Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Amiga_Turri
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Joker 12/95



Seiten: [1] 2 


Scan von crazy2001


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
30.09.2017, 11:01 Il bastardo (160 
Der EF2000 (allerdings in der Windows-Version "Super EF2000") ist die einzige Flightsim, in die ich mich mal ernsthaft eingearbeitet habe. Auch wenn sie mich letztlich nicht von der Meinung abbringen konnte, dass das einfach nicht mein Genre ist, muss ich doch zugeben, dass von EF2000 ein starker Reiz ausging, was zu einem guten Teil mit der eigenwilligen Präsentation zu tun hat: Die grauen, skandinavischen Landschaften sorgen zusammen mit dem Ambient-Soundtrack und der unhektischen Spielweise für eine sehr kühle und intensive Atmosphäre; ähnlich wie eine gemütliche, nächtliche Autobahnfahrt.

Spannend wurde es bei den versuchen, seinen beschädigten Vogel nach der Mission heil runterzubringen, während sich beim Anflug auf das rettende Rollfeld ein System nach dem anderen verabschiedete. Bei den Dogfights bin ich allerdings nie so richtig durchgestiegen, da mich meist die gegnerische Bordkanone erledigte, wenn ich zuvor den Raketen erfolgreich ausgewichen war. Diesen Teil überließ ich daher meist meinen Flügelmännern, um mich auf Bombardements zu konzentrieren. Das Aufschalten der Systeme benötigte in der Tat einige Zeit, und erforderte sehr genaues Timing. So kinderleicht, wie die Testberichte es suggerieren, fand ich den Zugang keineswegs.

Generell gefiel mir an EF2000 der große Maßstab, mit dem der Kriegsschauplatz abgebildet wurde: Auch neben dem eigenen Einsatzgebiet ging es oft hoch her. Dadurch wurde deutlich mehr Immersion erzeugt, als mit einer chronologisch abzuarbeitenden Missionsabfolge.

Aber auch wenn ich meine vergnüglichen Stunden mit dem (Super) EF2000 hatte, bleibt mir das Genre der Flightsims wohl zu sperrig, daher enthalte ich mich einer Wertung.
30.09.2017, 01:55 Gunnar (1523 
Hat mich genau wie "T.F.X." nie wirklich gepackt. Der Grafikstil war weiterhin trotz SVGA-Auflösung und Texturen merkwürdig grau-in-grau, und die Bedienung war wie gehabt umständlich. Außerdem war die Version, die ich davon hatte, unter DOS ziemlich schwer überhaupt zum Laufen zu bekommen (zu XP-Zeiten war da sowieso nix mehr zu holen...). Das gut anderthalb Jahre später erschienene "JSF - Joint Strike Fighter" von Innerloop, das in jederlei spielerischer Hinsicht (Kameraperspektiven, Steuerung der MFDs, Missionsplanung, Szenarien) eine dreiste Kopie von "EF2000" darstellte, fand ich da wesentlich zugänglicher, auch aufgrund der unkomplizierten Arcade-artigen Steuerung. Und eigenartige Ambient-Musikuntermalung gab es übrigens auch.
04.07.2012, 16:34 Stalkingwolf (723 
Freund von mir hatte das Spiel und ich habe nur noch die für damalige Zeit beindruckende Grafik in Erinnerung. Vorallem war für einen Flug, nicht Hubschrauber Simulator, die Bodengrafik sehr detailliert und uneben.
Es war der Nachfolger von TFX, der noch actionlastiger war. EF2000 war mehr eine Simulation.

Das dieses Genre ausgestorben ist finde ich persönlich auch sehr schade. Aber das müssen die Enwickler auch auf ihre Kappe nehmen. Die Dinger wurden irgendwan so komplex, das man schon fast einen echten Flugschein haben musste.
09.06.2012, 14:44 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
Das vieleicht ausgestorbenste Genre der Computer-Geschichte.
09.06.2012, 12:54 Edgar Allens Po (718 
Flugsimulationen mit Musikuntermalung finde ich total bescheuert.
Im Weltraum finde ich sowas cool, aber nicht im Flugzeug.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!