Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Firmen


Revolution Software
Gehe zu:
Leider noch keine Beschreibung vorhanden. Möchtest Du das jedoch ändern, dann melde dich doch!
Bilder:

Noch keine Bilder vorhanden!

Spiele: (4)


User-Kommentare: (14)Seiten: [1] 
23.03.2016, 20:09 90sgamer (745 
Ok, danke Bren!
23.03.2016, 11:39 Bren McGuire (4805 
Ja, ist es. Scheint sogar eine originalgetreue Neuauflage zu sein, da noch "Lure of the Temptress" darin beworben wird.
Kommentar wurde am 23.03.2016, 11:39 von Bren McGuire editiert.
23.03.2016, 09:29 90sgamer (745 
Bren McGuire schrieb am 22.03.2016, 09:31:
4 schöne Comics

Ist das im Falle von BASS der alte Comic, der schon der Erstauflage beilag?
22.03.2016, 16:06 Pat (3123 


Oh! Gerade mein Vertipper begriffen. Danke!
22.03.2016, 14:31 Sir_Brennus (269 
Pat schrieb am 22.03.2016, 13:13:
Das sieht ja wirklich nach einer hervorragenden Box aus. Sogar das oft unterschätzte "In Cold Bold" ist dabei!


Ist das ein TrueType font???
22.03.2016, 13:13 Pat (3123 
Das sieht ja wirklich nach einer hervorragenden Box aus. Sogar das oft unterschätzte "In Cold Blood" ist dabei!
Kommentar wurde am 22.03.2016, 16:06 von Pat editiert.
22.03.2016, 09:31 Bren McGuire (4805 
Also, die "Revolution 25th Anniversary Collection" ist wirklich gelungen und den Verkaufspreis allemal wert. Insgesamt 2 DVDs mit den Spielen, 1 DVD mit Bonusmaterial und 1 Soundtrack-CD sind in der elegant schwarzen Aufklappbox enthalten. Dazu gibt's von ausnahmslos jedem Titel ein entsprechendes großes Poster (doppelseitig) sowie 4 schöne Comics zu "Beneath a Steel Sky" bzw. "Broken Sword 1 - 3". Als Highlight liegt dem Ganzen noch ein 4 GB-USB-Stick in Form eines Schwertes bei.

Insgesamt also sehr lohnenswert, allein schon gemessen an der Anzahl der Spiele, 8 bzw. 10 Stück, da "Broken Sword 1 u. 2" ja sowohl in der Original-Version wie auch als "Director's Cut" vorliegen...
05.03.2016, 17:29 docster (3227 
Für den 18. März ist das Erscheinen der "Revolution 25th Anniversary Collection" angekündigt, deren Umfang und Gestaltung sehr ansprechend wirken.
10.03.2015, 00:31 Pat (3123 
Stimmt schon, Robin Hood sieht nicht schlecht aus. Ist halt viel Grün, da kann man mit dem Wechsel der Farbpalette viel rausholen.

Ob es 64 Farben verwendete, kann ich nicht sagen. Ab King's Quest V - aber eigentlich schon ab dem Wechsel von AGI auf SCI in King's Quest IV - war der PC stets die bessere Wahl.
Der Amiga konnte zwar zu beginn noch mit den 16-Farben-EGA-Bildern mithalten aber der Interpreter lief einfach zu langsam und das Diskwechseln nervte. Und wenn man dann noch einen MT-32 oder ähnliches hatte, konnte der Amiga auch beim Sound nicht mehr mithalten.
09.03.2015, 23:02 Bren McGuire (4805 
Wobei "Conquest of the Longbow" jetzt auch nicht schlecht aussah; angeblich wurde da sogar der 64-Farb-Modus des Amiga genutzt. Weiß nicht, ob's stimmt, tatsächlich sah das Ganze aber weitaus farbenfroher aus, als z.B. die gräulichen "Larry 5"- oder "Police Quest 3"-Konvertierungen...
09.03.2015, 22:56 Pat (3123 
King's Quest VI war tatsächlich die beste Amiga-Umsetzung der SCI-Sierra-Spiele.

Mir persönlich gefällt ja das erste Broken Sword besser als das zweite. Aber dafür konnte ich mit dem dritten ebenfalls viel anfangen und das ging ja nicht allen so.

Aber auch In Cold Blood fand ich fantastisch auf seine Art.
09.03.2015, 20:20 SarahKreuz (7985 
Ja, das war wohl ne Auftragsarbeit. Ich hab das auch erst viele Jahre später mal irgendwo gelesen. Kann mich nicht erinnern, dass ich das irgendwo im Spiel selbst erspäht hätte. Vielleicht stand ein 'developed by Revolution Software' klitzeklein im Abspann? Im nachhinein war das ja die richtige Entscheidung. Sierra konnten nie viel aus dem Amiga rauskitzeln.
09.03.2015, 19:44 kultboy [Admin] (10717 
Hatten die nicht die Amiga Version von KQ6 gemacht?
09.03.2015, 16:50 docster (3227 
Mit "Baphomets Fluch" schuf sich Revolution Software ein Denkmal, welches durch den zweiten Teil noch ein wenig aufpoliert wurde.

Aber auch das frühere Werk "Lure of the Temptress" blieb trotz kritikwürdiger Aspekte einprägsamer Genrevertreter, mit dem später erschienenen "Cold Blood" erlebte ich eine gelungene Spielspaßüberraschung.

In welcher Form war Revolution eigentlich in die Entwicklung von Sierras "King's Quest VI" eigebunden?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!