Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mist64
 Sonstiges




-_-

zurück

Homecomputer 3/83



von asc

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (26)Seiten: [1] 2   »
12.04.2015, 14:54 Anamon (88 
Wenn ich mich nicht täusche ist dieser Schriftschnitt speziell für eine relativ primitive Form der Texterkennung entwickelt worden. Wenn der Text mit magnetischer Tinte gedruckt wurde, waren sie mit diesen Geräten automatisch einlesbar da alle Zeichen ausreichend unterschiedlich und fett genug sind. Deshalb wurde die Schrift wohl mit Computern in Verbindung gebracht – dass sie nicht unbedingt gestaltet wurde um von Menschen gelesen zu werden war da unwichtiges Detail

Die Suche nach "MICR font" liefert Anschauungsbeispiele (MICR für Magnetic Ink Character Recognition)
18.12.2012, 21:38 ebbo (610 
...seit dem 24.09.2006 ist eine Frage immer noch nicht so richtig beantwortet worden- asc ,der alte Geheimnishüter.
22.08.2008, 22:51 SyntaxError (287 
Ach, wusste garnicht, das Mr. Roeske die Homecomputer vor Mannie Kleimann gemacht hatte. Hat es ja später nochmal mir Roeske´s Computer Mag. versucht ...
12.10.2007, 21:26 Specialagent (76 
asc schrieb am 13.08.2006, 19:38:
Das muß ja auch nichts heißen: Ich habe im "PC"-Bereich auch "Karriere" gemacht und bin mit keins meiner "Produkte" direkt im Internet zu finden.


Aber Du bist auch nicht mit DinA4-Scan auf Kultboy.com vertreten
12.10.2007, 20:56 Frank ciezki [Mod Videos] (3019 
Lustige Schrift,aber grausam zu lesen.
Ist das jetzt nur das Editorial,oder haben die das im gesamten Heft beibehalten.
ASM hatt auch zeitweise psychedelische Farbexperimente mit Schrift und und Hintergrund veranstaltet.
Ergebnisse waren dann oft nahe an der Unlesbarkeit.
12.10.2007, 20:09 asc (2216 
Die Schrift passt aber zu der Zeit: Amateure auf dem Weg zum Profi. Damals ging das noch und die Zeitschrift konnte die Erfahrungen in den Jahren sammeln (und wurde besser). Heutzutage würde ein Zeitschrift ohne *absolut* professionell zu erscheinen und ohne große Werbekampagne nach der ersten Ausgabe verschwinden.

Den Platz dieser Phänomene haben Internetseiten eingenommen. Kultboy ist z.B. solch eine Seite, wenn auch non-profit, aber sie wird ja immer besser (und umfangreicher)
12.10.2007, 12:32 Pearson (206 
Die Schrift ist - entschuldigt bitte die ordinäre Wortwahl - einfach Scheiße. Wer jemals in der Branche gearbeitet hat, der weiß, dass ein solches Schriftbild kommerzieller Selbstmord ist.
12.10.2007, 12:22 schuster39 (479 
Wenn ich mir diesen Artikel so anschaue, dann muss ich sagen, dass mir der Schrifttyp der "Homecomputer" sehr gut gefällt.............

Das bringt doch einen guten Stil hervor, oder nicht?
25.09.2006, 21:20 cassidy [Mod] (3282 
Und..?
24.09.2006, 18:15 r3tro (82 
Selbst produzierte Software macht mich natürlich immer neugierig ... ... alles was du preisgeben willst
zB Genre: Spiele, Buchhaltung, ... ?
24.09.2006, 17:25 asc (2216 
Was willst du jetzt wissen?
24.09.2006, 17:10 r3tro (82 
ja, ist schon fast unerträglich .. ... und trara ... ...
24.09.2006, 17:06 cassidy [Mod] (3282 
@asc:
Jetzt machst es aber ganz schön spannend!
24.09.2006, 17:04 asc (2216 
Produziert
24.09.2006, 16:57 r3tro (82 
Produziert oder Vertrieb ?
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!