Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: tiggerCambridge
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18188 Tests/Vorschauen und 12655 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Star Command
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Entwickler: Andromeda Software   Publisher: SSI   Genre: Rollenspiel, Strategie, 2D, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 1/90
Testbericht
6/12
-8/12
Atari ST
2 Disketten
157Uwe Winkelkötter
Power Play 9/89
Testbericht
40%
23%
74%
Atari ST
2 Disketten
79Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (2)Seiten: [1] 
08.06.2014, 11:14 nudge (873 
Dank des neuen Berichts habe ich es gerade noch mal gestartet und mir fällt auf, dass das Spiel in Basic programmiert wurde. Lasst euch da nicht von den *.bas Dateien irritieren. Das sind binäre Spieldaten. Auch gibt es jede Menge Dateien ohne Endung in denen Tabellen mit den ganzen Spieldaten sind. Frei zum editieren sozusagen, wenn euch eine Waffe zu stark oder zu schwach ist. Aber das Programm selbst ist mit dem Microsoft Basic Compiler übersetzt worden. Ich finde es schon interessant, dass so manches kommerzielle Spiel dann auch noch in Basic geschrieben wurde. Pirates auf dem C64 war ja auch zum Teil in Basic. An RPGs und Strategiespielen waren wohl so einige noch in Basic.
17.12.2011, 15:57 nudge (873 
Wie oft habe ich damals in dem SSI Werbeheft, welches Buck Rogers - Countdown to Doomsday beilag, auf dieses Spiel geschielt. Vor 2 Jahren habe ich mir dann den Traum erfüllt und mir die PC Version dieses Programmes besorgt in Form eines Päckchens aus den USA - welches ich auch noch beim Zoll abholen durfte

Der Spieletest hier und die Anleitung machten mir große Hoffnung. Es begann dann mit viel zeitraubender Würfelei. Die Heldinnen und Helden durch die Ausbildung zu geleiten ist auch eine interessannte Idee. Ausrüstungsgegenstände sind genretypisch auch in Massen vorhanden. Es hat ewig gedauert, bis ich durch Charaktergenerierung und Ausrüstung von Schiff und Besatzung durch war.

Das eigentliche Spiel ist sehr vielfältig. Raumschlachten und Kämpfe auf dem Planeten. Letzteres bedeutet für mich dann während der ersten Mission bereits das Ende. Mann, war ich da erstmal frustriert, dass auch nach mehrmaligen Neuladen die kleine Piratenschar keine Probleme hatte meine Truppe niederzumetzeln

Irgenwie finde ich den Einstieg nicht bzw. ist der Schwierigkeitsgrad zu Anfang zu hoch. Ich habe irgendwie nicht die Geduld die ganze Charaktergenerierung und Ausrüsterei mehrmals durchzuführen, bis ich raushabe wie ich die erste Mission am besten überstehe.

Das Spiel ist sehr zahlenlastig und erinnert mich an Phantasie 1 und 3 und Wizards Crown. Vor denen habe ich im Moment noch zu großen Respekt und zu wenig Zeit mich mit ihnen zu beschäftigen. Star Command zählt für mich noch zu den Vor-Pool-of-Radiance Rollenspielen was die gesammte Aufmachung betrifft. Hardcore halt. Aber ich finde die alten SSI Rollenspiele sind bei weitem nicht so unzugänglich wie die große Schar an SSI-Vor-Panzer-General Strategiespielen.

Irgendwann werde ich es nochmals probieren. Und wenn ich dabei auch schummeln muss *hier fehlt ein rotwerd smiley* Das Setting, nämlich Science Fiction, und die Möglichkeiten wie den Raumkampf und das Ausrüsten des Raumschiffs rufen einfach in mir ein Feeling wie bei Buck Rogers und Starflight hervor, welche beide zu meinen absoluten Lieblingen gehören
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!