Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16327 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Second Front: Germany Turns East
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 3 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.33

Entwickler: SSI   Publisher: SSI   Genre: Strategie, 2D, Kriegsspiel, Rundenbasiert   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 9/90
Testbericht
7/12
-7/12
PC
2 Disketten
179Torsten Blum
Power Play 8/90
Testbericht
28%
-72%
PC
2 Disketten
75Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (45)Seiten: [1] 2 3   »
30.08.2016, 18:02 Splatter (144 
esa schrieb am 30.08.2016, 16:58:
Wie hätte man SF denn besser machen sollen...?


Abgesehen von der Präsentation auf PD-Niveau? Naja, da gäbs schon einiges. Am Spiel selber kann ich eigentlich gar nicht so viel aussetzen, es ist halt so, wie es ist. Alles andere als zugänglich, aber wie üblich gilt: kann man mögen, muß man nicht.
Ein paar Bugs weniger (sowohl in der Amiga- wie auch der PC-Version) hätten es schon sein dürfen, Ruckler und Abstürze gabs da recht oft. Auch die Zugpausen waren schon sehr lang, flüssiges Spielen war da kaum drin. Dafür 'nen Hunni abzugreifen, war recht heftig.
Aber ja, es war halt ein Kind seiner Zeit. Bis dato waren ja die meisten Spiele dieser Art potthäßlich. Was viele genervt hat war wohl, daß SSI seit Jahren quasi dutzendfach das gleiche Spiel veröffentlicht hat, die Unterschiede waren marginal. Mit Panzer General haben sie dann gezeigt, daß sie's auch besser können.
Kommentar wurde am 30.08.2016, 18:05 von Splatter editiert.
30.08.2016, 16:58 esa (237 
Wie hätte man SF denn besser machen sollen,so wie in der "Total War" Serie,nur mit Wehrmachtssoldaten?
30.08.2016, 11:48 docster (3199 
Der Joker - Verriß ist natürlich kein journalistisches Ruhmesblatt.

Vielleicht hätte der Redakteur die eigene Meinung zum Sujet ein "klein wenig" einhegen sollen...

...aber nicht nur die, denn selbst ein grottenschlechtes Spiel kann man in anderer Form einem Verriß unterziehen, ohne dabei entsprechende inhaltliche Informationen vermissen zu lassen.

"Second Front" stellt sicher nicht eine Sternstunde von SSI, geschweige denn des Genres dar, richtete sich dennoch eine gewisse Sielergruppe.
28.08.2016, 19:29 Retro-Nerd (9801 
JO, SSI hat damals eine menge Schrott auf den Markt geworfen. Das hier gehört dazu. Wirkt alles irgenwie 5 Jahre zu spät und schlecht designt.
28.08.2016, 19:26 Adept (1021 
Ich fand eher, dass diese ganze Flut an SSI-Strategicals schon anno 90 tierisch nervte. Zumal Second Front auch dieses tölpelige "nur 1 (maximal 2) Wege führen zum Ziel"-Prinzip hatte. Versuchen und scheitern at it´s worst, Grafik Marke Augenkrebs, kein Sound und Ruckeln from Hell am Amiga und totale Hänger auf dem Peze. Grandiose 2 von 10 Punkte, eigentlich sogar nur 1, weil ich wegen solchem Murks die Perlen Battle Isle und Historyline so lange links liegen lies.
28.08.2016, 16:48 esa (237 
Typisch für den Joker,dort fanden nur anspruchslose Grafikblender Gnade.
28.08.2016, 16:28 Splatter (144 
Eloton schrieb am 28.08.2016, 14:53:
Gab es da nicht im Joker einen witzigen Doppelverriss ?


Ja, hier: Joker-Review

Ganz so schlimm find ichs dann doch nicht, war wohl halt nur nicht mehr ganz zeitgemäß. Und wie schon erwähnt, braucht(e) man für solche Sachen ein starkes Interesse.
Habs nochmal ausprobiert und festgestellt, daß das Spiel wie üblich weitaus komplexer ist, als man ihm auf den ersten Blick ansieht. Da muß man sich schon echt reinarbeiten, selbst mit Handbuch recht langwierig. Danach kann es allerdings durchaus interessant und knifflig werden.

Ziel ist es, eine bestimmte Anzahl an Punkten (= eroberte Städte) innerhalb einer vorgegeben Zeitspanne zur erreichen, was bei dutzenden von Verbänden mit hunderten von Einheiten, die allesamt einzeln gesteuert werden wollen, ordentlich dauern kann. Auch was die Rundenberechnungen der KI angeht, da läßt sich der Rechner oftmals ganz schön Zeit. Sachen wie Nachschub, Moral und Stärkewerte der ganzen Divisionen und Einheiten spielen ebenfalls eine Rolle. Ein Fest für Statistiker ! Außerdem beeinflussen noch dynamische Dinge wie der Kriegsverlauf an der Westfront oder Nordafrika das Spiel.

