Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Gothic
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.18

Entwickler: Piranha Bytes   Genre: Rollenspiel, 3D, Echtzeit, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Player 4/2001
Testbericht
80%
80%
87%
PC CD-ROM
2 CDs
199Joachim Nettelbeck
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (8)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:

User-Kommentare: (19)Seiten: [1] 2   »
23.10.2017, 20:40 Gunnar (1518 
Nicht ganz so schlimm, aber dafür etwas lustiger fand ich ja diese Viehherde-Treiben-Missionen aus "Mount & Blade".
23.10.2017, 20:12 DaBBa (1089 
Frank ciezki schrieb am 23.10.2017, 15:30:
Beim Test von Daikatana beschwert sich einer der Seiten-Kollegen über Eskort-Missionen, was in mir böse Erinnerungen an die übelste Eskort-Mission, die ich je erlebt habe, in Gothic 3 erweckte.
Könnte man glatt ein Special draus machen.

Im ersten C&C gab es eine GDI-Mission, in der man Zivilisten davor bewahren musste, an Tiberium zu sterben. Problem: Die Idioten liefen immer wieder rein. Wer die Mission gewinnen wollte, musste sie mit Sandsack-Barrieren vom Tiberium fernhalten. Danach war die Mission im Prinzip durch.

Bei Borderlands 2 gibt es eine Nebenmission, in der man einen Roboter beschützen muss, damit dieser Statuen vom Endgegner umlegen kann. Problem: Man ist (ohne Co-Op) alleine und der Roboter steht doof herum und lässt sich beschießen.
Im Singleplayer schafft man die Mission oft erst, wenn stärker als empfohlen ist - dann braucht man aber die Belohnung nicht mehr, weil die dann zu lasch ist.

Bei Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 gibt es das hier:
https://youtu.be/Uvp2uCPhWiA?t=2317
23.10.2017, 15:30 Frank ciezki [Mod Videos] (2929 
Beim Test von Daikatana beschwert sich einer der Seiten-Kollegen über Eskort-Missionen, was in mir böse Erinnerungen an die übelste Eskort-Mission, die ich je erlebt habe, in Gothic 3 erweckte.
Man soll dort einen wackeren "Helden" in das gefrorene Land geleiten. Der Depp rennt die ganze Zeit vor und geht keiner Konfrontation aus dem Weg, wird aber selbst von dem lächerlichsten Monster sofort aus den Schuhen gekloppt. Stirbt er, ist die Mission allerdings nicht mehr lösbar und es hilft nur noch das neu laden des Spielstandes. Ihn einfach bei den Kämpfen zu unterstützen hilft auch nichts, da er keine drei Treffer aushält, sich aber bedenkenlos auf ganze Gegnergruppen stürzt.
Die Einzige Lösung, die funktionierte war zu schauen, welchen Weg er nimmt und welche Gegner er angreift, dann den letzten Spielstand zu laden, ihm vorauszulaufen und die Feinde schon platt zu machen, bevor er dort ankommt. Das musste man dann so oft wiederholen, bis das Ziel erreicht war.

Wenn es doch nur das gewesen wäre, aber es hakte an allen Ecken und Enden.
Das Spiel hat mich, vor allem da ich die vorangegangenen Teile kultisch verehrt habe, in den Wahnsinn getrieben.
Selten sah ich so viel Potential und so viel Murks an einem Platz vereint.
Kommentar wurde am 23.10.2017, 15:32 von Frank ciezki editiert.
19.10.2017, 22:29 Pat (3122 
Ja, ich kaufe auch kaum Spiele zum Vollpreis. Mein letztes war, glaube ich, Witcher 3 - und da hat es sich echt gelohnt.

Irgendwie hatte ich einfach Lust auf ein Gothic-like und das Szenario empfand ich ebenfalls als spannend. Soweit scheint die Balance zwischen Sci-Fi und Fantasy recht gut zu passen - mit leichtem Hang zu Fantasy.

Bis jetzt macht es mir so viel Spaß wie Gothic aber in den Foren gibt es solche, die von Freezes und Crashes sprechen. Klar, die Jammerer sind immer lauter. Ich selbst hatte (bisher) keine Probleme.

Auch von Balanceproblemen könnte ich jetzt nicht wirklich berichten.

Auf GOG hatte das Spiel nach 128 Stimmen 4,5 Sterne, auf waren Steam nach 450 Stimmen Dreiviertel davon positiv. Da kritisieren halt viele die veraltete Technik. GOG User scheinen da nicht ganz so darauf herumzuhacken.

50 Euro ist schon viel. Ich hatte es mit Rabatt vorbestellt.
Bei GOG bekommt man übrigens €7.60 durch ihr Fair Price Package nach dem Kauf wieder gutgeschrieben.
19.10.2017, 21:06 Nr.1 (2344 
polka schrieb am 19.10.2017, 20:45:
Ich warte lieber bis es fertiggepatcht ist. Die Spielbalance gerade am Anfang scheint ja auch nicht zu stimmen. Aber ein Sci-Fi "Gothic" hat schon was.


