Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mumpitz
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Rage Racer
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 9 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.78

Entwickler: Namco   Publisher: SCEE   Genre: Rennspiel, 3D, Motorsport   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 6/97
Testbericht
90%
81%
92%
Sony PlayStation
1 CD
171Ralph Karels
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PlayStation, Longplay
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
11.04.2018, 00:46 Oh Dae-su (356 
Darkpunk schrieb am 10.04.2018, 10:45:
Von einigen Ausnahmen abgesehen, bevorzuge ich bei Arcade-Racern ganz klar die Verfolgerperspektive. Gerade auch bei Ridge Racer! Rennsimulationen spiele ich hingegen meist in der Stoßstangen- oder Motorhauben-Perspektive.


Ist bei mir auch unterschiedlich. "Colin McRae Rally" z.B. könnte ich NIEMALS vernünftig in Stoßstangenperspektive spielen. Oder "WipeOut..."
Doch bei "Ridge Racer" oder auch "Gran Turismo" (ich rede jetzt nur von den PSOne-Spielen) fühlte sich die Verfolgeransicht einfach "langsam" an. Das lag wahrscheinlich daran, weil man dort zu Beginn ziemlich schwache Karren zur Verfügung hatte. Da kam es einfach flotter 'rüber, wenn die Kamera nur ganz knapp über dem Asphalt war.
10.04.2018, 10:45 Darkpunk (2339 
Oh Dae-su schrieb: Übrigens konnte ich die RR-Spiele nur in der Cockpitperspektive zocken; die Verfolgeransicht mochte ich irgendwie gar nicht...


Von einigen Ausnahmen abgesehen, bevorzuge ich bei Arcade-Racern ganz klar die Verfolgerperspektive. Gerade auch bei Ridge Racer! Rennsimulationen spiele ich hingegen meist in der Stoßstangen- oder Motorhauben-Perspektive.
09.04.2018, 20:16 Oh Dae-su (356 
Gnade Esperanza - was für ein geiler Name für ein Auto!
Hatte ich sehr ausgiebig gezockt. Mit einem PS-starken Klasse 5-Boliden um die Kurven zu driften war fast schon beängstigend! Übrigens konnte ich die RR-Spiele nur in der Cockpitperspektive zocken; die Verfolgeransicht mochte ich irgendwie gar nicht...
Sehr schön fand ich auch, dass man die Möglichkeit hatte, seine Vehikel individuell zu lackieren.
14.04.2015, 13:21 Grossmeister B (155 
Endlich ist ein Test zu Rage Racer online.
Das Spiel war eine klasse Weiterentwicklung zu Ridge Racer. Habe damals eine Menge Zeit damit verbracht.
13.04.2015, 16:01 Hudshsoft (740 
3 bis 4 Strecken sind auf den ersten Blick nicht viel, aber es macht einfach Spaß, sich langsam bis in die fünfte "Klasse" vorzukämpfen. Auch das Driften funktioniert sehr gut (und viel besser als bei "Ridge Racer Revolution"). Klasse Spiel mit eingebauter Langzeitmotivation und mittlerem Schwiergkeitsgrad. Mein Favorit bleibt aber "Ridge Racer Type 4"...
12.04.2015, 22:55 [PaffDaddy] (831 
vor allem der automat in den arcaden war sehr geil zu spielen.
hab es ein ums andere mal genossen in meiner ausbildungzeit.
dort stand der automat am kölner hauptbahnhof.
mein blockunterricht war immer in koblenz.
12.04.2015, 12:17 Shoryuken (829 
Ein mutiger Schritt in der Ridge Racer Reihe.
Durch das Geldsammel und Tuningfeature bekam der Teil aber auch gleich eine viel höhere Langzeitmotivation.
Sogar der realistische look passt zu dem Titel.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!