Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zupfi
 Sonstiges




Kult-Bücher

zurück Gehe zu:


64'er Assembler


Autor:
Harald Horchler

Verlag:
Skriptorium-Verlag - ISBN 3-938199-01-6

Daten & Preis:
17 x 22 cm, 200 Seiten
24,80 EUR (D), 25,50 (A), 38,00 SFR (CH)

Kaufen:
Jetzt bei Amazon kaufen.

Leseproben:
Seite 37, Seite 38, Seite 39.

Inhalt:
Jeder Programmierer will die volle Leistung aus seinem Rechner herausholen. Bei Computern mit Acht-Bit-Prozessoren stößt man jedoch schnell an deren Geschwindigkeitsgrenzen. Daher sind für Programmierer zwei Dinge unverzichtbar:
- ein sauberer und möglichst Speicherplatz sparender Programmierstil und
- die Benutzung einer Programmiersprache, die der Prozessor schnell und ohne Umwege versteht.
Die Programmiersprache der Wahl heißt deshalb "Assembler".
Dieses Buch wendet sich an alle, denen das eingebaute BASIC des VC 20, C 64 oder anderen Rechners mit den Prozessoren MOS 6502 oder 6510 zu langsam geworden ist - immerhin ist Assembler ungefähr 1.000-mal schneller. Zusätzlich zum 64'er-Kurs findet sich im Buch noch die ausführliche Bedienungsanleitung zu SMON, einem ausgereiften und sehr leistungsfähigen Assembler für den Commodore 64. Das Programm selbst und viele der im Buch abgedruckten Beispielprogramme können auf der Webseite des Verlags als Diskettenimages im D64-Format heruntergeladen werden. Wer auf einem "echten" C64 programmiert und keine Möglichkeit zum Konvertieren der Datei auf eine 5,25-Zoll-Diskette hat, kann beim Verlag eine anfordern.

Fazit:
Geeignet für alle, die bisher in BASIC programmiert haben und auf Assembler umsteigen wollen. Durch die vielen Tabellen und den ausführlichen Index dient das Buch auch als nützliches Nachschlagewerk.

Geschrieben von Harald Horchler
  Bild: JPG | Abmessung: 400x515 | Grösse: 24 Kbyte | Hits: 10014
Scan von Harald Horchler
User-Kommentare: (15)Seiten: [1] 
15.11.2009, 16:46 einoeL (765 
kultboy schrieb am 07.11.2004, 16:47:
Hat von euch eigentlich jemals wer versucht zu programmieren?


AMOS(pro)-Basic auf dem Amiga war die Programmiersprache meiner damaligen Wahl.
Nicht so schnell wie ASSEMBLER, logisch, aber ein mehr als üppiges BASIC mit tollen Features für Sprites & Scrolling.

Ich träumte damals davon, ein nächstes Turrican zu programmieren.
Ganz so weit konnte ich es dann allerdings doch nicht treiben.
Kommentar wurde am 15.11.2009, 16:51 von einoeL editiert.
30.06.2009, 19:16 asc (2207 
Boah, Assembler... what für ein Quälkram war das, selbst auf dem Amiga.

Aber GEIL und hat Spaß gemacht.
19.03.2009, 06:11 SyntaxError (287 
Ich hab in der letzten Phase vom C64 in Assembler programmiert. Allerdings nur die zeitkritischen Routinen wie ROM ind RAM kopieren und Zeichensatz umdefinieren. Aber hat sich gelohnt, so weiß ich wie die Kisten funtionieren .
18.03.2009, 11:57 Mindshadow (288 
Habe mir das Buch zugelegt, um mein altes Wissen mal wieder aufzufrischen. Ich muss echt sagen, dass es selbst für Laien wirklich gut verständlich geschrieben ist. Leute, die sich immer vor Assembler gescheut haben, bekommen hier die Chance, das Thema nachvollziehbar nahe gebracht zu bekommen. Hut ab!
18.03.2009, 11:56 Mindshadow (288 

Kommentar wurde am 25.03.2009, 16:31 von Mindshadow editiert.
22.10.2007, 12:34 Specialagent (76 
Jau, habe mit SMON Assemblerdemos geproggt bis zum umfallen. Viele Kniffe habe ich durch deassemblieren anderer Demos und Spiele herausgefunden.
Bin sogar in der Scenerdatabase http://noname.c64.org aufgeführt*. Leider mit ein paar krüppligen Frühwerken Ganz zum Ende waren meine Demos Disketten füllend, hatten Fastloader und AFAIK 16 Hubbardsounds zum anwählen im Speicher, ohne nachladen.

*Nein, sucht nicht nach Specialagent, den Nick habe ich erst seit Twin Peaks im Fernsehen lief. In den 80er hatte ich, als glühender Verehrer von Tolkins Werken, einen anderen Nick.
10.11.2004, 17:43 Gast
Ich habe Quiz-Show eben mal angespielt. Ist so ähnlich wie Jeopardy, gefällt mir sehr gut.
09.11.2004, 19:46 uno (839 
http://www.c64-mags.de/download.php?id=414

http://www.c64-mags.de/download.php?id=453


09.11.2004, 18:26 Gast
Chicago aus der Game On 9/90 und Quiz-Show aus 4/94.
09.11.2004, 12:24 uno (839 
...und wieviel kohle die game on rausgerückt hat?
08.11.2004, 23:28 kultboy [Admin] (10701 
@Gast
Darf man auch erfahren welche 2 Spiele das waren?
08.11.2004, 21:19 Gast
Ich habe mal in Assembler programmiert und dann auch zwei Spiele an die Game On verkauft. 1993 habe ich aber damit aufgehört.
08.11.2004, 15:29 lemmy07 (673 
@Kultboy: Hab früher mal mit Basic, GFA-Basic und Cobol programmiert; die beiden ersten freiwillig für kleine (äusserst bescheidene) Spielchen, Cobol gezwungenermaßen 2 Jahre in der Schule und dann wieder vergessen.
Komischerweise hat mir das Spielchen schreiben viel Spaß gemacht (anstatt selbst zu spielen, ich Trottel!), heute könnte man mich mit sowas jagen!
Kommentar wurde am 08.11.2004, 15:29 von lemmy07 editiert.
07.11.2004, 21:18 uno (839 
assembler ist echt nur für die harten typen... ich nix verstehen. und für harte fans, die jetzt noch c64 assembler lernen wollen. und für die harten verlage, die jetzt noch solche bücher vertreiben. sehr gut!
07.11.2004, 16:47 kultboy [Admin] (10701 
Hat von euch eigentlich jemals wer versucht zu programmieren?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!