Mich persönlich schreckt der Mix aus Sci-Fi und Fantasy eher etwas ab, werds mir vielleicht später in nem Sale zulegen.


Zumal der aktuelle Preis von 50 Euro schon verdammt happig ist. Ich bin aber sicher auch nicht der typische PC-Spieler, da mein letztes Vollpreisspiel Fallout 4 war. Ich warte ansonsten generell auf Sonderangebote. Wenn ich aber daran denke, dass Fallout 4 damals zum Start billiger war als ELEX.....
19.10.2017, 20:45 polka (17 
Ich warte lieber bis es fertiggepatcht ist. Die Spielbalance gerade am Anfang scheint ja auch nicht zu stimmen. Aber ein Sci-Fi "Gothic" hat schon was.


Mich persönlich schreckt der Mix aus Sci-Fi und Fantasy eher etwas ab, werds mir vielleicht später in nem Sale zulegen.
19.10.2017, 15:22 Retro-Nerd (9937 
Ich warte lieber bis es fertiggepatcht ist. Die Spielbalance gerade am Anfang scheint ja auch nicht zu stimmen. Aber ein Sci-Fi "Gothic" hat schon was.
19.10.2017, 15:20 Pat (3122 
Naja, wie gesagt: So technisch hinkt das Spiel schon dem Zeitgeschehen hinterher. Im Vergleich zu Witcher 3 verliert das Spiel - aber fairerweise muss man das über die meisten Open-World-RPGs sagen.

Das Kampfsystem ist okay. Mehr nicht. Es ist nicht so flüssig wie bei Witcher 3 aber wenn man sich ein bisschen daran gewöhnt hat, funktioniert es eigentlich ganz gut.
Man hat da auch versucht, mit Combos und so zu arbeiten. Das haben aber, wie gesagt, andere schon besser gemacht. Ist aber auch weit weg von einer Katastrophe.
Ich komme eigentlich sehr gut zurecht.

Ja, Elex ist (soweit ich das feststellen kann, hab erst ein paar Stunden gespielt) wirklich nett geworden.
19.10.2017, 15:07 Retro-Nerd (9937 
Echt? Habe fast überall gelesen, das das Kampfsystem immer noch total mies ist. Ist Elex wirklich brauchbar? Ich meine, The Witcher 3 hat da einen hohen Standard gesetzt.
19.10.2017, 14:45 Pat (3122 
Vorgestern ist endlich das neue Meisterwerk von Barracuda Bits ...äh... Piranha Bytes erschienen: Elex!

Ich habe es gestern mal angespielt und muss sagen, es fühlt sich schon wie ein PB-Spiel (sprich: Gothic) an. Bis hin zur (fantastischen) Sprachausgabe, für die man wohl wieder die bewährten Sprecher eingeladen hat. Macht aber nichts, funktioniert prächtig.

Grafisch sieht das Ganze auch wieder sehr stimmig aus - wenn es auch technisch vielleicht ein paar Jährchen zurückhinken mag. Nichtsdestotrotz wirklich nett gemacht.

Das Szenario gefällt mir, die drei Fraktionen sind wieder sehr unterschiedlich aber jede hat auf ihre Art Recht.

Soweit für jeden Fan von Gothic (oder auch Risen) eine echte Empfehlung.
27.05.2017, 18:53 bambam576 (256 
Ja, ich bin aktuell auch nebenbei dabei und in der Berghöhle, muss ich auch mal wieder weitermachen...
9 Punkte, einen Abzug, weil die Steuerung echt bescheiden ist- aber ansonsten ein tolles Spiel!
Und ein Konzert für lau... naja, zumindest ein Lied!
27.05.2017, 12:07 polka (17 
Das Spiel war schon sehr fein, auch wenn die Optik dieser Phase für mich wiedermal ein Graus ist, 3D musste sich da echt noch mausern.


Naja da gabs Schlimmeres, ich kann mir Gothic auch heutzutage noch gut antun.
29.09.2016, 08:57 Berghutzen (3162 
Irgendeiner bei Kickstarter würde das bestimmt machen. Wenn ich sehe, was da für Projekte manchmal gut laufen... (wobei, die Hypezeit ist auch wieder vorbei)
29.09.2016, 07:55 bomfirit (440 
Wir sollten eine Petition starten damit wir ein Gothic-1-HD-Remaster bekommen. Würde ich mir sofort kaufen.
28.09.2016, 23:48 Konkalit (199 
Das Spiel samt seinem noch genialerem Nachfolger landet auch heute noch regelmäßig im Laufwerk. Die Grafik ist ziemlich verbugt aber das Gameplay reisst es wieder raus. Die Geschichte ist spannend aus drei Verschiedenen Perspektiven (je nachdem welchem Lager man angehört nur nachher läuft sich das ziemlich zusammen) erzählt und auch der Protagonist ist trotz fehlenden Namens (Ein Running Gag der auch in den Nachfolgern immer wieder aufgegriffen wird) ein Sympathischer Charakter mit hohem Wiederkennungswert. Darauf erstmal einen Sumpfkrautstengel
Kommentar wurde am 28.09.2016, 23:49 von Konkalit editiert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!