Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: arminb
 Sonstiges




-_-

zurück

Amiga Games 11/94



von Commodus

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
24.11.2011, 20:52 Rockford (1690 
Commodus schrieb am 24.11.2011, 10:47:
Der Amiga war Hirntod, aber nicht Herztod.

Witzig, das sagt man über mich auch oft.
24.11.2011, 14:55 p_b (242 
Viel schöner sind die Bildunterschriften, wenn man sie unabsichtlich falsch liest. So habe ich mich soeben gefragt, was man denn als Bienengräber so arbeitet.
24.11.2011, 10:47 Commodus (4791 
drym schrieb am 23.11.2011, 20:35:
Ein bisschen Hoffnung und Glaube gestehe ich ihnen auch zu.
Der Patient ist erst tot, wenn der Patient tot ist.


Was ist denn die Definition von Tod? Der Amiga war Hirntod (Commodore), aber nicht Herztod (User). Bis zum Schlus hingen wahre Amigianer an dieser Maschine, weil sie im Gegensatz zum PC wesentlich einfacher zu handhaben war!

autoexec.bat, Config.sys, zig Kalibrierungen und Treiber, die Fitzelei mit dem Freiräumen des oberen Speichers, Bios und der ganze Kram!

Davor habe ich mich als Amigianer GEFÜRCHTET! Daher blieb bei mir die Hoffnung bis ´96! Dann musste ich durch den ganzen PC-Installations-Mist!

Dieses einfach Plug & Play-Prinzip des Amigas war so einfach und das weit vor USB!

Wie gesagt, der Amiga ist bis heute ja nicht HERZ-TOD! Viele Alt-Amigianer haben sich "EIN-HERZ-FÜR-DEN-AMIGA" bewahrt.
24.11.2011, 00:40 drym (3493 
sascha2104 schrieb am 24.11.2011, 00:39:
Allerdings sollten sie auch dazu beitragen, die Leute möglichst lange mit Ihrer Musik zu berieseln, um Panik zu verhindern bzw. hinauszuzögern.

Ist es nicht toll, dass Musik so etwas vermag?
24.11.2011, 00:39 sascha2104 (106 
drym schrieb am 24.11.2011, 00:18:
Das Quartett hat FREIWILLIG gespielt, weil es LUST dazu hatte.


Möglich. Allerdings sollten sie auch dazu beitragen, die Leute möglichst lange mit Ihrer Musik zu berieseln, um (die unvermeidliche) Panik hinauszuzögern.
Kommentar wurde am 24.11.2011, 00:41 von sascha2104 editiert.
24.11.2011, 00:18 drym (3493 
sascha2104 schrieb am 23.11.2011, 23:26:
Man könnte das auch als Titanic-Effekt bezeichnen. Auch dort wurde nochmal kräftig aufgespielt, bevor das Unvermeidliche eintraf.
(Blub,blub, blub)

Das Quartett hat FREIWILLIG gespielt, weil es LUST dazu hatte. Lieber mit der Musik untergehen als ohne sie leben.
Große Kunst.
So waren wir Amiga-User damals.
23.11.2011, 23:26 sascha2104 (106 
Es war im Grunde genommen nicht anders als heutzutage mit Griechenland (u.a.)

Die reden noch von Rettung, obwohl doch wohl jeder weiß, dass das Land de-facto Pleite ist.

Man könnte das auch als Titanic-Effekt bezeichnen. Auch dort wurde nochmal kräftig aufgespielt, bevor das Unvermeidliche eintraf.
(Blub,blub, blub)
23.11.2011, 20:35 drym (3493 
Ein bisschen Hoffnung und Glaube gestehe ich ihnen auch zu.
Der Patient ist erst tot, wenn der Patient tot ist. Man wusste ja nicht, was kommen würde...und hin und wieder ist auch schon mal ein Wunder geschehen. Da war zwar sicherlich auch der Wunsch der Vater des Gedanken (wer war die Mutter?)...aber naja. Verdenken kann ich ihnen das nicht.

Ich habe sogar noch gehofft, dass alles IRGENDWIE "gut" ausgeht, als es Commodore schon längst nicht mehr gab. Und ich war ja nicht der einzige...für mich starb der Amiga mit dem Amiga Joker, 11/96. Kurz darauf zog auch bei mir ein PC ein, der Amiga stand aber noch lange daneben. Zum Musik machen, schreiben und alte Spiele zocken.
23.11.2011, 20:04 Rockford (1690 
Das ist keine Selbsttäuschung, das ist der Versuch der Täuschung von Kunden. Was sollen die Armen auch machen, mit der Zeitschrift haben sie sich abhängig von Amiga gemacht. Kein Amiga, keine Amiga Games. Bleibt nur noch der Strohhalm, die Leser so lange zu halten, bis es auch wirklich der Letzte kapiert hat.
23.11.2011, 13:58 Boromir (582 
Naja - es lebe die Selbsttäuschung! Da ist wohl versucht worden die Pferde nicht zu scheu zu machen.

achja - das Ende einer Ära!

Es wäre interessant zu wissen ob der Amiga heute gegen die Konsolen und den PC bestehen könnte! Oder ist das alles nur der Traumexpress
23.11.2011, 10:21 Commodus (4791 
Commodore Österreich am Ende, Commodore Deutschland meldet Konkurs an, AAABER es geht bergauf!

....denn auf der Insel kommt die Produktion in Gang und es wird Überraschungen geben!

Commodore liegt im Sterben und die Amiga Games bläst teilweise Entwarnung!

Ts, Ts, Ts....
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!