdings nicht.
Kommentar wurde am 10.01.2020, 19:24 von Fürstbischof von Gurk editiert.
10.01.2020, 18:50 Retro-Nerd (11465 
Na, so kannst du das nicht rechnen.

Das IPS LCD Display kostet ca. 45 Euro.
Das neue GBC Gehäuse und die Buttons+D-Pad um die 10 Euro
Das GBC Mainboard, würde ich auf 20 Euro schätzen
Der LiPo Accu mit 2000mA ca. 7-10 Euro
Die verbaute Glasscheibe 6-8 Euro
Die USB Lade Platine ca. 4 Euro
Der neue Speaker, keine Ahnung. Wird nicht viel gewesen sein.
Porto drauf waren auch ca. 10 Euro
Kommentar wurde am 10.01.2020, 18:52 von Retro-Nerd editiert.
10.01.2020, 18:42 Fürstbischof von Gurk (573 
Das heißt, die machen rund 130 Euro Gewinn mit ihrem Komplettpaket. Versierter Elektro-Bastler müßte man sein!
Ich bin übrigens auch schwer an dieser Umbaugeschichte interessiert.
10.01.2020, 17:51 Retro-Nerd (11465 
Ist nur was für Verrückte wie mich. Hat mich knapp 165 Euro gekostet. Aber ich lasse das lieber von Profis umbauen, als das ich da Blödsinn verzapfe. War aber schon ein Komplettpaket, ich habe da nicht meinen eigenen GBC eingeschickt.
10.01.2020, 17:37 Fürstbischof von Gurk (573 
Mit wieviel schlägt dieses Spässken denn zu Buche, wenn ich mal ganz indiskret fräggeln darf (vor allem auch, weil ich zu bequem zum Gugeln bin)?
10.01.2020, 13:08 Retro-Nerd (11465 
Diesen speziellen Mod hatte ich bei Retromoddz (hat im moment keine mit IPS Panel mehr im Angebot, kann sich aber ändern) bestellt.

Ansonsten bietet der Dragonbox Store Umbauten an. Keine Ahnung, ob er auch nur den Akku Mod machen würde. Müßte man nachfragen. Zum McWill LCD Mod kann ich aber nichts sagen, ob der eventuell Tearing oder Framedrops hat.
Kommentar wurde am 10.01.2020, 13:09 von Retro-Nerd editiert.
10.01.2020, 06:24 Commodus (5084 
Retro-Nerd schrieb am 09.01.2020, 17:42:
So, der Game Boy Color aus England kam heute schon an. Hat nur 3 Tage gedauert. Die Royal Mail will sich wohl bessern.

Für mich schon jetzt der Retro Hardware Kauf des Jahres. Die Qualität vom IPS Backlight LCD ist überragend (da wurde das Display+Kabel von Funnyplaying verbaut). Kein Ghosting, Schlieren oder Tearing.


Wo genau kann man diesen Gameboy kaufen? Laden via Akku USB?
09.01.2020, 22:45 Anna L. (1898 
Gerade das Video gesehen. Sieht einfach nur edel aus, was da auf dem Screen abgeht.
09.01.2020, 17:42 Retro-Nerd (11465 
So, der Game Boy Color aus England kam heute schon an. Hat nur 3 Tage gedauert. Die Royal Mail will sich wohl bessern.

Für mich schon jetzt der Retro Hardware Kauf des Jahres. Die Qualität vom IPS Backlight LCD ist überragend (da wurde das Display+Kabel von Funnyplaying verbaut). Kein Ghosting, Schlieren oder Tearing. Auch keine Frame Drops. Alles ist total flüssig und jederzeit knackescharf.

Hebt das Game Boy/Game Boy Color Zocken auf ein neues Level. Klar, China Emukisten mit halbwegs brauchbaren Display gibt es wie Sand am Mehr. Aber die meisten zeigen dann doch irgenwelche Probleme bei der Bildausgabe, die mich stören. Zumal hier ein echtes Vollbild mit 1:1 hochskalierter, pixelperfekter Auflösung (ohne schwarze Balken) vorliegt. Tolles Teil!
Kommentar wurde am 09.01.2020, 17:43 von Retro-Nerd editiert.
05.01.2020, 21:27 Retro-Nerd (11465 
Kann man machen. Ist das halt skaliert und Emulation. Ich wollte mal den Real Deal, und eine Everdrive GBx5 Flashcart hatte ich ja eh schon (für den Super Game Boy bisher in Nutzung). Hatte früher nur den Classic mit dem scheußlichen Dot Matrix Display.

Gibt die IPS LCD Mods natürlich auch für den Game Boy Classic. Aber das wäre eine Verschwendung des Farb Displays.
Kommentar wurde am 05.01.2020, 21:38 von Retro-Nerd editiert.
05.01.2020, 20:29 Fürstbischof von Gurk (573 
@Retro-Nerd:
Haben will!

Ich liebäugele ja gerade mit diesem China-Handheld:
https://youtu.be/zwCPYiT0dIk
Kommentar wurde am 05.01.2020, 20:31 von Fürstbischof von Gurk editiert.
05.01.2020, 19:46 Retro-Nerd (11465 
Ging dann doch schneller als vemutet. Heute mal einen Game Boy Color mit IPS Panel Mod gekauft. Werde dann mal berichten. Die Bildqualität kann man aber schonmal hier bewundern. Tag und Nacht Unterschied zum normalen GBC Display.

LINK
03.01.2020, 21:31 Retro-Nerd (11465 
Hatte auch erst kurz mit einem Hintergrund Beleuchtungs Mod mit Bivert Chip für den Ur Game Boy geliebäugelt. Aber letztlich ist das auch nicht das wahre. Zumal das Original Display eher Müll ist, sowas will man sich heute nicht mehr antun. Die Dinger sind eh viel zu alt und anfällig.

Mittlerweile gibt es ja auch verschiedene Mods mit modernen IPS LCD Displays. Die weisen aber teilweise (mit dem dazugehörigen Ribbon Kabel samt Firmware) noch so einige Probleme auf. Die laufen teilweise nur in 60Hz, während die Orginale ja eher in 59.7Hz laufen. Das sorgt, je nach Optimierung, entweder für lästiges Tearing oder noch schlimmer, zu konstanten Frame Drops. Mitunter sind die Displays auch nicht in der exakt gleichen Auflösung wie das Original, bzw. kann das nicht durch Integer Scaling 1:1 aufgezoomt werden um den vollen Schirm auszufüllen. Aber da tut sich mittlerweile so einiges.

Schätze in den nächsten Monaten wird es so einige neue Mods geben, die wirklich in jeder Situation in 59,7 Hz ganz flüssig scrollen. Und das in korrekt integer skalierter Auflösung vom Original. Und natürlich ohne Flackern oder Ghosting.

Werde dann wohl mal beim Game Boy Color zuschlagen, als fertiges Komplett Paket. Nicht ganz günstig (um die 150 Euro). Dafür aber dann auch mit Speaker Mod (der Original Speaker im GBC ist Müll) und Accu Nutzung und Aufladung via USB.

Bin gespannt.
Kommentar wurde am 03.01.2020, 21:36 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!