Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zupfi
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Magazin 7/88


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (18) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
Amiga2000B -
Amiga_CD32 -
asc Gut
BeeJay -
Celicafreak Gut
cochin -
crazy2001 -
Horseman Befriedigend
Hurrican -
Jedi04 -
Michael K. Wie neu
MikeFieger -
NickRivers Gut komplette Sammlung 6/7-87 bis 2-92 steht zum verkauf. lediglich 12/87 und 12/89 fehlen
Patrick - Ausgabe doppelt
Perkins30 Wie neu
steftsoft -
vader01 -
wunderwuzzi Wie neu
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 2.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x565 | Grösse: 56 Kbyte | Hits: 1036
Scan von asc

User-Kommentare: (1)Seiten: [1] 
18.11.2017, 14:11 Kitchen2010 (110 
Cover:
Kreativ mit dem Computer
Künstler entdecken den Amiga


Mir war bislang nur bekannt, daß Andy Warhol von Commodore einen Amiga (1000) geschenkt bekam, den er bei der der Welt-Premiere 1985 mit GraphiCraft vorgeführt hat:
Das erste Amiga-Modell – später Amiga 1000 genannt – wurde am 23. Juli 1985 in New York im Rahmen einer großen Show vorgestellt, bei der der Pop-Art-Künstler Andy Warhol ein eben erstelltes Abbild der Sängerin der Band Blondie, Deborah Harry, am Amiga neu einfärbte, während die Zuschauer live dabei waren.
(Quelle: Wikipedia - Amiga)
Ein Expertenteam hat mit Hilfe der KryoFlux-Hardware einige bislang unbekannte digitale Gemälde des Künstlers Andy Warhol gerettet.

Eine Expertengruppe konnte einige bislang unbekannte, rein digitale Kunstwerke des Künstlers Andy Warhol auf insgesamt 40 Amiga-Disketten aus dem Jahre 1985 restaurieren. Damals veröffentlichte die für den C64 bekannte Firma Commodore das erste Amiga-Modell und lud den Künstler dazu ein, auf der Produktvorführung die grafischen Fähigkeiten des Amiga 1000 zu demonstrieren. Warhol ist damit einer der ersten renommierten Künstler, die digitale Bildverarbeitung in ihren Schaffensprozess einbezogen.
(Quelle: heise - Kunstwerke von Andy Warhol auf Amiga-Disketten gerettet)

Sind denn noch mehr renommierte Künstler bekannt, die den Amiga künstlerisch eingesetzt haben?
Kommentar wurde am 18.11.2017, 14:13 von Kitchen2010 editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!