Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Eisman
 Sonstiges




-_-

zurück




von Hugo

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
04.12.2009, 10:03 Michael K. (54 
Also, ich glaube, du nimmst die Diskussion hier etwas zu ernst, Bren Ich habe jedenfalls keine reale Assoziation zwischen dem Poster und 9/11. Fällt eher unter die Kategorie "Schwarzer Humor". Mein Beitrag unten war dementsprechend auch ironisch gemeint.
Zumal das Bild ja eindeutig einen Landeanflug zeigt (auf englisch: "final approach" . Aber als "Zufallsbild" ist die Assoziation zu 9/11 total schön (Auf morbide Art).
Kommentar wurde am 04.12.2009, 12:06 von Michael K. editiert.
04.12.2009, 09:22 Hugo (32 
Dass du mich nicht persönlich gemeint hast, ist schon klar Und natürlich weiß ich auch, dass allein schon JEDEN TAG mehr Kinder verhungern, als in diesen Türmen Menschen ums Leben kamen. (Das weiß übrigen durchaus auch die "Gesellschaft", die sollte man nicht zu sehr unterschätzen! Z.B. ist sie mit der "neuen Grippe" wesentlich gelassener umgegangen als die Medien, sieht man an der Impfbereitschaft). Ob man sich nun an den 9/11 erinnern 'sollte' ist doch IMHO jedem sein Bier, da möchte ich nun wirklich niemanden zwingen oder selber gezwungen werden.

Also nun ist mir auch dein Anliegen etwas klarer, danke. Mehr oder weniger stimme ich dir ja zu, NUR das alles sehe ich eben nicht, ich wiederhole: "WIRKLICH NICHT" in dieser Werbung! Sehen tu ich ein sehr tief fliegendes Flugzeug, eine Skyline von NY mit Twin Towers im Hintergrund und ein amerikanische Flagge! Alles Dinge die ich auch sehe, wenn ich an den 9/11 denke! Genau deshalb erinnert man sich auch bei diesem Bild an den 9/11. Das hat wirklich nichts mit Moral, Verteufeln, "zweierlei Maß messen" oder sonst was zu tun. So funktioniert einfach nur unser Gehirn. Daran anzukämpfen ist genauso Sinnvoll wie gegen Windmühlen zu kämpfen.

Aber Nichts zu trotz sollte natürlich auch noch ein bisschen Platz bleiben, um ganz neutral über die Werbung diskutieren zu können, also ganz Abseits des 9/11. In diesen Punkt will ich dir durchaus rechtgeben.

Grüße und noch ein schönes WE, welches ich mal wieder mal nützen möchte einiges zu scannen
02.12.2009, 21:42 Bren McGuire (4805 
@ Hugo: Dass ich Dich teilweise zitiert habe, hat auch mehr mit der Sache an sich zu tun: Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man es nicht bereuen sollte, solch ein Motiv zu veröffentlichen. Mein gesamter Kommentar war im Übrigen auf die Allgemeinheit bezogen und es lag mir fern, Dich persönlich zu kritisieren! Wenn Du das so aufgefasst haben solltest, dann tut es mir leid, denn dies war nicht meine Absicht...

Nur kommt es mir des Öfteren einfach so vor, als würde uns die Gesellschaft vorschreiben, was moralisch vertretbar ist und was nicht - die ziemlich breitgetretene Diskussion um die sogenannten 'Killerspiele' ist ein weiteres Beispiel dafür! Nur weil ein paar durchgeknallte Teenies da draußen anfangen wild um sich zu ballern, soll unser ganzen Hobby darunter leiden? Ich glaube, doch eher nicht...

Klar handelte es sich beim 11. September um ein grausamen Ereignis - und man sollte sich auch daran erinnern. Doch wird diesbezüglich - meiner Meinung nach - auch mit zweierlei Maß gemessen: In den Ländern der Dritten Welt sterben weitaus mehr Menschen an Hungersnöten, Seuchen und was weiß ich nicht noch alles - und diese Tatsache wird nur allzu gern ignoriert! Aber weil das oben genannte Ereignis die westliche Welt betraf, ging ein Aufschrei um den ganzen Globus - und ich persönlich finde solch eine Unterteilung in Schwarz und Weiß (und die damit verbundene geradezu heuchlerische Moral) einfach zum Kot?$%...
Kommentar wurde am 02.12.2009, 21:42 von Bren McGuire editiert.
02.12.2009, 10:03 Hugo (32 
@Bren McGuire: Da du mich Zitiert hast, versuche ich mal darauf zu antworten, auch wenn es mir ehrlich gesagt etwas schwer fällt, weil so richtig verstehe ich dich nicht. Man wird sich wohl noch an den 11. September erinnern dürfen (ist doch bei diesem Bild ja nicht ganz so abwegig oder?), ohne gleich sein Hobby aufgeben zu müssen? Es hat doch überhaupt niemand irgendwas verteufelt! Selbst mein Satz war ja nicht ganz so ernst gemeint, drum auch das Smilie dahinter. Auch habe ich ganz bestimmt kein Problem damit mir "Stirb langsam 3" anzusehen, wozu auch, nur weil ich ein mich an ein Ereignis erinnere?

