Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Anstoss 3 - Der Fußballmanager
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 14 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.50
PC CD-ROM
Entwickler: Ascaron   Publisher: Ascaron   Genre: Simulation, Sport, 2D, 3D, Wirtschaft, Fussball   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 3/2000
Testbericht
--86%
PC CD-ROM
1 CD
148Petra Maueröder
PC Joker 3/2000
Testbericht
75%
77%
90%
PC CD-ROM
1 CD
136Steffen Schamberger
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (9)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Serie: Anstoss, Anstoss 2 - Der Fußballmanager, Anstoss 3 - Der Fußballmanager

Auszeichnungen:


User-Kommentare: (28)Seiten: [1] 2   »
11.08.2017, 14:23 Ede444 (272 
Britney schrieb am 11.08.2017, 11:50:
Von 'Realismus', Spielaufbau oder Taktik selbstverständlich keine Spur.


Wie bei allen dt. Fussballmanagern eigentlich...
11.08.2017, 13:59 Gunnar (1518 
Ede444 schrieb am 11.08.2017, 13:54:
Britney schrieb am 11.08.2017, 11:50:
Von 'Realismus', Spielaufbau oder Taktik selbstverständlich keine Spur.


Wie bei allen dt. Fussballmanagern eigentlich...

Na, mit dieser Aussage bezog sich Britney aber auf "Anstoss Action", nicht auf den Manager...
11.08.2017, 13:54 Ede444 (272 
Britney schrieb am 11.08.2017, 11:50:
Von 'Realismus', Spielaufbau oder Taktik selbstverständlich keine Spur.


Wie bei allen dt. Fussballmanagern eigentlich...
11.08.2017, 12:08 Berghutzen (3162 
Tatsächlich war die -weiterentwickelte- 3D-Engine für A3 auch die Basis für Anstoss Action. Die Engine war für schon für A2Gold und Grand Prix 500ccm entwickelt worden.

Es gab sogar mal den Hinweis darauf, dass es ein Anstoss Action 2 hätte geben können.
11.08.2017, 12:03 DaBBa (1089 
Ede444 schrieb am 11.08.2017, 11:49:
DaBBa schrieb am 11.08.2017, 09:29:
Vom Sega Football Manager gab es einige Ausgaben für die PSP, PSV und Android. Die 2017er Ausgabe aber auch nicht mehr.


Stimmt nicht ganz. FM mobile 2017 gibts:
http://www.footballmanager.com/games/football-manager-mobile-2017
OK, das wusste ich nicht.

Dann hat man da mittlerweile eine eigene Serie draus gemacht. Das ist auch berechtigt. Wie geschrieben: Ein "Voll-Manager" passt IMHO nicht auf eine Konsole oder ein Telefon.
11.08.2017, 11:58 DaBBa (1089 
"Anstoss Action" ist ein Spiel, das IMHO spätestens auf halbem Weg in die Tonne gehört hätte. Es war extrem ambitioniert von Ascaron, aus dem Stand und ohne Lizenzen ein konkurrenzfähiges Sportspiel auf die Beine stellen zu wollen.

Sportspiele sind schwierig zu entwickelt, schwieriger als man denkt. Der Ablauf soll einerseits so aussehen wie in der Glotze, muss also viele, realitätsnahe Bewegungsabläufe der Spieler zulassen. Andererseits muss es arcadelastig spielbar sein, denn die Zielgruppe von Sportspielen sind "Casual Gamer". Last but (definetely) not least braucht man noch Lizenzen, damit es wirklich so wie in der Glotze aussieht.
In FIFA und Pro Evo Soccer stecken mittlerweile Hunderte an Mannjahren. Böse Zungen behaupten vielleicht, dass sich in jedem Jahr nur der Datenbestand ändere, aber wer mal erst FIFA 97 und direkt danach FIFA 17 spielt, der sollte schnell das Gegenteil bemerken.

