Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Schnubbi
 Sonstiges




-_-

zurück

Amiga Joker 4/93



DER RAUBDRUCK

In diesem Amigo Magazin, das sich unlängst erdreistet hat, sich als meistgelesenes Amiga-Mag zu bezeichnen (Ihr hattet scheinbar recht, mittlerweile ist der Aufdruck ja wieder vom Titel runter!), war in der März-Ausgabe auf Seite 108 ein Artikel über D-Paint IV AGA – mit einem Foto, auf dem groß und breit "Cracked by Spreadpoint" zu lesen war! Ja, ist das denn erlaubt?! Was sagt Ihr denn dazu???
entrüstet sich Mr. Flap aus Kiel.

Dazu sagen wir lieber erstmal gar nix. Wir sind sozusagen sprachlos!
von Darkpunk

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (9)Seiten: [1] 
25.06.2011, 19:59 Manhunter (96 
Nana, das hat das Amigo-Magazin sicher auch nur gemacht, damit die Leser darauf aufmerksam werden und somit eine Debatte über Raubkopien angestoßen werden kann! Die sind nämlich bei der ASM in die Lehre gegangen
24.12.2009, 03:32 Filtertüte (641 
Mit "diesem Amigo Magazin" dürfte übrigens das Amiga Magazin gemeint sein, die sich ja tatsächlich eine Zeit lang als meistgelesenes Amiga-Magazin bezeichnet haben, während der Joker angebl. das meist verkaufte war. Und dort wird in der Ausgabe 3/93 laut Cover auch DPaint IV AGA getestet.
"Amigo" war ja ein reines Disk-Mag, da kann es keine Seite 108 geben.

BTW: Daß die gecrackte Version von DPaint IV AGA einen Trainer hatte, halte ich doch für unwahrscheinlich...
18.08.2009, 19:16 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2011 
phlowmaster schrieb am 18.08.2009, 14:33:
Soweit ich mal irgendwann irgendwo gelesen habe,haben sich die Redaktionen extra gecrackte Versionen besorgt,da diese häufig mit einem trainer versehen waren.Damit lies sich natürlich bequemer testen.


Vielleicht andere Redaktionen. Der Joker Verlag hat immer Vorabmuster von den Herstellern bekommen, die sicherlich immer sauber waren.
18.08.2009, 14:33 phlowmaster (561 
Soweit ich mal irgendwann irgendwo gelesen habe,haben sich die Redaktionen extra gecrackte Versionen besorgt,da diese häufig mit einem trainer versehen waren.Damit lies sich natürlich bequemer testen.
25.02.2007, 15:11 Lichking (313 
wie lari schon sagte wäre mal ein Scan nicht schlecht
25.02.2007, 13:31 raccoon (617 
Oder der Joker hat den Brief gefaked um die Konkurenz madig zu machen.... (Bei vielen Leserbriefen hat mich dieses leichte Gefühl des verarschtwerdens beschlichen)
Kommentar wurde am 25.02.2007, 13:41 von raccoon editiert.
25.02.2007, 11:55 Lari-Fari (1842 
Nicht zwangsläufig. Angenommen, er hat die Amigo 3/93 am Erscheinungstag (vielleicht schon Ende Februar) gelesen und direkt den Brief an den Joker abgeschickt, könnte der durchaus vor Redaktionsschluss (vielleicht erst Mitte März) in die April-Ausgabe gerutscht sein.
25.02.2007, 11:49 turov (478 
3/93 ? Während er das gelesen hat, müßte die AJ 4/93 doch schon fast im Druck gewesen sein oder?
Wirds da nicht eher die 1 o. 2/93 des anderen Magazins sein
25.02.2007, 11:09 Lari-Fari (1842 
Amigo 3/93, S. 108: Wenn die uns schon so drauf hinweisen, kommen wir um einen Scan doch nicht herum, oder?
Kommentar wurde am 25.02.2007, 11:10 von Lari-Fari editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!