Scheint mir eher das beschäftigt dich mehr als uns *g*. Ganz ehrlich, ich sah das Bild und erinnerte mich an ein Ereignis, dafür kann ich nichts und schon gar nicht kann ich dagegen was tun. Beim Wort "Möpse" denke ich ja auch nicht an erster Stelle an eine Hunderasse, auch wenn so manch katholischer Moralprediger das wohl gerne anders hätte

@Uwe: Ja, 1993 - hab ich doch geschrieben. Und nein, nur die wenigstens von uns sind oder waren damals Hellseher
Das Bild ist ganz nett, ja. Nur vielleicht doch schon ein wenig zu sehr in Richtung "typische Bomico-Werbung". So richtige Hardcore-Retro-Gefühle kommen bei mir erst auf, wenn die Werbung schwarzweiß ist Deutlich sieht man das, wenn man die beiden Werbungen "1869 - Hart im Wind" vergleicht.
01.12.2009, 23:27 Uwe A. (168 
Wann kam die Werbung raus ? - ich glaube '93
Welcher normale Mensch hat damals an so etwas gedacht, oder gar für möglich gehalten?
Es ist für mich ein schönes Bild, das leider Wirklichkeit wurde.
Kommentar wurde am 01.12.2009, 23:27 von Uwe A. editiert.
01.12.2009, 23:09 Bren McGuire (4805 
Hugo schrieb am 30.11.2009, 22:35:
Konnte mich leider nicht zurückhalten. Ehe ich drüber wirklich nachdenken konnte, war's auch schon im Postfach von Kultboy.

Ganz ehrlich, bevor ich mir die Kommentare durchgelesen habe, habe ich dieses Werbeanzeige überhaupt nicht in Konstellation zu jenem schicksalhaften Tag gesehen. Ich finde einfach, dass dieses Bild nichtsdestotrotz schön anzusehen ist - und wäre eine andere amerikanische Metropole, wie bspw. San Francisco, im Hintergrund zu sehen, würde sich wohl kaum jemand daran stören...

Klar, was damals geschehen ist war wirklich schlimm, aber man sollte jetzt nicht automatisch jedes Medium (Film, Spiel, Foto usw.), welches die Skyline New Yorks als Aufhänger nutzt, von vornherein verteufeln! Insbesondere die Traumfabrik Hollywood hat mit diesem äußerst sensiblen Thema (scheinbar)abgeschlossen - die in den USA Anfang 2010 ausgestrahlte achte Staffel von '24' wird sich komplett in New York abspielen - und wie man es von dieser Serie gewohnt ist, wird auch diese vor Terroranschlägen nur so strotzen! Sogar die Freiheitsstatue - New Yorks Wahrzeichen schlechthin - wird diesbezüglich eine Rolle spielen! Dies dürfte wohl bei vielen Zuschauern einen extrem bitteren Beigeschmack hervorrufen...

Ich jedenfalls habe auch heute keine Probleme, mir einen Film wie 'Stirb langsam 3' anzusehen, der unter den gegebenen Umständen insbesondere in der Auftaktszene die Erinnerungen an dieses grausame Ereignis weckt! Außerdem: Die vielen Leute, die sich durch solche geschichtsträchtigen Szenarien eines 'Medal of Honor's' oder 'Call of Duty's' ballern, denken in jenen Momenten ja wohl auch nicht groß darüber nach, auf welches Regime sie da gerade feuern...

Will mit meiner Meinung weiß Gott keinem auf den (moralischen) Schlips treten, aber ich finde, dass eine Werbung, so wie sie hier oben abgebildet ist, nicht unter der (traurigen) Geschichte leiden sollte - ansonsten könnte wir unser Hobby ja gleich an den Nagel hängen...
01.12.2009, 19:51 Teddy9569 (1548 
@ Wurstdakopp

Was denkst Du, wie die sich jahrelang getarnt haben? Der CIA flog in jeden Airbus mit und Bin Ladens Jungs benutzten die Konkurrenz. Mann, sind die clever!
Kommentar wurde am 01.12.2009, 19:51 von Teddy9569 editiert.
01.12.2009, 19:41 Wurstdakopp (1294 
Kann gar nicht sein, Terroristen benutzen doch nur Boeing...
01.12.2009, 19:34 Teddy9569 (1548 
Jetzt wissen wir, womit die trainiert haben, bzw. woher die Idee kam!
Kommentar wurde am 01.12.2009, 19:34 von Teddy9569 editiert.
01.12.2009, 10:11 Michael K. (54 
"on final approach to the USA" *schluck*
So heftig wie visionär, diese Werbung!
01.12.2009, 09:48 PaulBearer (886 
Der fliegt aber wirklich verdammt niedrig...
30.11.2009, 22:35 Hugo (32 
Konnte mich leider nicht zurückhalten. Ehe ich drüber wirklich nachdenken konnte, war's auch schon im Postfach von Kultboy.
Wies der Zufall will, die Werbung kam acht Jahre davor in die Play Time (1993). Damals einfach nur eine Werbung, die mir vermutlich nicht mal auffiel. Jetzt aber, mit den Flugzeug, den Twin Towers im Hintergrund und zu allem Überfluss auch noch "Airbus – Edition USA", blieb mir schon fast die Spucke weg...
30.11.2009, 20:47 Rockford (1713 
Über acht Jahre ist es jetzt her und trotzdem hat man bei so einem eigentlich harmlosen Bild ein scheiß Gefühl.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!