Aufgrund der genannten Dinge sowie der mehr als biederen Präsentation (schwarze Karos auf gelbem Grund, der Sound hält sich lieber gleich völlig raus) ist das nur für Leute geeignet, die mal Heißhunger auf Oldschool-Strategy verspüren. Also solche wie mich, oder docster.
Kommentar wurde am 28.08.2016, 16:29 von Splatter editiert.
28.08.2016, 14:53 Eloton (318 
Gab es da nicht im Joker einen witzigen Doppelverriss ?
28.08.2016, 13:14 docster (3199 
Commodus schrieb am 28.08.2016, 11:13:
Dieses staubtrockene Spiel ist wirklich nur etwas für Hardcorestrategen. Ich brauche auch für solch ein Genre eine angemessene Präsentation. Die kam mMn erst mit Panzer General.


Vollkommen richtig!

Splatter erwähnte es ja in seinem vorangegangenen Beitrag, SSI tat sich da in besonderem Maße mit einer mehr als reichen Zahl solcher Games hervor.

Sofern man ein Freund derart gestalteter Titel sein sollte, bilden solche Strategicals einen großen Fundus.

"Panzer General" markiert in der Tat einen Wende im Hinblick auf Zugänglichkeit und Präsentation, Nachfolger wie "Panzer Corps Wehrmacht" nebst Erweiterungen und Modifikationen bilden da einen nahezu perfekten Abschluß der Genreentwicklung.

Auf der Hardcoreschiene laufen nichtsdestoweniger noch immer gute Releases, beispielsweise ließe sich hier "Uncommon Valour" benennen.
28.08.2016, 11:13 Commodus (4772 
Dieses staubtrockene Spiel ist wirklich nur etwas für Hardcorestrategen. Ich brauche auch für solch ein Genre eine angemessene Präsentation. Die kam mMn erst mit Panzer General.
Kommentar wurde am 28.08.2016, 11:23 von Dragondancer editiert.
27.08.2016, 21:12 cassidy [Mod] (3096 
Ja. Ab jetzt wird gelöscht. Spart Euch die Energie, diskutiert gerne das Spiel, lasst aber die virtuelle Hexenjagd sein. Ist fast schon bissl peinlich, die Debatte! Dankeschön!

Edit:
@britney: Du wirst feststellen, dass ich Deinen Anschlusskommentar gelöscht habe. Solltest Du noch Fragen, oder Anregungen ähnlicher Art haben, dann gerne per PN! Danke!
Kommentar wurde am 27.08.2016, 21:48 von cassidy editiert.
27.08.2016, 20:44 Dragondancer [Mod] (960 
Leute, ICH habe das letzte Wort! Alles was nichts mitn Spiel zu tun hat, hat hier nix verloren. Weiters werde ich meine magischen Kräfte ausüben und diese Beiträge verschwinden lassen.
27.08.2016, 17:55 docster (3199 
Splatter schrieb am 26.08.2016, 20:44:
Ach herrlich, was für eine Aufregung um ein doch recht simples "Rechtecke verschieben"-Spielchen.
Das Spiel hier kenn ich noch nicht, dabei habe ich früher doch recht viele Sachen dieser Art verfrühstückt. Scheint aber aus dem selben Baukasten wie 100 andere Games in der Richtung zu stammen.


Kann ich nur bestätigen!

Eben ein typischer SSI Titel, angesiedelt auf Generalstabsebene, bestimmt von umfassenden operativen Handlungen.

Weder moralindurchsetzte Redakteursmeinungen noch eindimensionale Kommentare sollten dir da eine Spielerfahrung vergällen.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Anzocken!
27.08.2016, 17:35 Anna L. (1336 
Britney schrieb am 27.08.2016, 15:39:
....des NS (der laut Anna L. keine Spezifik aufweise, sondern lediglich menschlich gewesen sei)


Die menschlichen Grundzutaten des NS waren nichts Besonderes, auch wenn das Mahl letztlich geschmacklich auffallend prominent ausfiel. Geltungssucht, Größenwahn, Streben nach Macht, kriegerisches Revierpinkeln...alles uralte Hüte, die immer noch aktuell sind und bleiben werden. Es gab schon immer irgendeinen, der sich für das Maß aller Dinge hielt. Momentan will ja der IS alle, die "anders" sind, abschlachten und die Welt einnehmen. Alter Wein in neuen Schläuchen. Gab es auch vor hunderten und tausenden von Jahren schon. Und sollte irgendwann eine zweite Erde mit menschlichen Bewohnern gefunden werden, wird es auch den "Krieg der Sterne" geben, sofern es technisch möglich ist.
27.08.2016, 17:32 Dragondancer [Mod] (960 
So, und jetzt gehen bitte alle aufs Klo und waschen sich die Hände. Nächste Stunde gehts weiter mit "Back to Topic".
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!