Ansonsten blieb bei Anstoss Action die Idee, Manager und Fußballspiel kombinieren zu können. Diese Idee hat EA einige Jahre später auch ein paar Ausgaben lang ausprobiert. War jeweils auf dem Papier eine nette Idee, ist aber in der Praxis irgendwie mau:
Als guter FIFA- bzw. Anstoss-Action-Spieler ballert man sein mittelmäßiges Team an die Spitze, als schlechter Spieler hängt man hinterher. Bei einem FIFA-Spiel ist das ja OK. Bei einem Manager-Spiel hingegen kann man quasi seinen eigenen Aufwand als Manager entwerten/überbewerten.
Kommentar wurde am 16.08.2017, 09:35 von DaBBa editiert.
11.08.2017, 11:50 Britney (357 
Anstoss Action war gewagt, da wirklich übel und im Grunde ein verkaufter game-breaking Bug für Anstoss 3. Mein Fußball spielendes und Anstoß liebendes Umfeld fieberte dem Titel entgegen. Ich erinnere mich noch an den eintretenden Schockzustand nach der ersten gespielten Partie. Unfassbar.

Am Ende war das Ding so leicht, dass jedes Spiel gegen die KI locker zweistellig durchgekickt werden konnte. Von 'Realismus', Spielaufbau oder Taktik selbstverständlich keine Spur. Dieses Gameplayvideo gibt schon eine gute Vorstellung davon, wie verkorkst diese Gurke war: https://www.youtube.com/watch?v=t-RqazMBNk8
11.08.2017, 11:49 Ede444 (272 
DaBBa schrieb am 11.08.2017, 09:29:
Vom Sega Football Manager gab es einige Ausgaben für die PSP, PSV und Android. Die 2017er Ausgabe aber auch nicht mehr.


Stimmt nicht ganz. FM mobile 2017 gibts:

http://www.footballmanager.com/games/football-manager-mobile-2017

Allerdings waren das immer seeeehr abgespecke Versionen, die -zumindest mir- keinen Spass bereiteten und die ich daher auch überhaupt nicht empfehlen kann.
Kommentar wurde am 11.08.2017, 11:50 von Ede444 editiert.
11.08.2017, 11:21 Gunnar (1518 
Berghutzen schrieb am 11.08.2017, 10:36:
Das Problem war eher die zeitgleiche Entwicklung von Anstoss Action, welches schlicht zu teuer war (kolportiert werden für 2001 gigantische 2 Millionen DM) und nicht den Erfolg am Markt hatte.

Ich wäre ja fast geneigt, die Entwicklung von "Anstoss Action" hier der überschwänglichen Reaktion der Fachpresse auf die 3D-Szenen aus "Anstoss 3" anzulasten. Da hieß es doch schon bei der Vorberichterstattung an allen Orten: "Hurra, kann FIFA Konkurrenz machen. Wenn man jetzt nur selber noch spielen könnte..."
11.08.2017, 10:36 Berghutzen (3162 
Rufus schrieb am 10.08.2017, 20:15:
Spricht nicht gerade für Ascaron bzw. deren Kontostand, dass sie ihren damals besten Namen dafür hergegeben haben. Aber nach dem technisch vergurkten Release konnte man wohl nicht sehr wählerisch sein


Das ist eine zweiseitige Geschichte. Zum einen hat A3 sich fantastisch verkauft (Mitte 2001 sprach man von 180.000 Stück) und direkt danach kam mit Patrizier 2 ein weiterer Kassenschlager. Ich persönlich glaube, dass die Anfrage nach der Lizensierung des Namens für Ascaron eher eine Sache von "Na gut, können wir ja machen, Risiko ist ja gering". war. Und Konsolenprogrammierung war nicht Ascarons Stärke.

