Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Musik

Gehe zu:

Patrick Nevian - Amiga meets Piano Vol.2


Label:
amiworx

Preis:
kostenlos

Inhalt:
Nicht lange ließ der Tastenmeister auf sich warten, um uns wieder mit zehn neuen Klavierarrangements das Leben zu versüßen. Auch diesmal lauter Evergreens, die man schon auf so manch anderer CD gehört hat. Das will aber vorerst nichts heißen, denn so ein tolles Arrangement von Gem’X habe ich bis dato noch nicht gehört, ich meine sogar zu behaupten, jetzt endlich den wahren Wert des Soundtracks entdeckt zu haben. Chapeau!!!

Die zweite tolle Überraschung war für mich, mal einen reinen Walzer zu hören. Dies wertet das Album total auf, weil es einen unglaublich großen Kontrast zu allem anderen darstellt. Auch diese Aufnahme überzeugt mich.

Alle anderen Tracks sind wieder einmal wunderbar eingespielt, er zeigt hier sein ganzes virtuoses Können – wer schon einmal ein Instrument gespielt hat, weiß, wie schwer es ist, etwas fehlerfrei zu spielen bzw. einzuspielen – man sollte sich das immer vor Augen/Ohren halten, dass dies wirklich eine große Arbeitsleistung darstellt.

Leider muss ich diesmal auch ein wenig Kritik üben. Denn diesmal gönnt sich der Pianist zuviel Freiheit, was ich persönlich nie gutheiße, da man Heiligtümer dann doch lieber im Original spielen sollte. Bei Turrican stört mich der Anfang und der Tempowechsel, da man als Fan jeden Ton mitsingen kann. Viel weniger gelungen finde ich Giana Sisters und Monkey Island. Giana Sisters hat in meinen Augen schon immer das Problem gehabt, dass nur das Original gut klingt – selbst die zahlreichen Fan- und sogar Orchesteraufnahmen reichen nicht ans Original heran. Das ist bei der Klavierfassung nicht anders. Bei Monkey Island wird nach einem befriedigenden Anfangsthema ein eigenartiger Improvisationsteil hergezaubert, kaum Wiedererkennungswert, und das finde ich bei so einem guten und bekannten Titel sehr gewagt.

Fazit:
Ich habe mich sehr über die Nachricht einer neuen CD gefreut, und sie erfüllt viele Erwartungen, mit ein paar netten Überraschungseffekten. Leider entsteht allmählich durch die gleiche Technik eine Monotonie, die sich für mich auch mit den Strings im Hintergrund wiederspiegelt. Ich würde es begrüßen, wenn bei der nächsten Aufnahme nur noch reines Klavier zu hören wäre.
Trotzdem eine sehr gute CD, die ein wenig im Schatten der ersten CD steht.

Text von Deathrider / Cover von amiworx




User-Kommentare: (68)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
01.06.2015, 21:48 Retro-Nerd (9802 
Webarchive machts möglich.
01.06.2015, 21:40 irem77 (1 
Leider existiert die Originale Website nicht mehr.
Hat jemand das Album noch und könnte es auf ShareOnline oder sonstwo raufladen ?

Gruss aus der Schweiz

Mike
18.04.2015, 04:37 SarahKreuz (7914 
Dann stimmt da irgendwas mit dem dicken Zeitschriftenladen am Essener HBF nicht. Dort hatte ich auch vor zig Monaten mal die ConsolPlus gekauft. Die war zu dem Zeitpunkt schon laaange eingestellt worden, lag im eben jenen Laden aber immer noch zum Vollpreis aus. Hatte ich ebenfalls erst im nachhinein gemerkt, dass ich mir da ne Asbach-Uralt-Ausgabe mitgenommen hab. Naja, schlimm war's in dem Fall nicht. So kam ich wenigstens noch an ein Exemplar - dass dann auch die einzigste in meiner Sammlung wurde (vorher nie gekauft). Deswegen auch meine Vermutung, ob die SS vielleicht eingestellt wurde...
17.04.2015, 23:43 viddi (590 
Oktober 2014
Sehr seltsam.

Das Magazin gibt´s noch immer.
Ich denke unsere Ausgabe ist vergriffen.

Ich lade den Bericht aber in Kürze hoch.

