Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mist64
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 6/99



Seiten: [1] 2 3 4 5 


Scan von Atlan


Seiten: [1] 2 3 4 5 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
07.06.2016, 21:17 Pat (3689 
Eigentlich bietet ja Lands of Lore III gegenüber dem direkten Vorgänger einige Verbesserungen. So kann man sich diesmal zwischen drei Schulen entscheiden, die jeweils andere Skills mitbringen und sich einiges tatsächlich auch anders spielt. Natürlich ist dies schlussendlich "nur" die Entscheidung, ob man als Kämpfer, Magier oder Dieb spielt, ist aber nett eingebaut.

Zusätzlich kann man sich für einen "Familiar" (also ein magisch verbundenes Helferwesen) entscheiden. Dadurch kann man die eigenen Schwächen ausgleichen (oder die Stärken noch mehr herausheben). Die Familiars sind ausserdem wirklich gut gesprochen und tragen wirklich viel zur Handlung und der Atmosphäre bei.

Durch die Handlung verknüpft sind komplett unterschiedliche Dungeons, die somit jede Menge Abwechslung bieten.
Das Gameplay ist also im Grunde massiv gegenüber Teil 2 verbessert worden. Die Grafik ebenfalls - wenn auch ihre seltsame Art, Charakter darzustellen (sind das Voxel?) für mich nicht unbedingt besser als die 2D-Bitmaps von Teil 2 aussehen.

Story und Dialoge wissen also durchaus zu gefallen. Wenn ich eine echte Kritik anbringen muss, dann das ich einige der Dungeons zu groß finde.
Der beste Teil der Serie ist und bleibt halt Lands of Lore 1.
07.06.2016, 16:01 Wuuf The Bika (1123 
Commodus schrieb am 05.07.2011, 19:41:
Während ich mir den zweiten Teil aufgrund des großen Hypes und des fantastischen Demos noch gekauft habe, war ich am dritten Teil überhaupt nicht mehr interessiert, da mich der zweite Teil massiv enttäuscht hat!

War bei mir genauso, Teil 2 hat mich vergrault, somit wurde Teil 3 ignoriert, leider, hätte man schon probieren können ...
23.08.2011, 11:17 TheMessenger (1647 
Nein, so richtig "schlecht" war "Lands of Lore III" auch nicht. Aber so richtig "gut" eben auch nicht mehr... Die Story ist teils so abstrus, dass die eigentlich gute Geschichte von Teil 2 ueberhaupt nicht mehr gewuerdigt werden kann. Die Grafik ist wesentlich besser als bei Teil 2, aber auch nicht so richtig ueberzeugend. Und spielerisch wird nichts mehr Neues geboten, wobei das Altbewaehrte weiterhin gut funktioniert.

Ich bleib mal konsequent und sage:

Teil 1 kriegt die 9 mit Tendenz zur 10
Teil 2 kriegt eine solide 8
Teil 3 kriegt eine schwache 7

05.07.2011, 19:41 Commodus (4902 
Während Lands of Lore (Erster Teil) den absoluten Olymp im Hack´n Slay Genre darstellt, sind die beiden Nachfolger eher mittelmäßige 3D-Vertreter mit Rollenspielgewand!

Während ich mir den zweiten Teil aufgrund des großen Hypes und des fantastischen Demos noch gekauft habe, war ich am dritten Teil überhaupt nicht mehr interessiert, da mich der zweite Teil massiv enttäuscht hat!

Ich war schon immer ein kleiner Grafik-Fetischist und ich wollte damals einfach ein "Lands of Lore" im Unreal- oder ähnlich schmucken Grafik-Gewand haben!

Natürlich ist es etwas unfair, ohne sich der Story hinzugeben über die Grafik zu meckern, aber von Westwood war man eben in der Vergangenheit nur Sahniges gewöhnt.....

Ohne Bewertung
05.07.2011, 19:27 kultboy [Admin] (10848 
Den letzten Teil habe ich noch nie gespielt. Wirklich so "schlecht" wie viele meinen?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!