Das Problem war eher die zeitgleiche Entwicklung von Anstoss Action, welches schlicht zu teuer war (kolportiert werden für 2001 gigantische 2 Millionen DM) und nicht den Erfolg am Markt hatte. Die Insolvenz folgte ja dann "erst" im August 2001, und die begründete sich im Rückzug von Infogrames, die die Dotcom-Blase überleben wollten und daher Vorschüsse zurückforderten.
Kommentar wurde am 11.08.2017, 10:37 von Berghutzen editiert.
11.08.2017, 09:29 DaBBa (1089 
Rufus schrieb am 10.08.2017, 20:15:
Spricht nicht gerade für Ascaron bzw. deren Kontostand, dass sie ihren damals besten Namen dafür hergegeben haben. Aber nach dem technisch vergurkten Release konnte man wohl nicht sehr wählerisch sein
Ascaron hätte wohl nicht die Kapazitäten und/oder das Interesse gehabt, eine echte PlayStation-Variante von Anstoss zu entwickeln.

Zumal Fußball-Manager auf der Konsole damals allgemein ein Versuch waren. Man wollte wohl irgendwie den Konsolenmarkt mitnehmen, ohne zu wissen, wie man so einen Konsolen-Fußballmanager genau aufbauen sollte. Denn mit exceltabellen-artigen Screens, die der Bundesliga Manager so gerne zeigte, lockt man nun mal kaum PlayStation-Spieler hinterm Ofen vor.

Im Laufe der Zeit wurden das Vorhaben schließlich wieder eingestellt. Beim FIFA Manager war die Ausgabe 2005 die letzte, den man auch auf der PS2 spielen konnte. Vom Sega Football Manager gab es einige Ausgaben für die PSP, PSV und Android. Die 2017er Ausgabe aber auch nicht mehr.
10.08.2017, 20:15 Rufus (106 
Spricht nicht gerade für Ascaron bzw. deren Kontostand, dass sie ihren damals besten Namen dafür hergegeben haben. Aber nach dem technisch vergurkten Release konnte man wohl nicht sehr wählerisch sein
10.08.2017, 17:26 DaBBa (1089 
Berghutzen schrieb am 10.08.2017, 08:37:
So ist es, faktisch wurde nur der gute Name Anstoss lizensiert.
Die Eindeutschung war auch nicht gerade liebevoll. Wenn man das Spiel startet, bekommt man standardmäßig vorgeschlagen, in der englischen Liga zu spielen. Während der Spielszenen ist ausschließlich englischer Kommentator hörbar.

Ansonsten ist es halt ein typischer Premier Manager: Very British. Man spielt wirklich nur einen Manager, wie er in der englischen Fußballsprache heißt.
10.08.2017, 14:36 Berghutzen (3162 
Konkalit schrieb am 10.10.2016, 00:24:
Also ich würd gern mal den zweiten oder dritten Teil zocken aber wenn man sich so bei Amazon, Ebay und co. umsieht, 15, 20 , 25 Euro?! Für ein gebrauchtes, jahrzehntealtes Spiel. Das ist es mir nicht wert, zumal dann noch die Frage ist ob man es zum laufen bekommt.


Dafür gibt es eine einfache Umgehungslösung, die vielleicht nicht soviel kostet. Aber das haben schon sehr viele spitz bekommen, daher ist das kein "mal eben".

In der Releaseversion von Anstoss 2007 war eine Bonus-CD dabei, auf der A2G und A3 mit drauf waren. Wenn man nun statt nach A3 nach A2007 sucht, könnte man günstiger drankommen, aber ein schneller Check bei ebay zeigt mir, dass meine Idee auch ein wenig Sucherei benötigt. Bei den ebay Kleinanzeigen ist jedenfalls eine 12-EUR-Anzeige dabei...
10.08.2017, 14:25 Berghutzen (3162 
Allen Fans der Anstoss-Serie sei an dieser Stelle das Forum www.anstoss-juenger.de ans Herz gelegt. Auch, wenn man sich da anmelden muss.

Denn wer heute noch A2 oder A3 spielen will und Probleme hat, nun, dem kann geholfen werden. Da gibt es gepatchte EXE-Dateien etc. und auch einiges an Originaldaten.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!