Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andy1975
 Sonstiges




-_-

zurück




Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

von LetsRock

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (9)Seiten: [1] 
10.06.2011, 13:27 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2667 
Der Amiga im seriösen Gewand, weg vom Image des Spielecomputers! Beim betrachten des Prospekts bekommt man ja direkt schon Lust auf einen A2000!
26.02.2010, 17:26 moselspinner (125 
Als A500-Besitzer war ich immer scharf auf die Kiste, war aber leider eine Nummer zu groß. Selbst die 512Kb-Erweiterung für den A500 hatten mich damals viele Oma-Besuche gekostet
26.02.2010, 11:26 Mindshadow (288 
...BEVOR er in der Muckibude war.
25.02.2010, 23:59 Sternhagel (957 
Das war auch mein erster Amiga, habe ihn billig bekommen. War eine geile Spielemaschine.

@ Mindshadow: Aber der Typ könnte auch als möchtegern Stallone durchgehen.
25.02.2010, 21:09 Mindshadow (288 
@ Teddy9569

Ich glaube eher, Commodore wäre wie Apple irgendwann auch auf Intel-Prozessoren umgestiegen (aller Amiga-Fetischisten heulen auf...)

Aber Spass beiseite, ist Euch auf Seite 4 der Brigitte-Nielsen-Verschnitt und der Typ mit den Schulterpolstern aufgefallen? Zum wegschmeissen.
29.01.2010, 14:04 Teddy9569 (1548 
@ Retro-Nerd

Ich weiß, was Du meinst. Aber einmal angenommen, Commodore hätte überlebt und die Amiga-Linie weiterentwickelt. Irgendwann wäre der Tag gekommen, an dem Amigas ohne MC680X0-Prozessoren gebaut werden müssten, da Motorola diese eingestampft hatte.
07.12.2008, 23:08 Retro-Nerd (10394 
Es gibt noch die Hardcore Freaks, die sich für viel Geld sowas hier kaufen und Amiga OS4.1 draufballern.

LINK

Steht natürlich in keinem Preis-/Leistungsverhältnis und kann selbst dem billigsten PC nicht Paroli bieten, die Software gibt das überhaupt nicht her. Der letzte echte Amiga Chip war und bleibt für mich der 68060, alles was danach kam (PPC Turbokarten etc.) hat den Namen Amiga nicht mehr verdient.
Kommentar wurde am 07.12.2008, 23:09 von Retro-Nerd editiert.
07.12.2008, 22:46 Herr Planetfall [Mod] (3884 
Bis wann konnte man mit einem aufgerüsteten Amiga eigentlich auf einen PC verzichten? Oder gibt es gar heute noch Computer, die sich zu recht Amiga nennen dürfen und PCs das Wasser reichen können? Kann ja sein, daß ich da was nicht mitbekommen hab.
07.12.2008, 21:30 Pinselschwinger (59 
Danke für den Scan.
Das war 1991 mein erster Amiga. War zwar wesentlich teurer als der 500er, dafür konnte ich ihn dank der Erweiterungsmöglichkeiten die nächsten neun Jahre auf Stand halten. In der Zwischenzeit kamen noch ein 4000er-Desktop und ein CD32 dazu, die konnten dem "Dicken" aber nie das Wasser reichen.
Habe mir dann 2000, bis die angekündigten neuen PPC-Amigas hätten kommen sollen, einen iMac-G3/DV als Übergangslösung gekauft. Den iMac benutze ich immer noch, neue Amigas erwarte ich (leider )schon lange nicht mehr...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!