Bis dahin kannst Du ja diesen Sonic Seducer-Artikel von uns lesen oder eine brandneue Review von Mindbreed.

Sonic Seducer BMR

Neue BMR CD-Rezension
17.04.2015, 16:25 SarahKreuz (7914 
Bäh, hab die Ausgabe mit Viddi drinne verpasst. Aber kommt noch besser: da greif ich heute spontan (nach zig Jahren) mal wieder zu einer Sonic Seducer-Ausgabe, komm nach Hause, und erkenne dort erst, dass ich ne Ausgabe vom Oktober 2014 abgegriffen habe. http://abload.de/img/img_20150417_174908xxu4l.jpg Da ich die beim HBF-Kiosk mitgenommen habe - und die immer brandaktuelles dort ausgestellt haben - bleibt die Frage: ist die SS eingestellt worden? War die Oktober-Ausgabe vielleicht die Letzte in Sachen Print ... existiert das Mag nur noch Online?
Vielleicht weiß ja Viddi mehr. In welcher Ausgabe war das Interview mit BMR?
Kommentar wurde am 17.04.2015, 17:53 von SarahKreuz editiert.
18.03.2015, 22:11 viddi (590 
Übrigens, auf unserer neuen Blue Metal Rose-CD ist ein Song drauf, der nur mit C64-Sounds entstanden ist.

Hier ein Preview:
Drei Töne


Kommentar wurde am 18.03.2015, 22:11 von viddi editiert.
16.03.2015, 14:39 Anna L. (1336 
Kultboy scheint eine richtige Star-Maschine zu sein. Das Sprungbrett zu den Stars und Sternchen.
Coole Sache, was da gerade wieder abgeht, Viddi.
Kommentar wurde am 16.03.2015, 17:47 von Anna L. editiert.
16.03.2015, 09:53 viddi (590 
Album-Rezension und Interview-Bericht.
Bin schon gespannt, wie "Farbenfrohe Welt" als Konzeptalbum ankommt.

Es ist auch vom Sound her viel geschlossener als "Spreading the seed" und Alice hat nach dem Sängerinnenwechsel endlich viel intensiver beim Erschaffungsprozess mitwirken können.
15.03.2015, 21:12 SarahKreuz (7914 
viddi schrieb am 15.03.2015, 19:46:
Nächste Woche erstmal bundesweit im "Sonic Seducer" mit dem neuen BMR-Album.


Astrein. Mit was denn? Album-Rezension? Interview? Track auf der Cover-CD? In die Seducer passt Blue Metal Rose gut rein; viel EBM, Elektro-Mucke drinne.
15.03.2015, 20:04 Deathrider (1418 


Und bei den Live Auftritten immer schön kultboy erwähnen.
15.03.2015, 19:46 viddi (590 
Wird schon, Sarah.
Aber bitte nicht kreischen! Lieber Backstage ´nen Bier.


Nächste Woche erstmal bundesweit im "Sonic Seducer" mit dem neuen BMR-Album.
15.03.2015, 19:12 SarahKreuz (7914 
Heute WAZ, morgen EinsLIVE, Übermorgen Pro 7 - TV Total-Auftritt bei Stefan Raab.

Ich steh dann irgendwann mit den anderen 5000 Leuten in der Grugahalle kreischend in der ersten Konzertreihe; wenn die blöde Vorband 'Lady Gaga' endlich Platz macht für Viddi am Klavier und Hülsbeck an den Synthies.

JA, WAT DENN? Ich fänd's geil! Man wird doch wohl mal träumen dürfen? Ich glaube das wären die wenigen Momente im Leben, wo ich eine Kommerzialisierung genial ohne Ende finden würde. Vom Brotkasten zum neuen Superstar! Von der Floppy-Disk zum RTL-Interviewtermin!

Kommentar wurde am 15.03.2015, 19:14 von SarahKreuz editiert.
15.03.2015, 17:14 viddi (590 
Danke schön, Leute.
13.03.2015, 19:19 kultboy [Admin] (10683 
Tolle Sache und absolut verdient!
13.03.2015, 14:26 Retro-Nerd (9802 
Glückwunsch an Patrick, daß dir auch endlich mal die Aufmerksamkeit zukommt die dir zusteht. Bin gespannt, was am Ende dabei rauskommt.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!